Jahrgang
1956
Wohnort
Sendenhorst
Berufliche Qualifikation
Politikwissenschaftler (M.A.)
Ausgeübte Tätigkeit
Politikwissenschaftler (M.A.), Landesgeschäftsführer der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik in Nordrhein-Westfalen
Wahlkreis

Wahlkreis 130: Warendorf

Wahlkreisergebnis: 32,0 %

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 17

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Bernhard Daldrup

Geboren am 01. Juni 1956 in Sendenhorst / Deutschland,
römisch-katholisch, verheiratet, 2 Kinder

1963 bis 1976 Schulbesuch; Abitur am Gymnasium Wolbeck; 1977 bis
1978 Zivildienst an der Universitäts-Frauenklinik Münster; 1976
bis 1983 Studium der Politikwissenschaften, Philosophie und
Deutsche Philologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität zu
Münster; 1980 und 1982 Studienaufenthalte in Budapest; 1979 bis
1983 Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung; 1983 Magisterexamen
("mit Auszeichnung").

1983 bis 1985 Assistent der Staatsministerin a.D. Inge Donnep;
1985 bis 1986 Assistent des Landtagsabgeordneten Günter Harms;
1977 bis 1978 Zivildienst an der Universitäts-Frauenklinik
Münster; 1986 bis 1990 Lehrbeauftragter an der Fachhochschule für
öffentliche Verwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen, Abteilung
Münster; 1987 bis 1988 Leiter des Vermittlungsbüros "Mensch und
Technik – Sozialverträgliche Technikgestaltung" im Auftrag des
Ministers für Arbeit, Gesundheit und Soziales
Nordrhein-Westfalen; 1989 bis 1990 Forschungsprojekt im Auftrag
des Ministers für Arbeit, Gesundheit und Soziales
Nordrhein-Westfalen; 1991 bis 2003 Wirtschaftsförderer, Leiter
des Amtes für Stadtentwicklung der Stadt Beckum; seit 2003
Landesgeschäftsführer der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für
Kommunalpolitik Nordrhein-Westfalen (SGK NRW).

Seit 1975 Mitglied der SPD; 1979 bis 2004 Mitglied im Rat der
Stadt Sendenhorst; 1988 bis 2002 Fraktionsvorsitzender; seit 1992
Mitglied im Bezirksplanungsrat Münster, heute Regionalrat;
Fraktionsvorsitzender; seit 2000 Mitglied im Landesvorstand der
SPD Nordrhein-Westfalen; seit 2001 Vorsitzender des
SPD-Unterbezirks Warendorf; Vorsitzender des
SPD-Münsterlandausschusses.

Alle Fragen in der Übersicht
# Finanzen 11Juli2017

Sehr geehrter Herr Daldrup,

ich arbeite ehrenamtlich für den Verein Freifunk Rheinland (https://ffrl.de). Ich...

Von: Xbaenq Yvfpuxn

Antwort von Bernhard Daldrup
SPD

(...) der Finanzausschuss hat die Beratung zum Gesetzentwurf des Bundesrates leider nicht abschließen können. Die CDU/CSU war dazu keinesfalls bereit. (...)

Die Autobahnen werden privatisiert. Dazu:

* Wie hoch wird die zu zahlende Maut werden?
* Welche Infrastruktur-Leistung wird die...

Von: Cnhyb qn Fvyin

Antwort von Bernhard Daldrup
SPD

(...) die Autobahnen werden nicht privatisiert. (...)

Ich habe kürzlich von einem Fall gehört, bei der ein Vermieter einer Immobilie insgesamt besser gestellt ist, wenn er einen Leerstand in Kauf...

Von: Cnhyb qn Fvyin

Antwort von Bernhard Daldrup
SPD

(...) Durch den Leerstand einer Immobilie fließen zwar keine Mieteinnahmen mehr, es fallen jedoch nutzungsunabhängig weiterhin Kosten an. Unter bestimmten Voraussetzungen können daher auch Aufwendungen für leerstehende Wohnungen als vorab entstandene Werbungskosten geltend gemacht werden. Dafür muss allerdings eine Vermietungsabsicht vorliegen und diese vom Immobilienbesitzer nachgewiesen werden. (...)

# Inneres und Justiz 29März2017

1. Sofortmaßnahmen zur Linderung der akuten wirtschaftlichen Notsituation der Berufsbetreuer/innen und der Betreuungsvereine
In einer ersten...

Von: Zvpunry Xbore

Antwort von Bernhard Daldrup
SPD

(...) Ich befürworte die Anhebung der Vergütung von Berufsbetreuerinnen und Berufsbetreuern. (...)

# Soziales 29März2017

sehr geehrter Herr Daldrup

1. Sofortmaßnahmen zur Linderung der akuten wirtschaftlichen Notsituation der Berufsbetreuer/innen und der...

Von: Oreaq Ynzoref

Antwort von Bernhard Daldrup
SPD

(...) Ich befürworte die Anhebung der Vergütung von Berufsbetreuerinnen und Berufsbetreuern. (...)

# Soziales 29März2017

Sofortmaßnahmen zur Linderung der akuten wirtschaftlichen Notsituation der Berufsbetreuer/innen und der Betreuungsvereine

Sehr geehrter...

Von: Zvpunry Oevaxznaa

Antwort von Bernhard Daldrup
SPD

(...) Ich befürworte die Anhebung der Vergütung von Berufsbetreuerinnen und Berufsbetreuern. (...)

# Frauen 28März2017

Sehr geehrter Herr Daldrup,

warum werden die, in der Argenda 2010 veränderten Bedingungen für Witwenrentenhinzuverdienste nicht von der...

Von: Znevn Onegu-Fpuavrqre

Antwort von Bernhard Daldrup
SPD

(...) Leider konkretisieren Sie nicht, welche geänderten Bedingungen bei der Hinterbliebenenrente Ihrer Meinung nach warum angegangen werden sollten. (...) Eine Klarstellung vorweg: Die Anrechnung von eigenem Einkommen auf die Hinterbliebenenrente wurde bereits zum 1. Januar 1986 mit dem Hinterbliebenenrenten- und Erziehungszeiten-Gesetz (HEZG) von der damals regierenden Koalition aus CDU/CSU und FDP eingeführt. Seitdem wird Einkommen der Witwe oder des Witwers, das einen Freibetrag übersteigt, zu 40 Prozent auf die Hinterbliebenenrente angerechnet. (...) Im Jahr 2002 wurde die Hinterbliebenenrente von der SPD-geführten Regierung reformiert. Mit dem Altersvermögensergänzungsgesetz (AVmEG) haben wir dafür gesorgt, dass alle Einkommensarten gleich behandelt werden, indem neben Einkünften aus Arbeit auch Einkünfte aus Vermögen auf die Hinterbliebenenrente angerechnet werden. (...) Das Ziel dieser Regelung war, die Hinterbliebenenrente zielgenauer auf Personen auszurichten, die wegen der Erziehung von Kindern regelmäßig keiner durchgehenden Erwerbstätigkeit nachgehen konnten. (...) Da Sie zwei Kinder erzogen haben, sollten Sie zu Ihrer Hinterbliebenenrente zusätzlich 91,34 Euro bekommen. (...)

# Finanzen 14Mai2016

Sehr geehrter Herr Daldrup,

In Deutschland werden Arbeitseinkommen zwischen 49 % und 34 % belastet. Einkünfte aus Kapitalvermögen...

Von: Naqernf Tvrory

Antwort von Bernhard Daldrup
SPD

(...) Wir wollen, dass Arbeit in unserer Gesellschaft eine höhere Wertschätzung genießt. Die Besteuerung von Kapitalerträgen mit dem progressiven Steuertarif wäre ein konsequenter Schritt in diese Richtung. (...)

3Mai2016

Sehr geehrter Herr Daldrup,

warum haben Sie sich bei der Abstimmung der Stimme enthalten, statt im Sinne Ihrer Wähler sich dagegen...

Von: Puevfgvar Arhznaa

Antwort von Bernhard Daldrup
SPD

(...) An meiner Haltung zu Fracking hat sich rein gar nichts geändert. Ich lehne unkonventionelles Fracking nach wie vor ab. Die Gründe für mein Abstimmungsverhalten habe ich sowohl in einer persönlichen Erklärung nach § 31 der Geschäftsordnung des Bundestages als auch in zahlreichen Pressestatements dargelegt. (...)

# Finanzen 22Apr2016

Wie viel "kostet" der Kinderfreibetrag (7.248€ p.a) den Staat im Jahr?

Von: Znkvzvyvna Xynfra

Antwort von Bernhard Daldrup
SPD

(...) Da in der Regel die höheren Einkommen von Kinderfreibeträgen profitieren, haben wir diese Erhöhung nur bei gleichzeitiger Anhebung des Kindergeldes akzeptiert. Um die große Mehrheit der Familien zu entlasten, die von einer alleinigen Kinderfreibetragserhöhung nichts hätten, wurde deshalb auch das jährliche Kindergeld ab dem Jahr 2015 um 48 Euro erhöht und steigt ab 2016 um weitere 24 Euro. Das monatliche Kindergeld beträgt damit ab 1.1.2016 für erste und zweite Kinder 190 Euro monatlich. (...)

Als aktiver Freifunker habe ich das Engagement der SPD im Landtag - Nordrhein-Westfalen - zur Kenntnis genommen.

Das Bundesministerium der...

Von: Cnhyb qn Fvyin

Antwort von Bernhard Daldrup
SPD

(...) nur auf richterlichen Beschluss hin dürfen Ermittlungsbehörden die Daten abrufen und es gibt keine Eilkompetenz der Staatsanwaltschaft oder der Polizei. Im Vergleich zu der vom Bundesverfassungsgericht verworfenen Regelung zur Vorratsdatenspeicherung ist der von Minister Maas vorgelegte Straftatenkatalog deutlich reduziert worden. Der Abruf von Daten wird nur für schwerste Straftaten möglich sein. (...)

1Juli2015

Lieber Herr Daldrup,
obwohl ich vermuten könnte, wie Sie zum Thema Fracking, insbesondere in unserer Region stehen, hätte ich doch gerne ein...

Von: Xynhf Untr

Antwort von Bernhard Daldrup
SPD

(...) Bei all diesen Punkten gibt es noch Klärungsbedarf zwischen den Koalitionsfraktionen SPD und CDU/CSU. (...)

%
19 von insgesamt
19 Fragen beantwortet
28 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik Nordrhein-Westfalen e.V. Düsseldorf Landesgeschäftsführer Themen: Politisches Leben, Parteien 2014–24.10.2017 Stufe 2 monatlich 3.500–7.000 € 161.000–322.000 €
Bezirksregierung Münster "Münster" Mitglied des Regionalrates Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–24.10.2017
St. Josef-Stift Sendenhorst "Sendenhorst" Mitglied des Kuratoriums Themen: Soziale Sicherung 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung