Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Über Bengt Bergt

Ausgeübte Tätigkeit
Betriebsratsvorsitzender
Berufliche Qualifikation
Technischer Übersetzer
Wohnort
Norderstedt-Glashütte
Geburtsjahr
1982

Bengt Bergt schreibt über sich selbst:

Portrait von Bengt Bergt

Geboren bin ich 1982 in Brandenburg, aufgewachsen in Sachsen-Anhalt, mein Studium an der FH Flensburg brachte mich erstmals nach Schleswig-Holstein. Nach einigen Zwischenstopps in Süddeutschland und Kanada habe ich mein Zuhause in Norderstedt gefunden. Ich bin ursprünglich technischer Redakteur und Übersetzer von Beruf, engagiere mich aber seit 3 Jahren als freigestellter Betriebsrat in er Windenergiebranche. Mein Herz schlägt neben der Parteipolitik ebenfalls für die Gewerkschaftsarbeit, die Musik und Sport.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag 2021 - 2025
Aktuelles Mandat

Fraktion: SPD
Eingezogen über den Wahlkreis: Segeberg - Stormarn-Mitte
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Segeberg - Stormarn-Mitte
Wahlkreisergebnis
32,00 %
Wahlliste
Landesliste Schleswig-Holstein
Listenposition
9

Kandidat Bundestag Wahl 2021

Angetreten für: SPD
Wahlkreis
Segeberg - Stormarn-Mitte
Wahlkreisergebnis
32,00 %
Wahlliste
Landesliste Schleswig-Holstein
Listenposition
9

Politische Ziele

Zukunftstechnologien fördern! Für jetzt, für morgen, für die nächste Generation - Bei uns arbeiten über 20.000 Menschen direkt und indirekt in den erneuerbaren Energien. Wir fördern neue Technologien mit Standorten bei uns. Gemeinsam mit den Gewerkschaften sichern wir Eure Arbeitsplätze und unterstützen die Ansiedelung neuer Technologiefirmen.

Wir kommen gemeinsam stark aus der Krise, indem wir faire Arbeit fördern, für erstklassige digitale Infrastruktur sorgen und solide nachhaltig wirtschaften.

Wir stärken die ländliche Räume durch besseres Internet fürs Land, einen flexiblen ÖPNV und kostenfreie KiTas.

Wir stärken gute Arbeit, indem wir den Mindestlohn auf über 12 Euro anheben, die Tarifbindung für alle Fach- und Pflegekräfte einführen, allen Mitarbeitenden bei kirchlichen Trägern volle Betriebsverfassungsrechte ermöglichen.

Die Landwirtschaft muss durch den Klimawandel begleitet und unterstützt werden. Wir entwickeln zusammen mit den Landwirt:innen Konzepte und Methoden.