Portrait von Bärbel Bas
Bärbel Bas
SPD
98 %
320 / 328 Fragen beantwortet
Frage von Michael B. •

Warum ist Ihr Styling so teuer?

Sehr geehrte Frau Bundestagspräsidentin,
In einem Zeitungsbericht der Berliner Zeitung vom 28.11.2023 wird geschrieben, dass Sie monatlich mehr als 1000 Euro für Styling ausgeben. Dieses lassen Sie jedoch den Steuerzahler bezahlen, anstatt es aus eigener Tasche zu bezahlen.
Dazu habe ich drei Fragen:
1. Warum sind die Ausgaben für Styling so immens hoch?
2. Warum muss das der Steuerzahler übernehmen? Es ist doch Ihr persönliches Vergnügen, gut aussehen zu wollen.
3. Der Bundeskanzler deutete in seiner gestrigen Rede schwere Zeiten für die Bürger an. Wäre es da nicht angebracht, dass Politiker mal mit gutem Beispiel vorangehen und solche Ausgaben drastisch reduzieren?

Vielen Dank.

Portrait von Bärbel Bas
Antwort von
SPD

Sehr geehrter Herr B.,

vielen Dank für Ihre Frage. Da Sie sich auf meine Aufgaben als Bundestagspräsidentin beziehen, antworte ich Ihnen nicht in meiner Funktion als Abgeordnete, sondern als Vertreterin des Verfassungsorgans Deutscher Bundestag und der Gesamtheit seiner Mitglieder sowie dank der Zuarbeit der Bundestagsverwaltung:

Als Bundestagspräsidentin repräsentiere ich den Deutschen Bundestag und stehe regelmäßig in der Öffentlichkeit. Ein angemessenes Erscheinungsbild ist dabei wichtig und wird von sehr vielen Bürgerinnen und Bürgern erwartet. Zugleich vermitteln Inhaber repräsentativer Funktionen mit einem gepflegten Äußeren die Würde ihres Amtes und drücken Respekt gegenüber Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartnern aus dem In- und Ausland aus.

Es ist internationaler Standard, dass Repräsentantinnen und Repräsentanten des Staates bei allen öffentlichkeitswirksamen Anlässen – wie zum Beispiel Bild- und Fernsehterminen oder beim Zusammentreffen mit Staatsgästen – von einer Visagistin oder einem Visagisten begleitet werden. Die Aufwendungen sind Bestandteil der Amtsausübung und im Haushalt des Deutschen Bundestages in dem seit Langem existierenden Titel "Außergewöhnlicher Aufwand aus dienstlicher Veranlassung in besonderen Fällen" berücksichtigt.

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass Sie selbstverständlich die Möglichkeit haben, auch auf direktem Weg mit dem Deutschen Bundestag, seinen Abgeordneten oder mir als seiner Präsidentin Kontakt aufzunehmen. Zum Beispiel über: https://www.bundestag.de

Mit freundlichen Grüßen

Bärbel Bas

 

Was möchten Sie wissen von:
Portrait von Bärbel Bas
Bärbel Bas
SPD