Dr. Anton Hofreiter MdB
Anton Hofreiter
DIE GRÜNEN

Frage an Anton Hofreiter von Oreauneq Xemznefpu bezüglich Landwirtschaft und Ernährung

23. Juni 2009 - 19:46

Sehr geehrter Herr Dr. Hofreiter,

im besitze seit 2007 eine landwirtschaftliche Fläche 1 ha im Aussenbereich von Wessobrunn. Ich plane die Gründung eines Betriebes für Obst und Gemüseanbau und den Bau eines Kleinsthofes oder Gärtnerhof. Das Landratsamt Weilheim hat ein strenges Auge auf mich und meine Ideen.

Meine Frage an Sie:

Wie kann ich meine Chancen verbessern?

Werden die Baugesetze , hier §35, so bestehen bleiben?

Könnte an der Landwirtschaft interessierten Arbeitslosen, die die Selbstversorgung und Betriebsgründung anstreben, geholfen werden?

Wer wäre noch ein geeigneter Ansprechpartner?

Vielen Dank für Ihre Mühe

Herzliche Grüße

Bernhard Krzmarsch

Frage von Oreauneq Xemznefpu
Antwort von Anton Hofreiter
01. Juli 2009 - 09:42
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche

Sehr geehrter Herr Krzmarsch,

Ihren speziellen Fall kann ich ohne Detailkenntnisse nicht bewerten. Sicher finden Sie die notwendige Unterstützung beim zuständigen Landwirtschaftsamt oder bei den Bauernverbänden.

Bündnis 90/Die Grünen streben mit Sicherheit keine Aufweichung des § 35 BauGB (Bauen im Außenbereich) an, weil er zumindest einen Teil der fortschreitenden Zersiedlung und des Flächenverbrauches sowie den damit verbundenen negativen Auswirkungen auf die Zunahme des Straßenverkehrs verhindert.

Mit freundlichen Grüßen

Dipl.-Ing. Udo Werner