Über Andreas Hoffmann

Ausgeübte Tätigkeit
Projektkoordinator Klimaschutz
Berufliche Qualifikation
Historiker
Wohnort
Braunschweig
Geburtsjahr
1982

Andreas Hoffmann schreibt über sich selbst:

Portrait von Andreas Hoffmann

Ich bin in Halle an der Saale geboren. Seit 2004 lebe ich Grüne Politik. Privat bin ich glücklich verheiratet. In meiner Freizeit liebe ich es im Harz zu wandern und bin passionierter Radfahrer. Nach meinem Studium der Geschichte sowie Politikwissenschaften mit anschließender Promotion an der TU Dresden, bin ich 2015 nach Braunschweig gezogen und habe die Stadt und die Region schnell lieben gelernt. In der Braunschweiger Stadtverwaltung und im Regionalverband habe ich an flexiblen Mobilitätsangeboten für Stadt und Land sowie im Bereich Klimaschutz gearbeitet. 

 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Andreas Hoffmann:
Kandidat Niedersachsen Wahl 2022

Für den Braunschweiger Süden und Vechelde will ich einen wirksamen Klima- und Naturschutz umsetzen. Dazu gehört in allererste Linie eine von Diktaturen unabhängige und für alle Menschen bezahlbare Energieversorgung. Die Bewältigung der Klimakrise, die sozialökologische Transformation, die Verkehrs- und Mobilitätswende - vor uns stehen viele große Veränderungen, die ich anpacken will. Dafür stehe ich und werde mich im niedersächsischen Landtag einsetzen!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Niedersachsen Wahl 2022

Tritt an für: Bündnis 90/Die Grünen
Wahlkreis: Braunschweig-Süd
Wahlkreis
Braunschweig-Süd
Wahlliste
Landesliste Bündnis 90/Die Grünen
Listenposition
22

Politische Ziele

Für den Braunschweiger Süden und Vechelde will ich einen wirksamen Klima- und Naturschutz umsetzen. Dazu gehört in allererste Linie eine von Diktaturen unabhängige und für alle Menschen bezahlbare Energieversorgung. Die Bewältigung der Klimakrise, die sozialökologische Transformation, die Verkehrs- und Mobilitätswende - vor uns stehen viele große Veränderungen, die ich anpacken will. Dafür stehe ich und werde mich im niedersächsischen Landtag einsetzen!