Frage an Andreas Dressel von Pneybf Frggre bezüglich Innere Sicherheit und Justiz

16. Januar 2008 - 15:12

An den innenpolitischen Sprecher der SPD ,

danke mit Ihrer Antwort kann ich etwas anfangen.
Folgende Fragen möchte ich Ihnen dazu stellen:
1.Wie viele Hunde der Kat.1 (nach dem neuen Hundegesetz § 2 (1) ) wurden von 2000 bis zum 23.12.2003 auf behördliche Anordnung insgesamt in Hamburg eingeschläfert?
2.Wie viele Hunde der Kat.1 (nach dem neuen Hundegesetz § 2 (1) ) wurden vom 23.12.2003 bis Ende 2007 auf behördliche Anordnung im Hamburger Tierschutzverein eingeschläfert?
3.Nach bestandenen Wesenstests wurden von der Stadt seit dem 23.12.2003 wie viele Hunde der Kat 1 (nach dem neuen Hundegesetz § 2 (1)) aus dem Hamburger Tierschutzverein für die Vermittlung freigegeben?

Ich hoffe Sie beantworten diese Fragen genauso konkret wie die Vorhergehenden.

Carlos Setter

Frage von Pneybf Frggre
Antwort von Andreas Dressel
28. Januar 2008 - 20:44
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 5 Tage

Sehr geehrter Herr Setter,

vielen Dank für Ihre sehr konkrete Frage. Leider liegen mir die Daten in dieser Form nicht vor.

Ich habe deshalb eine Schriftliche Kleine Anfrage an den Senat gestellt. Sobald mir die Antwort vorliegt, werde ich Ihnen die Daten mitteilen, wenn Sie mir unter andreas.dressel@spd-fraktion-hamburg.de Ihre Kontakdaten rübermailen.

Schon jetzt kann ich Ihnen die Anzahl der in den Jahren 2004 und 2005 vermittelten § - 2 - Hunde mitteilen. Nach meinen Erkenntnissen wurden insgesamt im Jahr 2004 32 Hunde vermittelt. Einer innerhalb Hamburgs, zwei nach Niedersachsen, fünf nach Schleswig-Holstein und 24 nach Brandenburg. Im Jahr 2005 wurden dann 17 Hunde vermittelt. Einer innerhalb Hamburgs, einer nach Nordrhein-Westfalen, einer nach Bayern, zwei nach Niedersachsen, drei nach Schleswig-Holstein und neun nach Brandenburg.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Andreas Dressel MdHB