Andreas Dressel
SPD

Frage an Andreas Dressel von Urvam Bggb bezüglich Verkehr

25. März 2020 - 10:28

Sehr geehrter Herr Senator Dressel:
die Vereinbarung zur Verlegung des Bahnhofes Altona betreffend, frage ich Sie:
Durch was und durch wen ist VCD-Nord-Vorstamndsmitglied Alexander Montana angeregt worden, seine Unterschrift am 19.2.2020 - also 9 Tage nach den eigentlichen Unterschriften und somit wohl nicht in der Gegenwart der anderen Unterzeichner- drunter gesetzt zu haben?
Hat da erst Kritik am satzungsgemäßen Verfahren (2 notwenige Unterschriften) nachgeholfen?
Freundlichen Gruß, Heinz Otto

Frage von Urvam Bggb
Antwort von Andreas Dressel
25. März 2020 - 11:09
Zeit bis zur Antwort: 40 Minuten 5 Sekunden

Sehr geehrter Herr Otto,

vielen Dank für die Frage. Der Konsens zwischen Bahn, Stadt und VCD wird aktuell Schritt für Schritt von allen Beteiligten umgesetzt - und zwar nach allen jeweiligen Regeln, die es dafür gibt.

Bedauerlich ist, dass Prellbock und Prellbock-Mitglieder, soweit sie auch Mitglieder des VCD sind, versuchen, den Kompromiss versuchen, an allen Ecken zu torpedieren. Prellbock hat sich auf den letzten Verhandlungsmetern ins Aus manövriert, was ich sehr schade finde, weil ich Prellbock gerne dabei gehabt hätte. Wenn man aus einem Konsensverfahren aussteigt, dann hat man natürlich das Recht dazu. Aber es ist schlicht schlechter Stil, mit allen Mitteln zu versuchen, die anderen Verhandlungspartner an einem Kompromiss und dessen Durchführung zu hindern. Und um es klar zu sagen: Es wird auch nicht klappen!

Viele Grüße
Andreas Dressel