Andrea Nahles
SPD
Profil öffnen

Frage von Gubznf Oerhre an Andrea Nahles bezüglich Wirtschaft

# Wirtschaft 07. Okt. 2009 - 00:31

Sehr geehrte Frau Nahles,

eine Frage, die mich immer wieder umtreibt und auf die ich keine zufrieden stellende Antwort finden kann, ist die Folgende:

Warum gab es bisher und gibt es bis heute in der SPD-Führung niemanden, den es zum Grübeln bringt, dass ausgerechnet die schärfsten politischen Gegner der Sozialdemokratie - die Rechtskonservativen und die Wirtschaftsliberalen - bei jeder sich ergebenden Gelegenheit die Schröder´sche Agendapolitik loben. Das ist doch in etwa so, als wenn die Ausländerpolitik von "Bündnis90/Die Grünen" ein ständiges Lob von der NPD bekäme. Anstatt die Richtigkeit des eigenen Kurses in Frage zu stellen, klopft man sich regelmäßig auf die eigenen Schultern und verweist auf die große Zustimmung von Seiten der Union, der FDP und der diesen nahe stehenden Medien und Denkfabriken zu den Reformen der Schröder-Ära. Dabei bedeutet doch Lob vom politischen Gegner, dass man Politik eben ganz in SEINEM Sinne gemacht hat!

Frau Nahles, grübeln Sie manchmal und wenn ja, warum grübeln ihre Kollegen im Parteivorstand nicht?

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Breuer

P.S.: Ich befürchte die Antwort könnte lauten, dass man in den Konservativen und den Wirtschaftsliberalen schon längst keinen politischen Gegner mehr sieht, weil die SPD zu einem billigen Abklatsch von Union und FDP verkommen ist, welcher logischerweise nicht ansatzweise soviele Wähler ansprechen kann wie die entsprechenden Originale.

Von: Gubznf Oerhre

Antwort von Andrea Nahles (SPD)

Sehr geehrter Herr Breuer,

also ich klopfe niemandem auf die Schulter und verweise auf die große Zustimmung aus der Union usw.! Und Eines können Sie wissen, wie man auch in der Öffentlichkeit wahrnehmen kann, gegrübelt und diskutiert wird in der SPD derzeit sehr viel.

Beste Grüße
Andrea Nahles

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.