Fragen an Prof. Dr. Axel Gehrke

AfD | Abgeordneter Bundestag
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 30 Fragen.

Sie sehen 30 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 10Nov2019

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Gehrke,

der Bundestag wird am Donnerstag, 14. November 2019 über das Masernschutzgesetz abstimmen. [1]

...

Von: Crgre Jhaqre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 24Okt2019

(...) welche aktuellen und zukünftigen Maßnahmen haben Sie bereits beschlossen, um Krebserkrankungen zu reduzieren? (...)

Von: jreare züyyre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 4Okt2019

(...) sogar Windpocken) eingeführt werden soll? Wie ist das verfassungsrechtlich zu rechtfertigen? (...)

Von: Nyrknaqen Fpuvez

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 23Sep2019

(...) Setzt der Kabinettsentwurf zum Masernschutzgesetz nicht an der völlig falschen Stelle an? Sollte nicht vielleicht eher darüber nachgedacht werden, die Behörden anders zu strukturieren und zu befähigen, ihre Arbeit ordentlich machen zu können anstatt mit einer Impfpflicht massiv in die Grundrechte von Bürgern einzugreifen? (...)

Von: Crgre Jhaqre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 2Aug2019

(...) Ich werde bald (mit 34) das Sterbefasten antreten, weil ich nicht mehr kann und niemand die Krankheit mit dem nötigen Respekt und Priorität behandelt. Einige meiner Leidensgenossinnen können auch nicht mehr, und bekommen nur Steine in den Weg gelegt. (...)

Von: Zvpunryn Obetre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 26Juli2019

(...) Gibt es eine wissenschaftlich validierte Studie, die die erwartbaren Todesfälle in Deutschland quantifiziert, weil Bäume sterben? (...)

Von: Jreare Znvre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 17Juli2019

(...) Nämlich die Tatsache, dass es in Deutschland keinen Einzelimpfstoff gegen Masern mehr gibt. Das bedeutet es wird indirekt auch eine Impfpflicht gegen Mumps und Röteln geben. Das halte ich für äußerst scheinheilig. (...)

Von: Znexhf Rccyre

(...) Als Obmann und Ordentliches Mitglied im Ausschuss für Gesundheit bin ich mit dem Thema befasst. In der von der EU angestrebten Form wird die AfD das Programm nicht mittragen, obwohl flächendeckende freiwillige Impfungen gegen bestimmte Krankheiten durchaus wünschenswert sind. (...)

# Gesundheit 19Juni2019

(...) In Deutschland sterben 8 von 100 Herzinfarktpatienten im Krankenhaus, in Dänemark nur 4. (...) Menschen die leben würden, wenn bei uns dänische Verhältnisse herrschten, sollte dieser Bericht zutreffend sein. (...)

Von: Crgre Fnaqre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 26Mai2019

(...) Was halten Sie von einem mit Honorarmitteln (Geld) geförderten, umfassenden Ausbau von organprotektiven Therapien um die Organfunktion von Patienten zu erhalten und zu verbessern? (...)

Von: Unenyq Bggb

(...) In den bisherigen Debatten (Parlament, Anhörungen, Fachgesprächen) haben wir immer wieder herausgestellt, dass das System zur Gewinnung von Spenderorganen für den Bürger undurchsichtig gestaltet ist, auf der entscheidenden bloßen Legaldefinition des Hirntodes als Todesfeststellung des Menschen beruht und damit insgesamt auch für die mehrheitlichen Befürworter einer Organspende wenig vertrauenserweckend und rechtsstaatlich sicher erscheint, zumal offene und wahrhaftige Aufklärungsarbeit, gerade auch durch das Bundesgesundheitsministerium mit seinen vielfältigen Möglichkeiten im 21. Jahrhundert nicht erfolgt. (...)

(...) Der Musiker Hans Söllner ruft seine Fans auf, den Gesundheitsminister „wegen fahrlässiger und versuchter Körperverletzung in manchen Fällen mit Todesfolge“ anzuzeigen: https://www.merkur.de/bayern/masern-impfung-soll-pflicht-werden-hans-soe... Glauben Sie, dass Handlungen von Politikern in Gesundheitsfragen verstärkt zu (straf-)rechtlichen Folgen führen werden? (...)

Von: Whggn Naqrefba

(...) Könnte eine Masernimpflicht helfen, noch besser zu werden? (...)

(...) Ist von Ihrer Fraktion auch ein Gesetzentwurf geplant bzw. wie beurteilen Sie die vorliegenden Entwürfe?

Von: Ensnry Fpuhfgre

(...) In den bisherigen Debatten (Parlament, Anhörungen, Fachgesprächen) haben wir immer wieder herausgestellt, dass das System zur Gewinnung von Spenderorganen für den Bürger undurchsichtig gestaltet ist, auf der entscheidenden bloßen Legaldefinition des Hirntodes als Todesfeststellung des Menschen beruht und damit insgesamt auch für die mehrheitlichen Befürworter einer Organspende wenig vertrauenserweckend und rechtsstaatlich sicher erscheint, zumal offene und wahrhaftige Aufklärungsarbeit, gerade auch durch das Bundesgesundheitsministerium mit seinen vielfältigen Möglichkeiten im 21. Jahrhundert nicht erfolgt. (...)

# Finanzen 5Mai2019

(...) Parlamentarier stellen sich telegen den Medien, um für die verpflichtende Organspende zu werben https://www.welt.de/politik/deutschland/video191173007/Lauterbach-ueber-... . (...)

Von: Puevfgvar Jntare

(...) Was die Organspende anbetrifft verweise ich auf meine vielen Pressemitteilungen, Videos und Bundestagsreden. Ich bin ein absoluter Gegner der derzeit geplanten doppelten Widerspruchslösung und setze dagegen auf eine Vertrauenslösung, die, wie der Name schon sagt, wieder Vertrauen in den gesamten Organspende-Prozess durch Transparenz und klare Regelungen einbringt und somit die Spendenbereitschaft der Bevölkerung wieder erhöht, wie in anderen Ländern auch. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.