Fragen an Thomas Hitschler

SPD | Abgeordneter Bundestag 2013-2017
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 19 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 19 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Wirtschaft 5Juni2015

Sehr geehrter Herr Hitschler,

langsam wird es echt peinlich wie sich die EU und allen voran Deutschland von Griechenland vorführen lässt....

Von: Ervare Wbunaa

(...) Aber unabhängig davon, wer in Athen die Regierung stellt, müssen wir ein Interesse daran haben, dass Griechenland wieder auf eigenen Beinen steht. Ob wir wollen oder nicht: dem 1981 in die EG beigetretenen Land ist zu helfen. (...)

Sehr geehrter Herr Hitschler,

ich bin pensionierter Berufssoldat und mir wird seit dem ich in Ruhestand bin ein Versorgungsausgleich...

Von: Znegva Uötreyr

(...) Nach Prüfung des endgültigen Entwurfs zum Attraktivitätssteigerungsgesetz und der vorliegenden Änderungsanträge, sowie intensiver Diskussionen in Arbeitsgruppen und im Verteidigungsausschuss, ist es so, dass der Beginn der scheidungsbedingten Versorgungskürzung für Berufssoldatinnen und Berufssoldaten bis zur für Polizeivollzugsbeamte geltenden besonderen Altersgrenze (62 Jahre) hinausgeschoben wird. (...)

Sehr geehrter Herr Hitschler,

im VRN-Bereich gibt es ein Monatsticket, das sogenannte " Rhein-Neckar-Ticket". In den AGBs des VRN steht,...

Von: Unegzhg T. Znlre

(...) Über eine eventuelle Motivation des VRN kann ich leider keine Aussagen machen. Auch kann ich nicht bestätigen, dass „die Politik“ diesen Sachverhalt ignoriert. Von daher kann ich Ihren Ausführungen leider so auch nicht kategorisch zustimmen. (...)

17Juni2014

Hallo Herr Hitschler !
Das Rentenpaket ist in trockenen Tüchern.
Lt. Frau Nahles ist die Rente mit 63 kein Geschenk, sondern die...

Von: Fgrcuna Xöyfpu

(...) Mit der neuen Regelung zum Renteneintrittsalter sollen Menschen, die besonders früh ins Berufsleben eingestiegen sind und meist auch dann körperlich hart gearbeitet haben die Möglichkeit bekommen, nach 45 Versicherungsjahren abschlagsfrei mit 63 Jahren in Rente zu gehen. Wir möchten jedoch nicht das gesetzliche Renteneintrittsalter verändern. (...)

# Wirtschaft 12Mai2014

Laut Presse wollen ENBW, RWE und EON Ihre Atomkraftwerke, sprich die Entsorgungsproblematik an den Staat abgeben. Wie stehen sie sich zu dieser...

Von: Enys Teruy

(...) Zu Ihrer Frage: Die Idee, dass sich die großen Energieunternehmen aus der Verantwortung für eventuell künftige Mehrkosten aus dem Rückbau von Atomkraftwerken „freikaufen“, indem sie das gesamte Geschäft inklusive Kraftwerken und vorgemerkten Rücklagen an den Bund übertragen, entspringt dem Wunschdenken der Industrie. (...)

30März2014

Sehr geehrter Herr Hitschler, - dies stellt keine persönliche, sondern eine öffentliche Frage an Sie dar!

Der Großteil der Bevölkerung will...

Von: Abeoreg Gurhere

(...) Es ist nämlich nicht so, dass die SPD gegen die Kennzeichnung von GVO-Pollen in Honig sind. Ganz im Gegenteil: Nach unserer Auffassung entspricht der Verzicht auf eine Kennzeichnungspflicht für Honig mit GVO-Pollen nicht dem Anspruch der Verbraucherinnen und Verbraucher auf Wahlfreiheit und Transparenz. (...)

# Gesundheit 26März2014

Sehr geehrter Herr Hitschler,
ich bin Hebammenschülerin und Mutter einer Tochter. So wie es im Moment aussieht, werde ich nach Ende meiner...

Von: Xngunevan Mvzzreznaa

(...) Zu Ihrer Frage: Die schwierige Situation der Hebammen ist uns seit langem bekannt. Mittlerweile kann ich Ihnen mitteilen, dass die Arbeitsgruppe „Versorgung mit Hebammenhilfe“ erste Ergebnisse geliefert hat: Das drohende Ende der Haftpflichtversicherungen für Hebammen konnte vorerst um ein Jahr verzögert werden. (...)

Pages