Fragen an Dr. Walter Scheuerl

CDU | Kandidat Hamburg 2011-2015
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 13 Fragen.

Sie sehen 13 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Dr. Scheuerl,

Sie sind Sprecher der Volksinitiative "Wir wollen lernen!", die im Volksentscheid vom 18.7.2010 die...

Von: Avpx Gurfr

(...) Die Reaktion von Ole von Beust, der dies als unpolitische Haltung der Hamburger in Sachen Schulpolitik/Schulstruktur fehldeutete, ist bekannt . (...)

Sehr geehrter Herr Scheurl,

vielen Dank für Ihre Antwort . Ich möchte eine weitere Frage anknüpfen: Wenn denn die Mehrheit der CDU gegen...

Von: Naqerf Wnuaxr

(...) Ich stimme Ihnen völlig darin zu, dass sich die Führungsmannschaft einer Partei auch nach einer Wahl an die demokratisch entwickelten Programme zu halten hat. (...) Bei der Aufnahme der Primarschul-Pläne in den Koalitionsvertrag vom 17. (...)

Sehr geehrter Herr Scheurl,

wie glauben Sie mit der Partei, die massgebich an dem Schulchaos der vergangenen Jahre mitgewirkt hat, eine...

Von: Naqerf Wnuaxr

(...) Das Wahlprogramm der Hamburger CDU lag bereits für die Bürgerschaftswahl 2008 ganz auf der Linie dessen, was unsere Volksinitiative "Wir wollen lernen!" später mit Hilfe aller Hamburger Bürgerinnen und Bürger erfolgreich durchgesetzt hat. Das Wahlprogramm für die Bürgerschaftswahl 2011 setzt hier zusätzliche positive Schwerpunkte. (...)

# Gesundheit 6Feb2011

Sehr geehrter Herr Dr. Scheuerl,

die Politik hat es in Hamburg ebenso wie auf Bundesebene bisher nicht geschafft eine zufriedenstellende...

Von: Zvewn Jbyxr

(...) Ich halte es deshalb für wichtig, diese Meldepflicht abzuschaffen, um die Hemmschwelle für Ärzte und medizinisches Personal, Menschen in Not unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus zu helfen, möglichst weit herabzusetzen. So könnte das Angebot von freiwilliger ärztlicher Versorgung ein gutes Stück ausgeweitet werden. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Scheuerl,

wie sehen Sie die Zukunft der Stadtteilschulen? Grundsätzlich müssen diese ja eine leistungsfähige...

Von: Nys Abvyvpuf

(...) Deshalb ist es auch ein grundlegend falscher Ansatz, jetzt darüber nachzudenken, wie man eine möglichst hohe Quote von "gymnasialfähigen Schülern" auf die Stadtteilschule lenkt. Jede staatliche Lenkung von Schülerströmen z. B. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Scheuerl,

2 1/2 Jahre lang haben Sie als Sprecher der Volksinitiative "Wir wollen lernen" die Schulpolitik der GAL-...

Von: Xevfgvar Yrvgrf

(...) Insbesondere das LI ist in den zurückliegenden Jahren von vielen als Auffangbecken für Pädagogen missverstanden worden, die im praktischen Schuldienst überfordert waren oder mit ihrer Schulleitung nicht klar kamen. Zusätzlich belastet wurden das LI und die Schulbehörde aber auch durch Personal, das dort teilweise aus ideologischen Gründen gezielt platziert worden ist. (...)

Förderzentren für Kinder mit Beeinträchtigungen im Lernen, der Sprache und des Verhaltens waren lange geplant. Wie halten Sie es damit ?

Von: Treqn Serfr

(...) Fazit: Ich befürworte und unterstütze jedes Modell, bei dem die Sprachheil- und Förderschulen sowie der I-, IR- und Kombiklassen erhalten bleiben. Daneben für all diejenigen Kinder, bei denen dies pädagogisch sinnvoll ist, auch Inklusionsklassen zu haben, ist kein Problem, darf aber nicht zum Dogma und Zwang für alle Kinder werden, denen in den Sprachheil- und Förderschulen sowie in I-, IR- und Kombiklassen sehr viel besser geholfen werden kann. (...)

# Soziales 31Jan2011

Sehr geehrter Herr Scheuerl,

wie sehe sie es mit der Studieren gebührt und den Kita gebühren?
Wie sehen sie unsere Bildung momentan...

Von: Nagba Jntare

(...) Denn wichtiger als eine kostenlose Kita-Betreuung ist der Ausbau von wirklich guten Ganztagsschulen als kostenloses Angebot für alle Kinder. Eine moderate und angemessene Kostenbeteiligung an der Kita-Betreuung - mit Ausnahmen und Kostenbefreiungen für Härtefälle usw. - ist deshalb völlig in Ordnung, wenn auf diese Weise der Ausbau von Ganztagsschulen finanzierbar bleibt. (...)

Hallo Herr Dr. Scheuerl!

Tja, manchmal kennt man sich lange, versteht einander aber trotzdem nicht. Ich wollte ja nicht wissen, was Sie...

Von: Rqvgu Nhsqrzoevaxr

(...) Bildung und ihre Bestandteile können auf ganz unterschiedliche Weise erworben werden. Kindliches Ausprobieren und "Entdecken" ist schön, in jugendlichen Jahren aber nicht mehr ausreichend, wenn man den Anspruch erhebt, über einen bestimmten Kanon an Grundkenntnissen hinaus zu gelangen, wie er im Werkstatt- und Projektunterricht zwar spielerisch, aber eben auch mit einem erheblichen Zeitaufwand erlangt werden kann. Anders ausgedrückt: Wenn wir das Kind nur sich selbst und seiner Neugierde überlassen, wird zwar vielleicht auch das eine oder andere erlernen, aber nicht so viel, wie es im direkten Miteinander des angeleiteten Lernvorgangs zwischen Schüler und Lehrer lernen kann. (...)

Hallo Herr Dr. Scheuerl!

Bisher galt Ihr bildungspolitisches Interesse ja mehr dem Erhalt gesellschaftlicher Stukturen als den Kindern (ich...

Von: Rqvgu Nhsqrzoevaxr

(...) Unter Bildung verstehe ich dabei - anders als so manche gesellschafts-ideologisch argumentierenden Vertreter der Einheitsschul-Pädagogik - sehr viel mehr als "Kompetenzen" im Lesen, Schreiben, Rechnen und Naturwissenschaften von 15-Jährigen gemessen in PISA-Fragebogen-Tests. Bildung ist für mich über einen Bestand Kenntnissen in den eben genannten Grundfertigkeiten hinaus die Verbindung von Geschichtskenntnissen, Fremdsprachen, literarischen Kenntnissen, Erfahrungen mit anderen Kulturkreisen, einer ästhetischen, musikalischen und philosophischen Erziehung sowie einer Wertebildung, dies alles verknüpft mit der Fähigkeit, Querverbindung zwischen den Disziplinen herstellen zu können. (...)

Guten Tag Herr Scheuerl,

mich würde interessieren, ob sie als parteiloser Kandidat auf der CDU-Liste kandidieren oder CDU-Mitglied sind?...

Von: Zvpunry Unafra

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage. Da ich als parteiloser Kandidat auf der Landesliste der CDU kandidiere und im Falle meiner Wahl nach Artikel 7 der Hamburgischen Verfassung als Bürgerschaftsabgeordneter "Vertreter des ganzen Volkes" bin, sind Interessenkonflikte nicht zu erwarten. In meiner Eigenschaft als Initiator und Sprecher der Volksinitiative "Wir wollen lernen!" werde ich mich insbesondere bildungspolitisch für gute Schulen und eine gute Bildungspolitik für die Zukunft unserer Gesellschaft einsetzen. (...)

# Gesellschaft 24Jan2011

Guten Tag Herr Scheuerl,

auf der Internetseite walter-scheuerl.info ( http://walter-scheuerl.info/...

Von: Znevb Oebpphppv

(...) Da anonyme Diffamierungskampagne, die unter der von Ihnen genannten Website veranstaltet wird, ist der plumpe Versuch, mich mit diversen falschen Behauptungen, die in dem Video verbreitet werden, zu diskreditieren. Es wird dort allerlei Unsinn über ProzeUnsinn über Prozessech nicht geführt habe, und auch sonst viel Falsches - auch über die Hamburger Gerichte - anonym verbreitet. (...)

Pages