Fragen an Hartfrid Wolff

FDP | Abgeordneter Bundestag 2009-2013
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 43 Fragen.

Sie sehen 43 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Wolff,
herzlichen Dank für Ihre ausführliche Antwort.
Ich habe noch Fragen, um deren Beantwortung ich Sie höflich...

Von: Yhgm Yvccxr

An:

(...) 1. Wie ist der erlaubte Zugriff anderer Geheimdienste auf Daten in Deutschland praktisch geregelt? Gibt es Vollmachten für den Zutritt zur Technik oder automatisierte Schnittstellen in Deutschland? (...)

Sehr geehrter Herr Wolff,

im Zusammenhang mit der NSA-Affäre gibt es derzeit vor allem populistische Schuldzuweisungen zwischen den...

Von: Yhgm Yvccxr

An:

(...) Als stellvertretendes Mitglied der G10-Kommission bin ich dem gesetzlichen Auftrag gewissenhaft nachgekommen. Sie werden aber sicherlich verstehen, dass ich nicht aus geheimen Sitzungen berichte. (...)

Sehr geehrter Herr Wolff,
Die sogenannten Snowden-Enthüllungen veranlassen mich als besorgter Bürger, Ihnen als Mitglied des PKGr diese...

Von: Revpu-Tüagre Xrefpuxr

An:

(...) Die FDP tritt als entschiedene Bürgerrechtspartei dafür ein, deutsche Dienste und Behörden nur in absolut notwendigem Maße und unter Wahrung der engen gesetzlichen Grenzen Daten zu erheben. Die Vorratsdatenspeicherung beispielsweise, also die anlasslose Speicherung von IP-, Handy- und eMail-Verbindungsdaten, hat die FDP als einzige Partei bisher klar abgelehnt. (...)

# Senioren 2Juli2013

Guten Tag Herr Wolff,

ich gehe davon aus, dass auch Sie für die Benachteiligung der westdeutschen Rentner gegenüber den ostdeutschen...

Von: Unaf-Wbnpuvz Znpujvgm

An:

(...) Wir Liberalen halten an unserem Konzept fest. Die Vereinheitlichung des Rentenrechts in Ost und West ist für uns ein Gebot der Fairness! (...)

Sehr geehrter Herr Wolff,

sind Sie korrupt?

Mit ziemlich enttäuschten Grüßen
Peter Johannson

Von: Crgre Wbunaafba

An:

Sehr geehrter Herr Johannson,

Nein.

Mit freundlichen Grüßen
Hartfrid Wolff

Sehr geehrter Herr Wolff,

ich habe bis jetzt drei insolvente Mieter in Folge gehabt. Zwei Mieter haben sich bereits insolvent gemeldet....

Von: Tüagre Onervß

An:

(...) Das im Kontext mit dem Mietrecht das Insolvenzrecht offenbar auch betrügerisch genutzt werden kann, habe ich zur Kenntnis genommen und werde Ihren Hinweisen nachgehen. (...)

Sehr geehrter Herr Wolff

Heute hat der Bundestag die Passwort-Herausgabe neu geregelt, indem das Telekommunikationsgesetz geändert wurde....

Von: Wraf iba Tertbel

An:

(...) Durch die Einfügung, dass der Provider zur Übermittlung nur dann überhaupt verpflichtet ist, wenn die Daten im Einzelfall zur Strafverfolgung oder zur Gefahrenabwehr benötigt werden, wird sichergestellt, dass der Anwendungsbereich der Bestandsdatenabfrage nicht willkürlich ausgeweitet wird und insbesondere nicht über das derzeit geltende Recht hinaus auf Bestandsdaten zugegriffen werden kann. Selbst für den Fall, dass eine Abrufnorm, z.B. in einem Polizeigesetz, weniger hohe Hürden vorsehen würde, ist durch diese Klarstellung ein Datenzugriff ausgeschlossen, weil sich damit im Doppeltürmodell quasi die „Übermittlungstür“ gar nicht öffnet. (...)

# Inneres und Justiz 20März2013

Sehr geehrter Herr Wolff,

wie zufrieden sind Sie als Mitglied des NSU-Untersuchungsausschuss mit der Zusammenarbeit der beteiligten...

Von: Wnl Fpuness

An:

(...) So sah sich ein Land zunächst nicht in der Lage, rechtzeitig zur Zeugenvernehmung den eigenen Aktenbestand nach angefordertem Material zu durchsuchen. Dies verwundert, da die angeforderten Akten eine solche Nähe zum NSU-Komplex haben, dass man davon ausgehen können müsste, sie seien längst gesichtet. Auch in anderen Fällen erfolgte die Umsetzung von Beweisbeschlüssen nur sehr langsam. (...)

Sehr geehrter Herr Hartfried,

bei der Abstimmung im Bundestag zum Thema "Wasser ist Menschenrecht" haben
sie mit Nein gestimmt. Das...

Von: Qvex Fpuöauösre

An:

(...) Mein Abstimmverhalten im Bundestag bedeutet keineswegs, dass ich "das öffentliche Gut Wasser, welches allen Menschen gleichermaßen gehört den Profitinteressen der Konzerne opfern" will. Auch teile ich keineswegs ihre Haltung, dass bisherige unvollkommene oder nicht befriedigende Privatisierungen "des Wassers sowohl finanziell als auch qualitativ stets zum Nachteil der Bevölkerung und Allgemeinheit" sei. (...)

# Familie 24Feb2013

Sehr geehrter Herr Hartfrid Wolff

mich interessiert die Herkunft ihres Namens Hartfrid!

Ich, Hartfrid Buße bin am 19.09.1935 in...

Von: Unegsevq Ohßr

An:

Sehr geehrter Herr Buße,

es freut mich, von einem (Vor-)Namensvetter zu lesen.

Mein Name entstand über eine Zusammensetzung mehrerer...

Sehr geehrter Herr Wolf!

vielen Dank für Ihre Antwort auf meine Frage wegen des Themas Transparenz. Ich bin gelinde gesagt entteuscht von...

Von: Wbunaarf-Trbet Xabee

An:

(...) Hinsichtlich der weiteren Tätigkeit, z.B. in einem ausgeübten Beruf, gibt es für keinen Bürger, weder für Sie noch für mich eine Verpflichtung, dieses offen und für jedermann einsichtig zu veröffentlichen. Auch Sie mussten sicherlich nicht die Einkünfte auf Heller und Pfennig für jeden offen z.B. ins Internet stellen? (...)

# Gesundheit 16Nov2012

Ich habe zur Rettung der deutschen Volksgesundheit eine Petition unter ID 37872 eingereicht. Bitte gib mir deine Mail, damit ich dir das PDF sende...

Von: Qe. Unaf-Rpxneg Fneavtunhfra

An:

Lieber Hans-Eckart,

Du erreichst mich unter der E-Mail: hartfrid.wolff@bundestag.de...

Pages