Fragen an Claudia Roth

DIE GRÜNEN | Abgeordnete Bundestag 2005-2009
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 405 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 405 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Arbeit 9Aug2009

Guten Tag!

An unserer lokalen Förderschule(Sonderschule) hat aus dem letzten Abschlussjahrgang keiner einen Arbeitsplatz,bzw....

Von: Wbunaarf Oehaf

An:
Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Wir wollen das Problem aber an der Wurzel anpacken, indem wir Förder- und Sonderschulen abschaffen, die immer mehr zur Restschule ohne Zukunftsperspektive verkommen sind. Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf dürfen nicht von den Allgemeinen Schulen ausgegrenzt werden, denn damit wird ihnen die chancengerechte Teilhabe an Bildung genommen. PISA und andere Studien haben gezeigt, dass Kinder besser lernen, wenn sie länger gemeinsam unterrichtet werden. (...)

Sehr geehrte Frau Roth,

ich gehe einmal davon aus das Sie mir zustimmen wenn ich sage, das in allen EU-Mitgliedsstaaten die „Allgemeine...

Von: Zvxr Unaenguf

An:
Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) mag sein, dass die Türkei verschiedene Erklärungen von regionaler Bedeutung unterzeichnet oder sich durch diverse bilaterale Abkommen zu einem bestimmten Verhalten der anderen Seite gegenüber verpflichtet oder bereit erklärt hat. Dies alles hat keine Wirkung auf die Universalität und Verbindlichkeit der internationalen Konventionen, die in jahrelangen Verfahren angenommen und ratifiziert worden sind. Diese stehen über allen gesetzlichen Vorgaben und Normen, die von regionaler und innenpolitischer Bedeutung sind und machen sie damit unwirksam. (...)

Sehr geehrte Fraut Roth,

es tut mir leid, dass ich nun ein heikles Thema Ihrer Politik anspreche, da ich sie grundsätzlich für eine gute...

Von: Fgrsna Znafraevrqre

An:
Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Wer abhängig ist, kann nicht mehr selbstbestimmt über seinen Konsum entscheiden. Wir wollen Menschen in ihrem Willen zur Drogenfreiheit stärken. Die Menschen aber, die Drogen gebrauchen wollen, möchten wir zu einem gesundheitlich unbedenklichen oder risikoarmen Gebrauch von Drogen und stoffungebundenen Suchtmitteln wie Glücksspiel befähigen und so mögliche gesundheitliche Schädigungen wie Abhängigkeit und andere Erkrankungen vermeiden. (...)

Sehr geehrte Frau Roth,

warum sind grosse Teile ihrer Partei gegen Olympische Winterspiele in München 2018 , obwohl Deutschland Sie am...

Von: Flovyyr Xeütre

An:
Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) die Bedenken gegen die Olympischen Winterspiele sind nicht aus der Luft gegriffen. Die Mitglieder und AktivistInnen von Bündnis 90/Die Grünen sind diesbezüglich zu Recht kritisch und haben mit ihrer Kritik wesentlich dazu beigetragen, dass die Organisatoren der Spiele die ökologischen Aspekte und die Bedenken dazu von Anfang an in den Mittelpunkt ihrer Konzeption gestellt haben. (...)

# Integration 23Juli2009

Sehr geehrte Frau Roth,

meine Frage bezieht sich auf Ihre Ansichten zur Migrationspolitik in Deutschland.

Im Wahlprogramm der Union...

Von: Znk Onhre

An:
Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Ausweisung von Personen zu setzen, die aus Sicht der deutschen Gesetzgebung als „Ausländer“ definiert werden. Die Jugendlichen, die aus unterschiedlichen Gründen straffällig werdestraffälligtrong>Ausländer“ zu halten oder als solche behandeln zu wollen, ist eine bewusste Ignoranz der Lebensrealitäten in unserem Lande und gehört damit zu den Lebenslügen, die sich seit der Gründung der BRD hartnäckig halten. Diese Jugendlichen sind meistens hier geboren, leben in der zweiten oder dritten Generation in Deutschland und kennen keine andere Heimat als Deutschland. (...)

Sehr geehrte Frau Roth,

Sie schreiben immer von "Demokratie", was ist das? Mein Kollege John K. Arrow hat nachgewiesen die gibt es nicht...

Von: Crgre W. Qe. Fgnhireznaa

An:
Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) dieses Forum ist nicht geeignet, Debatten und Diskussionen zu führen, die in den Seminaren von Politikwissenschaftsfakultäten von großem Interesse wären. Es gibt sicherlich viele andere Foren, wo Sie sich intellektuell und demokratietheoretisch besser und effektiver einbringen können als auf einem Forum, wo es um parlamentarische Tätigkeiten von Abgeordneten geht. (...)

Sehr geehrte Frau Roth,
Sehr geehrte Büro-Mitarbeiter,

recht herzlichen Dank für Ihre ausführliche Stellungnahme am 21.07.2008 auf...

Von: Zvpunry Qnaare

An:
Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Trotz alledem: auch die beste Bildungs- und Sozialpolitik kann die immer latente Gefahr von Feuerwaffen in privaten Haushalten nicht aus der Welt schaffen. Deshalb ist es falsch, am jetzigen Waffenrecht festzuhalten und mit dem Zeigefinger auf andere Bereiche hinzuweisen, die mit dem eigentlichen Gefahrenpotenzial, nämlich großkalibrigen Feuerwaffen, nichts zu tun haben. Das ist ein Ablenkungsmanöver par excellence. (...)

sehr geehrte frau roth!
donnernder applaus gefolgt von stehenden ovationen, so huldigt oft auf den parteitagen die gefolgschaft ihren...

Von: ureoreg jvyuryz

An:
Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Viel wäre gewonnen, wenn wir statt Scheindebatten und Ränkespielen wieder mehr wirkliche Debatten hätten, mit dem Ziel tragfähiger und fairer Lösungen, Debatten, in denen auch die Lust an der demokratischen Kontroverse ihren Platz hat. Denn Politik kann kreativ, witzig und geistreich sein – auch wenn das unter der Käseglocke der gegenwärtigen Großen Koalition fast schon vergessen worden ist. Für uns ist es wichtig, dass demokratische Politik Alternativen formulieren muss, nicht bloßen Gleichklang. (...)

Sehr geehrte Frau Roth,

Daniel Tammet, ein bekanntes Mathematik- und Sprachgenie mit leichter autistischer Behinderung (er erlernt eine...

Von: Zvpunry Qnaare

An:
Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Wir streiten für ein neues Waffenrecht, denn eine minderwertige und vor allem gefährliche Idee in der Debatte um Verhinderung von Amokläufen ist, am jetzigen Waffenrecht in Deutschland festzuhalten. Wir gehen in dieser Frage einen Weg, der insbesondere von der finanzstarken Waffenlobby und einzelnen Waffennarren vehement bekämpft wird. Es ist also nicht der Weg des geringsten Widerstandes, sondern der Weg, der nach langen kontroversen Debatten das Risiko von Amokläufen à la Winnenden minimieren kann. (...)

# Sicherheit 6Juli2009

Sehr geehrte Frau Claudia Roth,

Aus dem ´SPIEGEL´, Nr.27/29.6.09, „Speck in der Pfanne“ steht zu lesen: “...Gleichwohl sind alle Parteien...

Von: Uryrar haq Qe.Naftne Xyrva

An:
Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Der Einsatz in Afghanistan war immer sowohl politisch als auch militärisch mit vielen Risiken verbunden. Trotzdem braucht die afghanische Bevölkerung weiterhin eine breite Unterstützung der internationalen Gemeinschaft. Wie unserer Ansicht nach die militärische Assistenz beim Wiederaufbau Afghanistans organisiert und umgestaltet werden soll, erfahren Sie auf der Homepage unserer Bundestagsfraktion: (...)

# Integration 3Juli2009

Sehr geehrte Frau Roth,

in Ihrer Antwort auf meine Anfrage vom 07.04.09 (Fall Morsal) haben Sie deutlich Ihr politisches Niveau wie auch...

Von: Eüqvtre Fpuhym

An:
Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) selbstverständlich können rechtskräftig verurteilte Menschen nach geltender Rechtslage ausgewiesen werden. Bei Ausweisungen sind aber sowohl die Vorschriften über den besonderen Ausweisungsschutz (z. (...)

# Internationales 27Juni2009

Sehr geehrte Frau Roth

am 17.06. habe ich im Radio gehört wie Sie zur Solidarität mit der iranischen Opposition aufgerufen haben.
Wie...

Von: Byns Uöpu

An:
Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Außerdem haben wir volles Vertrauen zu den Personen, die im Iran, in der iranischen Zivilgesellschaft und auch außerhalb des Iran in der Exilopposition aktiv sind. Es ist eine Diffamierung von Millionen von Iranerinnen und Iranern, wenn ausländische Geheimdienste hinter diesen Protesten vermutet werden. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.