Finden Sie Ihre Abgeordneten

Stellen Sie Ihre Fragen an Ihre Abgeordneten, informieren Sie sich über Abstimmungsergebnisse und Ausschussmitgliedschaften.

Demokratie ist Beteiligung, Diskussion, Nachfrage, Antwort. Die Beobachtung verändert das Beobachtete - deshalb unterstütze ich abgeordnetenwatch.de als Förderer.

Jörg Jenetzky fördert wie 7.701 weitere Menschen die Arbeit von abgeordnetenwatch.de

Jetzt fördern
Jetzt fördern

Fragen und Antworten

%
7108 von insgesamt
9896 Fragen beantwortet
30 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien
Parteilos (3 Abgeordnete)
46 von 48 Fragen beantwortet (95,83%)
DIE LINKE (69 Abgeordnete)
715 von 833 Fragen beantwortet (85,83%)
SPD (152 Abgeordnete)
2210 von 2742 Fragen beantwortet (80,60%)
DIE GRÜNEN (67 Abgeordnete)
932 von 1160 Fragen beantwortet (80,34%)
FDP (80 Abgeordnete)
546 von 732 Fragen beantwortet (74,59%)
AfD (91 Abgeordnete)
532 von 834 Fragen beantwortet (63,79%)
CDU (200 Abgeordnete)
1647 von 2587 Fragen beantwortet (63,66%)
CSU (46 Abgeordnete)
357 von 741 Fragen beantwortet (48,18%)
Die blaue Partei (1 Abgeordnete/r)
2 von 13 Fragen beantwortet (15,38%)
# Gesundheit 22Juli2019

(...) Beide Einstellungen lassen sich verbinden, wenn Menschen sich als Spender registrieren lassen könnten und für jedes Jahr seit der Erklärung der Spendebereitschaft, Punkte kriegen würden, für eine bevorzugte Organ-/Gewebezuteilung im Bedarfsfall. Organerkrankten, die nicht registriert sind, aber aus speziellen Gründen kurzfristig ein Organ/Gewebe brauchen, könnten nach Ihrer Registrierung sofort Zugang zu der Vergabe haben, z.b. (...)

Von: Envare Jnygre

An:

(...) Das Selbstbestimmungsrecht gebietet es, dass Sie selbst über Ihren eigenen Körper entscheiden können. Schon heute können Sie für den Fall, dass Sie keine bewussten Entscheidungen mehr treffen können, mit einer Patientenverfügung Vorsorge betreiben. Wenn Sie also kein Spenderorgan erhalten möchten, können Sie genau das verfügen. (...)

# Umwelt 21Juli2019

(...) Rahmstorf vom Potsdamer Klimainstitut, das Klima um 0,05 Grad Celsius verringert (https://www.youtube.com/watch?v=pxLx_Y6xkPQ&t=27s), wobei Deutschland mit diesem Beitrag weltweit, aber selbst auch national gar nichts bewirken würde. Wie rechtfertigen Sie für eine derartige minimale, unbedeutende Temperaturabsenkung die staatlichen Milliardenbeträge, die vor allem der Steuerzahler tragen muss?

Von: Zvpunry iba Yüggjvgm

An:

(...) Ich begrüße, dass Sie umweltzerstörerische und menschenverachtende Rohstoffgewinnung anprangern. Dabei ist es aber angebracht, über den Tellerrand einer TV-Sendung hinaus zu schauen. (...)

# Umwelt 21Juli2019

(...) Ferner wird bei sofortigem Verzicht von jeglichem Gramm CO2 in Deutschland, laut Prof Rahmstorf vom Potsdamer Klimainstitut, das Klima um 0,05 Grad Celsius verringert (https://www.youtube.com/watch?v=pxLx_Y6xkPQ&t=27s), wobei Deutschland mit diesem Beitrag weltweit, aber selbst auch national gar nichts bewirken würde. Wie rechtfertigen Sie für eine derartige minimale, unbedeutende Temperaturabsenkung die staatlichen Milliardenbeträge, die vor allem der Steuerzahler tragen muss?

Von: Zvpunry iba Yüggjvgm

(...) Erst bei sehr langer Lebensdauer wirkt sich Elektromobilität positiv auf die CO2-Bilanz aus. Zunächst müssen wir technologieoffene Förderung betreiben und Elektromobilität ist nur eine Säule - und der Bereich Verkehr generell. Zudem muss grundsätzlich Umweltzerstörung ausgeschlossen sein - dies lässt sich in Regionen mit fragiler Staatlichkeit schwerer durchsetzen, das ist richtig. (...)

# Gesundheit 20Juli2019

(...) Werden Sie und andere CSU-Abgeordnete sich im Bundestag für die Erhaltung unserer Grundrechte einsetzen? (...)

Von: Fgrsna Sevgm

(...) Dennoch besteht bei einigen Schutzimpfungen noch Verbesserungsbedarf, um die sogenannte Herdenimmunität zu gewährleisten. Diese, vor allem für Menschen, die sich nicht impfen lassen können, wichtige Immunität tritt ein, wenn 95 Prozent der Bevölkerung über einen entsprechenden Impfschutz verfügt. (...)