Fragen und Antworten

Frage an
Wolfgang Wieland
DIE GRÜNEN

In der letzten Waffenrechtsnovelle haben sie das führen jeglicher Hieb- und Stichwaffen, Teasern verboten.

Innere Sicherheit
09. Oktober 2008

(...) Gewalt wird nicht weniger, sondern brutaler. Weil das Tragen einer Waffe verbreitet ist, bewaffnen sich auch die Kriminellen; bei uns ist ein Raubüberfall mit Schusswaffengebrauch eine Seltenheit, in den USA ist es der Raub ohne Schusswaffe. Das verbreitete Tragen von Waffen ist ein Drehen an der Gewaltspirale und keine Lösung irgendeines Problems. (...)

Frage an
Wolfgang Wieland
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Wieland,

erfreulicherweise zeigen Sie Interesse an Informationen bzgl. LuftSiG und dessen Auswirkungen auf Betroffene.

Recht
08. Mai 2008

(...) Die ZÜP kann natürlich nur von deutschen Piloten verlangt werden. Sollten ansonsten Flugzeuge aus der Luft geholt werden, wenn sie von Piloten geführt werden, die ohne deutsche ZÜP in den deutschen Luftraum von außen gesteuert werden? Dies wäre weder möglich noch wünschenswert. (...)

Abstimmverhalten

Über Wolfgang Wieland

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwalt, Senator a. D., Bürgermeister a. D.
Geburtsjahr
1948

Wolfgang Wieland schreibt über sich selbst:

Geboren am 9. März 1948 in Berlin; verheiratet.
Volksschule, Gymnasium, Abitur in Frankfurt/Main. Studium der
Rechtswissenschaften an der Universität Frankfurt und Berlin, 1973
erstes juristisches Staatsexamen, 1976 zweites juristisches
Staatsexamen.
Seit 1977 selbstständiger Rechtsanwalt in einer Sozietät.
Mitglied im Republikanischen Anwältinnen- und Anwälteverein,
Deutschen Anwaltsverein, der Vereinigung Berliner Strafverteidiger,
im Allgemeinen Deutschen Fahrradclub, Beirat Gefängnisseelsorge
der Evangelischen Kirche, Bund Deutscher Kriminalbeamter,
Kuratorium und Förderkreis Denkmal für die ermordeten Juden
Europas, Stiftungsrat der Stiftung zur Aufarbeitung der
SED-Diktatur und Förderverein Gedenkstätte Hohenschönhausen.
1978 Gründungsmitglied der Alternativen Liste für Demokratie
und Umweltschutz, 1987 bis 1989 AL-Fraktionsvorsitzender im
Abgeordnetenhaus von Berlin, 1991 bis 2004 Mitglied des
Abgeordnetenhauses, überwiegend als Vorsitzender der Fraktion
Bündnis 90/Die Grünen, September 2004 Spitzenkandidat der Grünen
in Brandenburg; Juni 2001 bis Januar 2002 Bürgermeister und
Justizsenator in Berlin.
Mitglied des Bundestages seit 2005.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag 2009 - 2013

Fraktion: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Berlin-Mitte
Wahlkreis:
Berlin-Mitte
Wahlkreisergebnis:
21,50 %
Wahlliste:
Landesliste Berlin
Listenposition:
2

Kandidat Bundestag Wahl 2009

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Berlin-Mitte
Wahlkreis:
Berlin-Mitte
Wahlkreisergebnis:
21,50 %
Listenposition:
2

Kandidat Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Berlin-Mitte
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Berlin-Mitte
Wahlliste:
Landesliste Berlin
Listenposition:
2

Abgeordneter Bundestag 2005 - 2009

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Berlin
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Berlin-Mitte
Wahlliste:
Landesliste Berlin
Listenposition:
2
Startdatum: