Volker Nielsen
Volker Nielsen
CDU

Frage an Volker Nielsen von Puevfgvna Fgreaoret bezüglich Verkehr

17. Februar 2020 - 11:21

Auch in Dithmarschen hat der Nulltarif für Bus und Bahn geszeigt: Die Nutzung des ÖPNV steigt dadurch deutlich. Im Bus- und Bahnverkehr in SH gibt es einen einheitlichen Tarif. Dieser Tarif ist im bundesdeutschen Vergleich sehr hoch. Außerdem ist er unsozial und benachteiligt Menschen, die in dünn besiedeltem Raum Leben. Sie müssen enorme Umwege bezahlen für die teure Wiederbelebung ineffizienter Bahnstrecken.
So kostet eine Fahrkarte von Meldorf nach Kiel mit der Bahn 28,40 Euro, eine Fahrkarte mit der Busverbindung des Kreises über Rendsburg 19,30 Euro.
nah.sh Boykottiert außerdem günstige Fahrkarten, wie das SH-Ticket der DB. Es kommt in den Tarifempfehlungen von nah.sh nicht vor. Bei nah.sh kostet Meldorf Kiel hin und zurück 31.90, Mit DB-Ticket 28 Euro. Bei zwei Personen nimmt der Preis-Unterschied zu: 38,20 Euro zu 33 Euro.
Das SH-Ticket gilt auch innerhalb des Rings AB in allen Bussen und Bahnen des Hamburger Stadtverkehrs. Es ist also für alle Menschen in SH günstiger in Hamburg zu shoppen als in Kiel, Neumünster, Hususm oder Itzehoe. Der Einzelhandel in SH wird systematisch von der Verkehrspolitik des Landes benachteiligt. Wie wollen Sie diesem Trend entgegen wirken?

Frage von Puevfgvna Fgreaoret
Antwort von Volker Nielsen
19. Februar 2020 - 10:36
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 23 Stunden

Sehr geehrter Herr Fgreaoret,

vielen Dank für Ihre Nachricht vom 17. Februar 2020.

Gerne möchte ich auf die von Ihnen angesprochen Punkte eingehen:

Der Nahverkehr ist ein komplexes Zusammenspiel vieler Faktoren – von der Infrastruktur und der Maximalauslastung einzelner Strecken bis zu Fahrzeugaspekten. Die Preismaßnahmen im SH-Tarif werden von den über 30 Bus- und Bahnunternehmen, die den SH-Tarif anwenden gemeinschaftlich beschlossen.

Vom Grundsatz her ist der SH-Tarif zwar ein entfernungsabhängiger Tarif, jedoch erfolgt die Preisbildung nicht streng nach zurückgelegten Kilometern, sondern nach Entfernungsklassen (Preisstufen). Das bedeutet, dass nicht jeder zusätzliche Kilometer zu einem festen Preisaufschlag führt, vielmehr werden nahe beieinander liegende Orte mit ähnlichen Entfernungen zu einer Entfernungsklasse zusammengefasst und erhalten damit die gleiche Preisstufe.

Niedrigere Fahrpreise entstehen dadurch, dass die öffentliche Hand mehr Steuermittel für die Subventionierung einsetzt. Ob das gewünscht ist, ist eine politische Entscheidung. Aus rein fachlicher Sicht spricht allerdings wenig dafür. Sinnvoller erscheint, die verfügbaren Mittel eher in Angebotsverbesserungen zu investieren – oder das vorhandene Angebot überhaupt erst einmal zu sichern. Im Schnitt ist es heute übrigens so, das rund die Hälfte der Kosten für den Nahverkehr durch verkaufte Fahrkarten gedeckt wird, die andere Hälfte stammt auch heute schon aus dem Steuertopf.

Für die Strecke Meldorf Kiel gibt es im SH-Tarif drei Überwege, dabei handelt es sich um mögliche Reisewege. Der Überweg der höchsten Preisstufe beinhaltet auch die Überwege einer gleichen oder niedrigeren Preisstufe. Somit kostet eine Einzelkarte mit dem Überweg Heide/Rendsburg mit Bus und Bahn 19,30 EURO und mit dem Überweg Heide/Husum/Elmshorn/Neumünster 28,40 EURO.

Das Schleswig-Holstein-Ticket (SH-Ticket) ist ein Angebot der DB und damit grundsätzlich auch nur bei der DB gültig. Es bestehen jedoch eine Reihe von Kooperationen zwischen der DB und anderen Bahnunternehmen und Verkehrsverbünden, u.a. auch im SH-Tarif. Auf Grundlage einer solchen Kooperation erkennen alle Bahnunternehmen, neben der DB das SH-Ticket an. Das SH-Ticket wird eigenwirtschaftlich durch die Deutsche Bahn AG angeboten, d.h. die DB entscheidet selbst über die Preise und Geltungsbereich. Wenden Sie sich mit Ihrer berechtigten Kritik gerne auch direkt an DB, die für das SH-Ticket die richtige Ansprechpartnerin ist.

Das SH-Ticket hat mit der Verkehrspolitik des Landes nichts zu tun. In Schleswig-Holstein bzw. innerhalb des schleswig-holsteinischen Verkehrsverbundes kommt der Schleswig-Holstein-Tarif (SH-Tarif) zur Anwendung. Mit dem SH-Tarif können Sie sowohl die Nahverkehrszüge als auch die Busse bspw. in Kiel, Neumünster, Husum und Itzehoe nutzen. Die günstigste Möglichkeit in vielen Fällen bei 2-5 Personen ist da die Kleingruppenkarte des SH-Tarifs. Diese kostet für die Relation Meldorf Kiel 38,20 €. Die Busse in Start- und Zielort können Sie damit natürlich auch nutzen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit diesen Auskünften die Sachlage etwas erläutern konnten.

Gerne hilft der NAH.SH- Kundendialog Ihnen, zukünftig problemlos aus dem „Tarifdschungel“ Ihre Fahrkarte kaufen zu können. Den NAH.SH-Kundendialog erreichen Sie unter 0431 660 19 449 von Mo – Sa zwischen 8 und 18 Uhr.

Mit freundlichen Grüßen

Volker Nielsen