Frage an
Uwe Junge
AfD

Warum müssen Heim und Pflegekinder Laut SGB VIII 75 % ihrer Einnahmen, an den Staat zurückzahlen.

Familie
19. September 2019

(...) Aus diesen Gründen sehen wir eine vollständige Streichung des Kostenbeitrags für Pflegekinder - wie von SPD, FDP und Grünen gefordert - kritisch. Trotzdem sind wir der Meinung, dass der Beitragssatz reduziert und der Selbstbehalt erhöht werden sollte, um Anreize zur Ausbildungs- oder Arbeitsaufnahme zu verbessern und das Engagement der Jugendlichen stärker wertzuschätzen. (...)

Frage an
Uwe Junge
AfD

(...) in Ihrer interessanten Bingener Rede sprachen Sie auch kurz von einer existentiellen Entscheidung, ob wir uns "dem Willen der marxistischen Eurokratie à la Juncker"...unterwerfen wollen". (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
15. Mai 2018

(...) Die, den marxistischen Thesen gleichenden Absichten nach der Abschaffung der Individualität, der Diktatur des Proletariats (Kleinen), der Vergemeinschaffung von Vermögen und Schulden, die Kriminalisierung von Andersdenkenden (Orban). Diese unerträgliche Gleichmacherei hat diktatorische Züge, in der jeder, der nicht dem irren Vergemeinschaftungssprozess zustimmt mit Hass und Hähme überzogen wird. (...)

Frage an
Uwe Junge
AfD

(...) Frankreich hat eine Fremdenlegion. Halten Sie es für sinnvoll eine Fremdenlegion nach französischem Vorbild zu schaffen? Eine solche Fremdenregion könnte aus Rekruten bestehen, die Landessprache und Kultur der Krisenregionen kennen - dort mit viel besseren Gespür vorgehen. (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
08. März 2016

(...) Mir ist gem. Soldatengesetz Zurückhaltung und Verschwiegenheit auferlegt, wenn ich zu Fragen der aktuellen Sicherheitspolitik gefragt werde. (...)

Frage an
Uwe Junge
AfD

(...) im Jahre 1993 wurde nach langen und aufwühlenden Diskussionen in unserem Lande der sogenannte "Asylkompromiss" geschlossen. Darin ist festgelegt, dass niemand asylberechtigt ist, der aus einem sicheren Drittland nach Deutschland einreist (GG Art. (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
23. Februar 2016

(...) Eine Regierungsbeteiligung in RLP wird es nicht geben! Nicht nur nicht weil Frau Klöckner eine solche bereits ausgeschlossen hat sondern auch, weil sich die AfD RLP als konservative und ideologiefreie Bürgerpartei jetzt keinem Koalitionszwang aussetzen wird und sich damit der Freiheit berauben lässt, Politik ausschließlich für den eigenen Bürger unterstützen zu können. (...)