Uwe Feiler
CDU
Profil öffnen

Frage von Fhfnaar Jrore an Uwe Feiler bezüglich Land- und Forstwirtschaft

# Land- und Forstwirtschaft 10. Mai. 2019 - 15:51

Bei uns hier im Havelland erlebe ich das immer wieder/immer noch: Die viele Hektar großen Äcker werden bis wenige Zentimeter zum Feldweg beackert und mit "Roundup" unkrautfrei gehalten. Einen Blühstreifen gibt es nicht, und dass obwohl (lt. Liegenschaftskarte (zu sehen z.B. im Brandenburg-Viewer (online verfügbare Karte von Brandenburg mit Liegenschaftskarte)) das Grundstück des Feldwegs oft viel breiter als der eigentliche befahrbare Weg ist. Die riesigen Felder sind reine Monokulturen - wie soll da die Artenvielfalt bestehen bleiben. Habe Sie auch gemerkt wie wenige Schwalben dieses Jahr gekommen sind?
Meine Frage: Wann wird endlich gesetzlich vorgeschrieben, dass Felder einen (z.B. 10 m) Blühsteifen haben müssen oder eine Hecke entlang führt? Und wie stehen Sie zum Einsatz von Gyphosat in der Landwirtschaft?

Von: Fhfnaar Jrore

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.