Fragen und Antworten

Frage an
Uwe Doering
DIE LINKE

Sehr geehrter Herr Doering,

wie stehen Sie zu dem Antrag, den die CDU zur Entlastung der Müggelseeregion vom Fluglärm für die letzte Parlamentssitzung in dieser Legislaturperiode eingebracht hat. Werden Sie dafür stimmen?

Verkehr und Stadtplanung
30. August 2011

(...) In dem beschlossenen Antrag wird der Senat in seinem Bestreben unterstützt, die von der Deutschen Flugsicherung Anfang Juli 2011 vorgelegten Routen - speziell die Müggelseeroute - noch einmal zu überprüfen. Der Senat hat bereits das Bundesministerium für Verkehr und das Bundesamt für Flugsicherung schriftlich dazu aufgefordert. (...)

Frage an
Uwe Doering
DIE LINKE

Sehr geehrter Herr Doering,

wie stehen Sie zur Rückabwicklung der Teilprivatisierung der Berliner Wasserbetriebe?

Finanzen und Verwaltung
12. August 2011

(...) Im vergangenen Jahr hat das Abgeordnetenhaus ein Informationsfreiheitsgesetz beschlossen, mit dem künftig Geheimverträge zwischen dem Land Berlin und Privaten ausgeschlossen werden. Und wir schlagen vor, in der Landesverfassung zu verankern, dass es zu geplanten Privatisierungen öffentlicher Unternehmen der Daseinsvorsorge Volksabstimmungen geben muss. Wobei für mich klar ist, dass es erst garnicht soweit kommen sollte. (...)

Abstimmverhalten

Über Uwe Doering

Ausgeübte Tätigkeit
MdA, Parlamentarischer Geschäftsführer
Berufliche Qualifikation
Elektromechaniker
Geburtsjahr
1953

Uwe Doering schreibt über sich selbst:

Geboren wurde ich vor 58 Jahren im Berliner Wedding. Hier bin ich zur Schule gegangen und habe im Frühjahr 1970 bei der AEG eine Lehre zum Elektromechaniker begonnen.
Früh habe ich mich in der IG Metall und als Jugendvertreter engagiert. Später wählten mich meine Kolleginnen und Kollegen in den Betriebsrat. 1984 wurde ich Betriebsratsvorsitzender. Über 20 jahren habe ich mich in diesen Funktionen für die Rechte der abhängig Beschäftigten eingesetzt. Im Mittelpunkt standen dabei der Erhalt von Arbeitsplätzen, die Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohnausgleich und die Auseinandersetzung um gleichen Lohn für gleiche Arbeit. Diese Erfahrungen haben mich politisch geprägt.
1995 wurde ich das erste Mal in das Abgeordnetenhaus gewählt. Im Juni 1996 wurde ich Parlamentarischer Geschäftsführer der PDS-Fraktion und das bin ich bis heute für die Linksfraktion. Meine politischen Schwerpunkte sind Bauen, Wohnen, Mieten und soziale Stadt.
Ich bin seit 28 Jahren verheiratet. Wir leben seit 2000 in Treptow-Köpenick.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Berlin
2011 - 2016

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste:
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Treptow-Köpenick WK 3
Wahlkreisergebnis:
23,00 %
Listenposition:
8

Kandidat Berlin
2011

Angetreten für: DIE LINKE
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Treptow-Köpenick WK 3
Wahlkreisergebnis:
23,00 %
Listenposition:
8

Kandidat Berlin
2006

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis:
Treptow-Köpenick WK 3
Listenposition:
14