Tino Sorge

| Abgeordneter Bundestag 2013-2017
Tino Sorge
Frage stellen
Jahrgang
1975
Berufliche Qualifikation
Jurist
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 69: Magdeburg

Wahlkreisergebnis: 36,3 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Sachsen-Anhalt, Platz 8
Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Tino Sorge

Geboren am 4. März 1975 in Ilmenau; verheiratet.

1993 Abitur am Goethe-Gymnasium Ilmenau; Wehrdienst; Studium der
Rechtswissenschaften an den Universitäten Jena, Halle und Lyon,
Erstes und Zweites Juristisches Staatsexamen, Stipendiat der
Konrad-Adenauer-Stiftung.

Anschließend tätig als Wirtschaftsanwalt und Unternehmensjurist;
2006 bis 2009 wissenschaftlicher Referent der CDU-Fraktion im
Landtag von Sachsen-Anhalt; seit 2010 Ministerium für
Wissenschaft und Wirtschaft Sachsen-Anhalt, unter anderem als
persönlicher Referent der Ministerin.

1993 bis 2012 Mitglied der Jungen Union; seit 1995 Mitglied der
CDU; 2008 bis 2012 Vorsitzender des Bundesschiedsgerichts der
Jungen Union (JU) Deutschlands; 2001 bis 2003 Landesvorsitzender
des Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS)
Sachsen-Anhalt; seit 2012 Vorsitzender des Landesarbeitskreises
Christlich-Demokratischer Juristen (LACDJ) Sachsen-Anhalt.

Seit 2004 Mitglied des CDU-Kreisvorstands Magdeburg; seit 2010
stellvertretender Vorsitzender des CDU-Kreisverbands Magdeburg;
Mitglied der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU.

Seit 2013 Mitglied des Bundestages.

Alle Fragen in der Übersicht
# Familie 28Juni2017

Wie werden Sie am Freitag zum Thema "Ehe für alle" abstimmen, bzw. wie haben Sie abgestimmt falls Sie diese Frage zun spät erreicht.

Von: Hyevxr Urezf

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) Ich kann die Bedenken gegen die Öffnung der Ehe verstehen und bin mir der vielen Konflikte des Für und Wider bewusst. In der Gewissensentscheidung, die ich als Parlamentarier treffen muss und bei der ich ganz persönlich mit „Ja“ stimmen werde, sehe ich aber die Möglichkeit, eine moderne und ebenso an unseren christlichen Werten orientierte Politik mitzugestalten. (...)

# Gesundheit 31Mai2017

Zu Punkt 5: Sie haben den Antrag nicht richtig gelesen oder falsch verstanden. Es geht nicht darum, dass Fahren unter Drogeneinfluss in bestimmten...

Von: Xriva Cna

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) Das ist legitim. Ihre Interpretation und Wertung der beschriebenen Aspekte deckt sich jedoch nicht mit den Ergebnissen meiner Meinungsbildung. (...)

# Gesundheit 19Mai2017

Herr Sorge,

https://www.bundestag.de/dokumente/...

Von: Xriva Cna

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) in den Niederlanden, die ich in den letzten Jahren erhalten habe, die Ihre Unterstellungen hinsichtlich der Kriminalisierung nicht stützen. Zudem kennen Sie sicherlich die Entwicklungen aus Neuseeland und andere Beispiele für Länder, in denen ein offenerer Umgang mit Drogenkonsum und -abgabe in den letzten Jahren wieder zurückgenommen wurde, weil man die Auswirkungen als ungünstig erachtete. Das Thema Prävention, das Sie im zweiten Teil Ihrer Frage ansprechen, ist weiter zu betrachten als nur in Bezug auf Drogenkonsum. (...)

Sehr geehrter Herr Sorge,

es geht mir um die Autobahnprivatisierung.
Der Bundesrat hat eine Stellungnahme der Bundesregierung zu...

Von: Cuvyvcc Cbavgxn

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) Nach den Gesetzentwürfen bleibt der Bund Eigentümer der Bundesautobahnen und sonstigen Bundesstraßen des Fernverkehrs. Er kann sich zur Erledigung seiner Aufgaben einer Gesellschaft privaten Rechts bedienen. (...)

23Juni2016

Sehr geehrter Herr Sorge,

Warum setzen Sie sich nicht für ein Frackinverbot ein, wo doch all die Risiken dieser Technologie bekannt sind?...

Von: Föera Oraqyre

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) - Unkonventionelles Fracking wird in Deutschland unbefristet verboten. Zur Aufhebung des Verbots wäre ein Beschluss des Deutschen Bundestages nötig, der sich 2021 wieder mit dem Thema befasst. (...)

# Arbeit 23Jan2016

Sehr geehrter Herr Sorge,

ich bin Beamter (LSA) u. Vertretungsmitglied in einem PersonalR f.d. Gruppe der Beamten. Das Land hat am 25.05....

Von: Xnv Xenhfr

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) Die CDU-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt macht sich darüber hinaus für die Wiedereinführung des Weihnachtsgeldes für Beamte des Landes stark. Auf ihrer letzten Klausur in Stolberg Anfang des Jahres haben sich die Abgeordneten sich dafür ausgesprochen, den Beamtensold damit um jährlich 2000-4500 Euro anzuheben. (...)

Sehr geehrter Herr Sorge,
vielen Dank für Ihre rasche Antwort, die aber nur das wer die Dienste überwacht beantwortet, nicht aber das wie....

Von: Xngwn Enhfpuraoret

Antwort von Tino Sorge
CDU

Sehr geehrte Frau Rauschenberg,

Der Bundesnachrichtendienst ist als Bundesoberbehörde dem Geschäftsbereich des Bundeskanzleramtes...

Sehr geehrter Herr Sorge,

ich habe eine frage zu einer Meldung, welche ich heute gelesen...

Von: Xngwn Enhfpuraoret

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) Die Parlamentarische Kontrolle der Nachrichtendienste ist dennoch ein Gebot des Grundgesetzes, welches allgemein gilt und im Einzelfall nicht näher begründungsbedürftig ist. Ein transparenter Geheimdienst wäre ein Widerspruch in sich. (...)

# Gesundheit 20Nov2015

Sehr geehrter Herr Sorge,

Sie haben dort angeführt, dass das DKFZ und das BFR in ihren Publikationen eine durchaus eine...

Von: Wnpbo Ureoreg

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) Ihr Anliegen haben Sie auf dieser Plattform bereits an mehrere meiner Bundestagskollegen, wie Patricia Lips, Burkhard Blienert oder Harald Ebner herangetragen und ausführliche Antworten erhalten. (...)

Guten Abend, Herr Sorge!

Ich möchte kein Geheimnis daraus machen, dass sich Ihnen und anderen Abgeordneten in den nächsten Monaten einige...

Von: Wbpura Fgrvarpxr

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) Eine Möglichkeit hierfür ist die Ausstellung eines Ausweises nach Unterstützung eines Parlamentarischen Geschäftsführers der im Bundestag vertretenen Fraktionen. (...) Auch hierfür gilt daher aus meiner Sicht, dass die – in diesem Fall gespeicherten persönlichen Daten der Zutrittspersonen – vertraulich behandelt werden sollten. (...)

Sehr geehrter Herr Sorge,

vielen Dank für Ihre Antwort, aber meinen Sie das ernst, das sich Ihre Bewertung zu TTIP auf diese Seite stützt?...

Von: Xngwn Enhfpuraoret

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) wie in meiner letzten Antwort erwähnt, befinden sich USA und EU mitten in den Verhandlungen. (...) Dafür ist es unbedingt notwendig, die Verhandlungsdokumente einzusehen. (...)

Sehr geehrter Herr Sorge,

ich habe schon mehrere Einladungen zu Gesprächen erhalten. Bei mir blieb aber immer der Eindruck hängen, das die...

Von: Xngwn Enhfpuraoret

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...)

%
24 von insgesamt
28 Fragen beantwortet
11 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.