Jahrgang
1975
Wohnort
Magdeburg
Berufliche Qualifikation
Jurist
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 69: Magdeburg

Wahlkreisergebnis: 27,4 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Sachsen-Anhalt, Platz 3
Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht
# Gesundheit 14Apr2019

(...) Was gibt es wichtigeres als die Bildung und Gesundheit unserer Kinder? (...)

Von: Thqeha Wbua

Antwort von Tino Sorge
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 16März2019

Die Petition 90088 zur Rettung d.Wahltarifs zur Erstattung der Arzneimittel d.Anthroposophie, d.Homöopathie u.d.Phytotherapie wurde am 11. 01.2019 beim Bundestag eingereicht u.ist immer noch nicht veröffentlicht, warum wurde dies noch nicht getan? (...)

Von: Naargg Fpuzrvßre

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) Naturheilverfahren sinnvoll und nützlich. Wenn dies allerdings – wie in der Vergangenheit in Einzelfällen geschehen – zu einer Gefährdung von Patientinnen und Patienten oder sogar zum Tod führt, ist eine Grenze überstritten, die nicht toleriert werden kann. Auch wenn es sich hierbei um Einzelfälle gehandelt hat, muss der Schutz der Patientinnen und Patienten an oberster Stelle sehen. (...)

# Gesundheit 3März2019

Sehr geehrter Herr Sorge,

Die Petition 90088 zur Rettung des Wahltarifs zur Erstattung der Arzneimittel der Anthroposophie, der...

Von: Ynhen Xnaar

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) Naturheilverfahren sinnvoll und nützlich. Wenn dies allerdings – wie in der Vergangenheit in Einzelfällen geschehen – zu einer Gefährdung von Patientinnen und Patienten oder sogar zum Tod führt, ist eine Grenze überstritten, die nicht toleriert werden kann. Auch wenn es sich hierbei um Einzelfälle gehandelt hat, muss der Schutz der Patientinnen und Patienten an oberster Stelle stehen. (...)

# Gesundheit 2März2019

Sehr geehrte Herr Sorge,

ich wende mich an Sie in Ihrer Funktion als Mitglied für die CDU im Gesundheitsausschuss des Bundestages.

...

Von: Znexhf Fpuzrpury

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) Naturheilverfahren sinnvoll und nützlich. Wenn dies allerdings – wie in der Vergangenheit in Einzelfällen geschehen – zu einer Gefährdung von Patientinnen und Patienten oder sogar zum Tod führt, ist eine Grenze überstritten, die nicht toleriert werden kann. Auch wenn es sich hierbei um Einzelfälle gehandelt hat, muss der Schutz der Patientinnen und Patienten an oberster Stelle stehen. (...)

# Gesundheit 5Feb2019

(...) 6. Kann es überhaupt ein wichtigeres Thema in der Gesundheitsmedizin geben? (...)

Von: Wbpura Tebyyznaa

Antwort von Tino Sorge
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 11Jan2019

(...) Ich frage Sie erneut: inwiefern stellt diese Signalwirkung für Sie bzw. die CDU/CSU eine Begründung für das Verbot dar, wenn dieses Verbot nachweislich nicht zu weniger Konsum führt? Was bringt diese Signalwirkung dann? (...)

Von: Prqevpx Xnhxr

Antwort von Tino Sorge
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Aber Rußland wird doch im Abkommen nicht mal erwähnt, welchen Verpflichtungen soll es denn da nachkommen? Selbst auf der Website des ukrainischen Präsidenten Poroschenko https://www.president.gov.ua/storage/j-image-storage/10/19/58/062e86c5bf... ist Poroschenko neben einem Soldaten der ukrainischen Armee mit dem Totenkopfsymbol der faschistischen Waffen-SS zu sehen. Solche Leute unterstützt die CDU nun also und das sind Partner von EU und NATO? (...)

Von: Bggzne Züyyre

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) Die Sanktionen gegen die völkerrechtswidrig annektierte Krim stehen im Einklang mit der EU-Politik, die Annexion der Krim durch die Russische Föderation nicht anzuerkennen. Das von Ihnen angesprochene Assoziierungsabkommen (AA) ist erst Anfang 2017 vollständig in Kraft getreten, sodass direkte Auswirkungen erst im weiteren Zeitverlauf absehbar sein werden. (...)

# Finanzen 3Dez2018

(...) Unsere Frage also: Was hat die deutsche Regierung inzwischen konkret (also jenseits aller Absichtserklärungen und Sonntagsreden) unternommen, um diese skandalösen Regelungen EU-konform zu beseitigen? (...)

Von: Uraavat Zbargn

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) In dem Antrag hatten Deutschland, Österreich und Dänemark gefordert, Familienbeihilfen wie das Kindergeld an das Preisniveau des Aufenthaltsortes des Kindes anzupassen, also eine sogenannte Indexierung der Beihilfe. Dabei ging es vor allem eine Kürzung des Kindergeldes für in Osteuropa lebende Familienangehörige. (...)

# Gesundheit 2Nov2018

(...) Die Frage war nicht, ob Cannabis gefährlich ist. Die Frage war, wie die Prohibition vor diesen Gefahren schützt, wenn sie nicht zu weniger Konsum führt (was alle wissenschaftlich relevanten Untersuchungen belegen.) Oder was das tatsächliche Ziel der Prohibition ist. (...)

Von: Prqevpx Xnhxr

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) in unserer Debatte haben wir unsere Argumente ausgetauscht und es ist klar geworden, dass wir unterschiedliche Ansätze in der Drogenpolitik verfolgen. Das ist auch in Ordnung so. (...)

# Gesundheit 22Okt2018

(...) des MDK verwehrt wird. Auch die Kostenexplosion der Preise für Cannabisblüten in den Apotheken ist ein riesiges Problem für Patient*innen, die sich im ihre Medizin - wenn sie schon nicht von der Krankenkasse bezahlt wird - schlichtweg nicht leisten können. (...)

Von: Fronfgvna Csyht

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) haben Sie vielen Dank für Ihre Frage. In der Tat ist es vom Gesetzgeber gewollt, dass auf Cannabis basierende Arzneimittel jenen Patienten zugutekommen sollen, die sich gemäß medizinisch-wissenschaftlicher Evidenz davon gesundheitliche Vorteile erhoffen können – beispielsweise durch Schmerzlinderung oder die Verringerung anderer Krankheitssymptome, wie z.B. von Krampfanfällen. (...)

(...) ich schreiben Ihnen aus Sorge über die Pläne der Bundesregierung, den Verteidigungshaushalt in den kommenden Jahren nach den NATO-Zielvorgaben massiv, auf 2% des Bruttoinlandproduktes, aufzustocken. Ich bin sehr besorgt über die weltweit und in Deutschland stetig steigenden Rüstungsausgaben und ein schnelleres Drehen der Rüstungsspirale mit steigendem Risiko kriegerischer Konflikte. (...)

Von: Nkry Crgref

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) Deutschland als Partner im Rahmen der internationalen Sicherheitsarchitektur steht auch in der Pflicht, seinen Beitrag zu leisten. (...)

# Gesundheit 5Okt2018

(...) Wie kann eine mit einer Legalisierung von Cannabis verbundene "Signalwirkung" für Sie der Grund für die Prohibition sein, wenn die Prohibition nicht zu weniger Konsum führt? Was wäre das Problem an dieser "Signalwirkung", wenn sie das Konsumverhalten nicht beeinflusst, da Sie entweder irrelevant ist, oder auf der anderen Seite durch den Reiz des Verbotenen usw. (...)

Von: Prqevpx Xnhxr

Antwort von Tino Sorge
CDU

(...) Zum Thema: Das Risikoprofil von Cannabis wurde im November 2017 in der Studie „Cannabis: Potential und Risiken“ (CaPRis) beschrieben worden. Der aktuelle Forschungsstand zum Thema Cannabis wurde in dieser wissenschaftlichen Analyse von in den letzten zehn Jahren publizierten Daten erhoben. (...)

%
15 von insgesamt
19 Fragen beantwortet
30 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.