Profilbild Thekla Walker
Thekla Walker
Bündnis 90/Die Grünen
100 %
10 / 10 Fragen beantwortet

Warum ist die eigene PV Anlage immer noch derart bürokratisch?

Hallo Frau Walker,
auch im Jahr eins nach Altmaier ist der Betrieb einer eigenen PV Anlage derart bürokratieüberladen, dass der ganze Spass am Putin-freien eigenen Strom schon fast wieder aufgebraucht ist.

Was planen Sie, um hier die bürokratie-Hürden zu senken?

MfG

Frage von Michael J. am
Thema
Profilbild Thekla Walker
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat

Sehr geehrter Herr J.,

vielen Dank für Ihre Frage. Grundsätzlich liegt Ihre Frage in der Zuständigkeit auf Bundesebene. Dennoch möchte ich Ihnen antworten.

Es ist zwar nachvollziehbar, dass sich die Inbetriebnahme sowie Genehmigung einer PV-Anlage bürokratisch anfühlen, aber dies hat aus Systemsicht seinen Zweck: Beispielsweise ist es notwendig, über ein Netzanschlussbegehren den Netzbetreiber bzgl. der Installation einer PV-Anlage zu informieren, so dass dieser eine Netzverträglichkeitsprüfung durchführen kann. Damit zusammenhängend sind PV-Anlagen im Marktstammdatenregister (MStR) zu erfassen, um etwa eine Grundlage für den notwendigen Ausbau der Stromnetze zu bilden. Ebenso ist die Inbetriebnahme einer Anlage ausschlaggebend dafür, die Höhe der Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) für den in das Netz eingespeisten Strom je Kilowattstunde zu ermitteln. Bei dem EEG handelt es sich um ein Bundesgesetz.

Baden-Württemberg setzt sich bei Novellierungen des EEG auch dafür ein, bestehende Hürden abzubauen und den Prozess zu verschlanken, während gleichzeitig die Anforderungen aus Systemsicht erfüllt werden. Gerne können Sie sich hinsichtlich des EEG auch an das zuständige Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) wenden.

In Baden-Württemberg möchte ich Sie auch auf die Task Force zur Beschleunigung des Ausbaus der erneuerbaren Energien hinweisen, die vom Ministerrat im Oktober 2021 beschlossen und eingerichtet wurde. Im Rahmen der Task Force arbeiten derzeit fünf Arbeitsgruppen an der Beschleunigung von Genehmigungsprozessen und an der Erhöhung der Flächenkulisse für erneuerbare Energien. Der Fokus der Task Force liegt auf der Windkraft und der Photovoltaik.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://stm.baden-wuerttemberg.de/de/themen/task-force-energiewende/ 

Mit freundlichen Grüßen

Thekla Walker

Was möchten Sie gerne wissen von:
Profilbild Thekla Walker
Thekla Walker
Bündnis 90/Die Grünen