Profilbild Thekla Walker
Thekla Walker
Bündnis 90/Die Grünen
92 %
11 / 12 Fragen beantwortet

Photovoltaik auf öffentlichen (Park-)Plätzen - warum werden diese enormen Potentiale - wie bisher auch - in Ihrem jetzigen Entwurf Klimaschutz erneut ausgelassen?

Sehr geehrte Frau Walker,
wer (nicht nur) diesen Sommer öffentliche oder private Großparkplätze und andere große, versiegelte Freiflächen in irgendeiner Form genutzt hat, kann bestätigen, welch enorme Energie und Hitze dort vorliegen.
Das Fraunhofer- Institut hat bereits die sich mit Installation von PV auf befestigten Plätzen ergebenden Vorteile aufgeführt,
Die Annahme der Politik ist erbärmlich.
Diese Anlagen "verbrauchen" keine Agroflächen, benötigen keine umfangreiche Installation und speisen direkt die kommunalen Netze.
Eine Modellrechnung für Villingen-Schwenningen ergab rund 80.000 m2 Flächenpotential, 11.000 kWp Nennleistung, 22 Gigawatt Jahresstrom, Amortisation nach 10 Jahren.
Warum werden diese Alternativen so eklatant verschwiegen und auch in Ihrem Gesetzentwurf nicht mal ansatzweise erwähnt?
Freundliche Grüße
Thomas H.

Frage von Thomas H. am
Thema
Profilbild Thekla Walker
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Tage 17 Stunden

Sehr geehrter Herr H.,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Im Rahmen der Verhandlungen zum Klimaschutzgesetz wurde von meiner Fraktion eine umfassende PV-Pflicht eingebracht. Der Vorschlag hat vorgesehen, dass alle Bestandsgebäude sowie Parkplätze im Bestand bis 2035 mit PV ausgestattet werden. Dieser Vorschlag konnte im Rahmen der jetzigen Novelle nicht konsentiert werden. Wir haben jedoch vereinbart, das Thema in einem Jahr erneut zu diskutieren und dann für eine weitere Novelle des Klimaschutzgesetzes vorzusehen.

Auch ich sehe großes Potenzial für den PV-Ausbau auf bereits versiegelten Flächen wie Parkplätzen und Bestandsgebäuden, die es zu nutzen gilt.

Freundliche Grüße

Thekla Walker MdL

 

Was möchten Sie gerne wissen von:
Profilbild Thekla Walker
Thekla Walker
Bündnis 90/Die Grünen