Jahrgang
1952
Berufliche Qualifikation
Dozentin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 271: Karlsruhe-Stadt

Wahlkreisergebnis: 13,7 %

Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 3

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Sylvia Kotting-Uhl

Geboren am 29.12.1952, zwei Söhne, eine Enkeltochter.

Studium der Germanistik, Anglistik und Kunstgeschichte in
Heidelberg, Edinburgh und Zaragoza.

Mitglied bei BUND, WWF, Europa-Union, Amnesty International,
Institut Solidarische Moderne, Greenpeace und diversen
kulturellen und sozialen Einrichtungen Baden-Württembergs.

Mitglied der Grünen seit 1989, 1995 bis 1999 und 2001 bis 2013
Mitglied des Landesvorstandes, 2003 bis 2005 Landesvorsitzende.

Seit 2005 Mitglied im Deutschen Bundestag, in der 18. Wahlperiode
atompolitische Sprecherin der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen;
Zuständigkeiten: Reaktorsicherheit, Endlager, nichtionisierende
Strahlung (Elektrosmog), Energieforschung.

Alle Fragen in der Übersicht

Wie die taz heute berichtet, will die große Koalition ihre Grundgesetzänderung zur Autobahnprivatisierung nicht nur morgen, also am Donnerstag, 01...

Von: Tüagre Brfgervpure

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) obwohl seit Langem feststand, dass die Bund-Länder-Finanzierung neu geregelt werden müssen, hat die Koalition das Thema über die gesamte Wahlperiode verschleppt. Erst Ende 2016 wurde – ohne jede Beratung im Bundestag oder durch Expert*innen – in einer Hinterzimmerabsprache zwischen der Bundesregierung und den Ministerpräsident*innen der Länder eine Einigung ausgehandelt. Auf zentrale Zukunftsfragen wie der demographische und sozialräumliche Wandel wurden erst gar nicht eingegangen. (...)

# Gesundheit 14Feb2017

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

es geht um gesundheitsschädigenden Lärm in Wohnungen.

Dazu:
4.5 Neue Schallschutznorm DIN 4109...

Von: Treuneq Ergu

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) mit Interesse habe ich Ihre Frage gelesen, wie Bauämter reagieren müssen, wenn Mieter sich entgegen dem "Technischen Nachweis Lärm" des Bauvorlageberechtigten (Architekt) der neuen Schallschutznorm an diese wenden, weil es entgegenstehend zu gesundheitsschädlichem Lärm kommt. (...)

# Soziales 24Dez2016

Sehr geehrter Frau Uhl,

aus dem Migrationsbericht geht hervor, dass 2015 sage und schreibe 2,14 Mio. Zuwanderer nach Deutschland...

Von: Unegzhg Znlre

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Aber wir müssen uns eine Leitlinie geben. Für mich sollte sich die Leitlinie an diesen vier Werten orientieren: Schutz der Bevölkerung, individuelle Freiheit, Weltoffenheit, Humanität. (...)

# Umwelt 22Nov2016

Sehr geehrte Frau Abgeordnete,

Ich darf das Faktum überbordenden Verpackungswahnes thematisieren. In der Regel wird bei Lebensmitteln etc....

Von: Zneb Unwb

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Ich und meine Bundestagsfraktion sehen es genauso wie Sie. Wir haben deshalb auch den Vorschlag eines Wertstoffgesetzes gemacht, welches die bestehenden Lizenzgebühren an ökologischen Kriterien ausrichtet. In unserem Antrag "Antrag: Wertstoffgesetz jetzt vorlegen" fordern wir unter anderem, dass eine zentrale Stelle mit hoheitlichen Befugnissen unter der Fachaufsicht des Umweltbundesamtes eingerichtet wird, die perspektivisch die Lizenzgebühren im Sinne echter Produktverantwortung zu einer Ressourcenabgabe weiterentwickelt, um die bisherige Verschwendung von Wertstoffen zu beenden. (...)

7Juli2016

Sehr geehrte Frau Sylvia Kotting-Uhl,

wie werden Sie über die Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes abstimmen?

mit freundlichen...

Von: Wüetra Fpuhyre

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Die von Schwarz-Rot vorgebrachten Beweggründe für die EEG-Novelle werden von uns aus folgenden Gründen nicht geteilt: • Die EU-Kommission ermöglicht es, dass Windkraftanlagen mit einer Leistung von bis zu 18 Megawatt (MW) von der Ausschreibungspflicht befreit werden können. (...)

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

am 27.9.2008 hatte ich Ihnen auf ageordnetenwatch.de meine damalige Sorge bezüglich der dramatischen...

Von: Eüqvtre Jrvf

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Die grüne Fraktion arbeitet weiter hart daran, dass Glyphosat keine neue Zulassung erhält, solange nicht alle wissenschaftlichen Zweifel an der Unbedenklichkeit von Glyphosat ausgeräumt sind. Dies gilt umso mehr angesichts neuer Erkenntnisse, dass die aktuelle ECHA-Bewertung von Glyphosat offenbar unter Industrieeinfluss zustande kam (siehe die PMs unten). (...)

Bitte sagen Sie mir was an der AFD falsch ist.
Nur wenn man klare Aussagen hat kann man dagegen im Rechtsweg vorgehen.

Von: Senam Wbfrs Xbfgvarx

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) mit den Aussagen zweier hoher FunktionsträgerInnen der AfD, dass Grenzpolizisten auf Flüchtlinge schießen sollten, stellt sich diese Partei in meinen Augen außerhalb unseres Rechtsstaats. Der Verfassungsschutz müsste sich darum kümmern. (...)

Sehr gehrter Frau Kotting-Uhl,

jetzt wird es ernst, das Bargeldverbot soll langsam aber sicher durchgesetzt werden. Das halte ich für den...

Von: Neab Fpuhyyr

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) es ist natürlich Ihre persönliche Entscheidung Ihr Wahlrecht in Anspruch zu nehmen oder darauf zu verzichten. Ich will an dieser Stelle nur daran erinnern, dass in allen heutigen Demokratien der Rechtsstaat und das Wahlrecht für alle Bürgerinnen und Bürger erst errungen werden mussten. In vielen Ländern der Welt setzen Menschen ihr Leben ein, um das Wahlrecht zu bekommen. (...)

# Umwelt 31Jan2016

Was halten Sie von Bau und Inbetriebnahme des Blocks 8 im RDK (Rheinhafen-Dampfkraftwerk, Betreiber EnBW) Daxlanden mit Blick auf die Energiewende...

Von: Eboreg HYEVPU

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Wenn die EnBW heute auch am relativ besten unter den deutschen Energiekonzernen dasteht, weil sie immerhin 20 Prozent Strom aus erneuerbaren Quellen in ihrem Portfolio hat, so war der Bau des Karlsruher Kohlekraftwerks doch ein fataler ökonomischer wie ökologischer Fehler. Der Grundlaststrom aus Atom- und Kohlekraftwerken verstopft die Netze und zwingt zum Abschalten von Windkraftanlagen, wenn besonders viel Windstrom zu ernten wäre. (...)

# Gesundheit 18Juli2015

Guten Tag Frau Kotting-Uhl,

es geht mir um die nationale Umsetzung der EU-Tabakproduktrichtlinie (TPR). Immer wieder lese ich von...

Von: Naan Orpxre

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Insofern ist es logisch, dass Abgeordnete, zu deren Themenfeld die EU-Tabakproduktrichtlinie nicht gehört, Sie bei detaillierten Fragen auf Kollegen verweisen, die das Thema bearbeiten. (...)

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,
Meine Frage ist kurz: Wie stehen Sie zu dem geplanten Freihandelsabkommen TTIP?

Besten Dank schon...

Von: Pnefgra Unua

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Darüber hinaus darf ein solches Forum wie der Regulierungsrat auf keinen Fall die demokratischen Prozesse der Parlamente aushebeln oder vorweg nehmen. Wir sehen darin die Gefahr, dass durch TTIP der Gesetzgebungsspielraum deutscher Abgeordneten beschränkt wird, da jedes Gesetz im Einklang mit diesem Handelsabkommen stehen muss, denn Völkerrecht steht über nationalem Recht. (...)

Sehr geehrte Kotting - Uhl,

wir beschäftigen uns gerade im Politik Unterricht mit dem Fall Edathy und haben darüber diskutiert, dass wir...

Von: Inarffn Züyyre

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Das ist in diesem Fall ignoriert worden. Ohne nachweislich zu wissen, ob er sich kinderpornographisches Material besorgt hatte, wurde Edathy öffentlich vollkommen vernichtet. (...)

%
15 von insgesamt
15 Fragen beantwortet
45 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.