Fragen und Antworten

Frage an
Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Ähnlich wie in der Klimaforschung gibt es hier einen wissenschaftlichen Konsens, den weit über 95% aller Forschenden teilen (einmal: Klimawandel ist real und durch menschliches Verhalten maßgeblich beeinflusst, aber auch: Homöopathie hat keine über den Placeboeffekt hinausgehende Wirkung). (...)

Bildung und Forschung
20. Dezember 2019

(...) Nichts gegen die Klimaveränderung zu tun, heißt - falls die Klimawandelleugner sich irren - die Menschheit einer verheerenden Gefahr auszusetzen. (...) Die Ausgaben für homöopathische Behandlungen inklusive Arzneimittel, die etwa 0,003 Prozent der Gesamtausgaben der gesetzlichen Krankenversicherungen ausmachen, sind für die Allgemeinheit - vor allem vor dem Hintergrund weitaus teurer oft nutzloser Therapien - vernachlässigbar. (...)

Frage an
Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) - Spielt die Tatsache, dass sich mit der DHU einer der zentralen Lobbyorganisationen der homöopathischen Mittel in Karlsruhe befindet, eine Rolle für Ihr geplantes Abstimmungsverhalten auf kommenden Parteitagen oder im Landtag? (...)

Gesundheit
28. November 2019

(...) - Nein. Handeln um den anthropogenen Anteil an der Klimaveränderung so gering wie möglich zu halten und Verurteilen der Homöopathie lassen sich bei noch so viel Bemühen nicht gleichsetzen. (...)

Frage an
Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Mich interessiert dazu Ihre Haltung: - Halten Sie die wissenschaftlichen Erkenntnisse von beinahe 100% der medizinischen Forschung, wonach die Wirkung von Homöopathie nicht über den Placebo-Effekt hinaus geht, für handlungsleitend für Ihre Partei? (...)

Bildung und Forschung
28. November 2019

(...) Selbst das Placebo kann tatsächlich dann Wirkung entfalten, wenn die/der Kranke überzeugt von dieser Wirkung ist. Dass Homöopathie allerdings ausschließlich Placebo-Wirkung entfalten kann, halte ich nicht für schlüssig. (...)

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Kunde Aktivität Absteigend sortieren Datum/ Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE)
Peine
Deutschland
Mitglied des Aufsichtsrates
Energie, Umwelt, Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung und Technologie, Technologiefolgenabschätzung
24.10.2017
Gesellschaft der Deutschen Bundesstiftung Umwelt zur Sicherung des nationalen Naturerbes DBU Naturerbe GmbH
Osnabrück
Deutschland
Mitglied des Beirates
Umwelt
Seit 31.07.2019
Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
"Osnabrück"
Deutschland
Mitglied des Kuratoriums
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Umwelt
Seit 31.07.2019

Über Sylvia Kotting-Uhl

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Dramaturgin
Geburtsjahr
1952

Sylvia Kotting-Uhl schreibt über sich selbst:

Geboren am 29.12.1952, zwei Söhne, drei Enkeltöchter.
Studium der Germanistik, Anglistik und Kunstgeschichte in Heidelberg, Zaragoza und Edunburgh, Abschluss in Edinburgh. 
Mitglied bei BUND, WWF, Europa-Union, Amnesty International, Gesellschaft für bedrohte Völker, Fördermitglied von Greenpeace.
Mitglied der Grünen seit 1989, 1995 bis 1999 und 2001 bis 2013,
Mitglied des Landesvorstandes, 2003 bis 2005 Landesvorsitzende Baden-Württemberg.
Seit 2005 Mitglied im Deutschen Bundestag, in der 16. Wahlperiode umweltpolitische Sprecherin, in der 17. und 18. WP atompolitische Sprecherin der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen; in der 19. WP Vorsitzende Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.
Fachzuständigkeit für Atomkraft, Atommüll, Energieforschung

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bundestag
2017 - heute

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Baden-Württemberg
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Karlsruhe-Stadt
Wahlkreisergebnis:
17,60 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
3

Kandidatin Bundestag
2017

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Karlsruhe-Stadt
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Karlsruhe-Stadt
Wahlkreisergebnis:
17,60 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
3

Abgeordnete Bundestag
2013 - 2017

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Baden-Württemberg
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Karlsruhe-Stadt
Wahlkreisergebnis:
13,70 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
3

Kandidatin Bundestag
2013

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Karlsruhe-Stadt
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Karlsruhe-Stadt
Wahlkreisergebnis:
13,70 %
Listenposition:
3

Abgeordnete Bundestag
2009 - 2013

Fraktion: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Karlsruhe-Stadt
Wahlkreis:
Karlsruhe-Stadt
Wahlkreisergebnis:
15,20 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
3

Kandidatin Bundestag
2009

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Karlsruhe-Stadt
Wahlkreis:
Karlsruhe-Stadt
Wahlkreisergebnis:
15,20 %
Listenposition:
3

Kandidatin Bundestag
2005

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Karlsruhe-Stadt
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Karlsruhe-Stadt
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
5

Abgeordnete Bundestag
2004 - 2009

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Baden-Württemberg
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Karlsruhe-Stadt
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
5
Startdatum: