Jahrgang
1952
Berufliche Qualifikation
Dramaturgin, Pädagogin, Dozentin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 272: Karlsruhe-Stadt

Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 5
Parlament
Bundestag 2005-2009
Parlament beigetreten
30.11.2004
Alle Fragen in der Übersicht
# Internationales 23Okt.2009

Sehr geehrte Frau Abgeordnete,

in der heutigen Online Ausgab der Financial Times Deutschland steht ein Artikel über mögliche...

Von: Fnzl Anffvs Znxxv

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 9Okt.2009

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

als Angela Hoffmeyer vom Bundesvorstand des "Väteraufbruch für Kinder" im Rahmen einer Veranstaltung hier in...

Von: Yhgm Puzryvx

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Die Kandidatinnen und Kandidaten von Die Linke haben sich in der Befragung zwar für eine automatische gemeinsame Sorge ausgesprochen; im Parlament hat die Fraktion Die Linke unseren Antrag jedoch mit der Begründung abgelehnt, die von uns angestrebte Öffnung sei grundverkehrt. In den vergangenen Jahren wollte außer den Grünen keine Fraktion das Thema anpacken. (...)

# Integration 23Sep2009

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

Wir sind eine Außenstelle der Diakonie Fachschule für Heilerziehungspflege in Karlsruhe und planen eine...

Von: Oneonen Fgrvazrgm

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

Liebe Frau Steinmetz,

selbstverständlich lade ich Sie gerne nach Berlin ein. Zu dem Thema Heilerziehungspflege habe ich eine persönliche...

# Umwelt 4Aug.2009

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

zu Tausenden sterben jedes Jahr Delphine, Wale, Seeschildkröten und Seelöwen in kommerziellen Fischernetzen...

Von: Tnoevryyr Fratre

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Aber nicht nur verlorene Netze oder Müll sind schuld am gewaltsamen Tod von Meeresbewohnern. Viele Meeressäuger sterben als Beifang bei kommerzieller Fischerei. (...)

# Wirtschaft 14Juli2009

Sehr geehrte Frau Abgeordnete,

im Handelsblatt gab es einen Artikel zu den Plänen der EU, in den Markt für Milch und Butter einzugreifen:...

Von: Fnzl Anffvs Znxxv

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Was macht es für einen Sinn Milch bei uns zu Dumpingpreise für den chinesischen Markt zu produzieren? Wir Grünen unterstützen die Milchbäuerinnen und -bauern und den Bundesverband Deutscher Milchviehhalter bei ihrem Kampf für einen fairen Milchpreis. Sogenannte Interventionskäufe für Butter und Magermilchpulver, die jetzt in der Krise dafür sorgen sollen, dass die Preise nicht noch weiter abstürzen, halten wir aber für den falschen Weg. (...)

# Internationales 9Juli2009

Sehr geehrte Farau Kotting-Uhl,

erlauben Sie mir bitte, Ihnen mehrere Fagen zu stellen. Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Antworten....

Von: Yrbauneq Qe. Oenha

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Er ist Kern unserer Energiepolitik und ein Stück Sicherheit das wir für unsere Kinder und Kindeskinder organisiert haben. Das Risiko der Atomkraft gegen den Klimawandel ausspielen zu wollen - wie es derzeit von den Energiekonzernen und ihren politischen VertreterInnen versucht wird - zeugt von Unkenntnis oder bewusster Irreführung. Nachhaltiger Klimaschutz gelingt nur mit Erneuerbaren und Effizienz. (...)

# Sicherheit 5Juli2009

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

das Atomkraftwerk Krümmel schalete sich selbst ab - Focus online vom 4.7.09.
Es war erst vor 2 Wochen...

Von: Treuneq Ergu

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Bei einem GAU wäre also die öffentliche Hand gefordert. (Entsprechend dem Prinzip der Atomwirtschaft: privatisierte Gewinne, vergesellschaftete Kosten und Risiken.) Das Prognos-Institut hat ermittelt, dass ein GAU Schäden in Höhe von etwa 5000 Milliarden Euro verursachen würde. Das entspricht dem 20-fachen Wert des Bundeshaushalts und übertrifft die Deckungsvorsorge um den 2500-fachen Faktor. (...)

Langsam kristallisiert sich für mich ein Bild heraus, was Egoshooter angeht. Allerdings ist die Begründung für ein Verbot immernoch schwammig,...

Von: Near Onoraunhfreurvqr

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Babenhauserheide,

lässt die Beschäftigung mit Ego-Shooter-Spielen die Umgangsformen verlottern oder warum verzichten...

# Internationales 25Juni2009

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

der stellver. Fraktionsvorsitzende Herr Ströbele hat gestern den Abzug der deutschen Truppen aus Afghanistan...

Von: Crgre Fcrpx

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) wir haben uns in Afghanistan in ein unglaubliches Dilemma gebracht: die militärischen Einsätze - in erster Linie Enduring freedom, aber durch die starke Verknüpfung beider Einsätze auch ISAF - führen zu immer mehr Opfern und befrieden die Situation absehbar nicht. (...) Wir brauchen eine Exit-Strategie. (...)

Guten Tag

Ein Recht auf ein bedingungsloses/schikanefreies Grundeinkommen ermöglicht eine nachhaltige Entwicklung.

Laut...

Von: Varf Rpx

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Ich bin überzeugt davon, dass ein bedingungsloses Grundeinkommen nicht - wie manche befürchten - zu weniger Tätigkeit führt, sondern zu mehr, weil es die Menschen frei macht. Selbständigkeit, künstlerische Tätigkeit, das Wagnis auch zu einem Beruf Ja zu sagen, der keine gesicherte Einkunft verspricht - all das wird leichter möglich. (...)

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

bei der Abstimmung zum sogenannten „Zugangserschwerungsgesetz“ bzgl. Kinderpornographie im Internet haben...

Von: naqern onenafxv

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Ich wende die Enthaltung z.B. dann an, wenn ich der Intension eines Gesetzes zustimme und dieses Ziel für dringlich halte, mit der vorgelegten Ausführung aber nicht einverstanden bin - wie in diesem Fall. (...) Ich habe zum Inkrafttreten des Gesetzes mit meiner Enthaltung nicht beigetragen, da für den Beschluss lediglich die Ja-Stimmen zählen. (...)

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

auf abgeordnetenwatch.de werden Sie als eine der Grünen Abgeordneten gelistet, die sich bei der Abstimmung...

Von: Npuvz Yruznaa

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Das Gesetz ist zudem technisch unzureichend, nicht sachgerecht und zu wenig spezifisch auf die Notwendigkeiten im Kampf gegen Kinderpornographie und sexuelle Ausbeutung von Kindern in Kommunikationsnetzwerken ausgerichtet. (...)

%
83 von insgesamt
84 Fragen beantwortet
15 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundestagswahlrecht

03.07.2009
Dafür gestimmt

AWACS-Einsatz in Afghanistan

02.07.2009
Dagegen gestimmt

Internetsperren

18.06.2009
Enthalten

Patientenverfügung (Stünker-Antrag)

18.06.2009
Dafür gestimmt

Schuldenbremse

29.05.2009
Dagegen gestimmt

Verlängerung Kosovo-Einsatz

28.05.2009
Enthalten

Pages