Svenja Ilona Hahn
Svenja Hahn
FDP
92 %
12 / 13 Fragen beantwortet

Frage an Svenja Hahn von Roland W. bezüglich Finanzen

Guten Tag Frau Hahn,

wie können Sie von Brüssel aus den komfortverwöhnten Unternehmen und Menschen -vor allem in Deutschland- die Notwändigkeit von mittelfristigen Einschnitten in den eigenen Wohlstand klarmachen, wenn wir umgehend sehr viel Geld in die Bildung, in die neuen Energien (und den Rückbau der alten), in Wohnraumversorgung, in ein Grundeinkommen, in eine NATOtaugliche Bundeswehr, in staatliche Investitionen in viele dt. Gebiete (vor allem östliche) zur Belebung von Wirtschaft/Arbeitsmarkt und in die Pflege stecken müssen, weil wir sonst immer größere soziale, politische und ökologische Verwerfungen erleben werden (was z.T. weniger die gesetzten Generationen betrifft, sondern die jüngere, die zurecht Angst hat)?

Freundlicher Gruß von R. W..

Frage von Roland W. am
Thema

Diese Frage wurde nicht beantwortet. Da diese Frage im Kontext einer vergangenen Parlamentsperiode gestellt wurde, können Sie sich leider nicht mehr über eine Antwort informieren lassen. Diese Funktion ist für diese Frage deaktiviert.

Was möchten Sie gerne wissen von:
Svenja Ilona Hahn
Svenja Hahn
FDP