Stanislaw Tillich

| Kandidat Sachsen 2014-2019
Stanislaw Tillich
Frage stellen
Jahrgang
1959
Wohnort
Königsbrück
Berufliche Qualifikation
Diplom-Ingenieur für Konstruktion und Getriebetechnik
Ausgeübte Tätigkeit
Ministerpräsident
Wahlkreis

Wahlkreis 54: Bautzen 3

Wahlkreisergebnis: 57,2 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste, Platz 1
Parlament
Sachsen 2014-2019
Alle Fragen in der Übersicht

(...) Es handelt sich also um nichts anderes als undemokratische, kriminelle Abzocke. Warum werden nicht endlich die Personen zur Verantwortung gezogen, die in den 90er Jahren eine Abwasserpolitik betrieben haben, die an den heutigen Problemen der Verbände Schuld ist? Warum werden die Bürger für diese Missstände zur Kasse gebeten? (...)

Von: Naqer Ubzzry

Antwort von Stanislaw Tillich
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Frage zur Erhebung von Regenwassergebühren durch den AZV Obere Schwarze Elster". (...)

21Aug2014

(...) Wer dieses Problem kennt und ernst nimmt, kann mit so einer Antwort nicht zufrieden sein. Stellen Sie bitte wenigstens in Aussicht wie das Problem in absehbarer Zeit gelöst werden kann. (...)

Von: Jnygre Jbefpu

Antwort von Stanislaw Tillich
CDU

(...) Genau das kann eine einfache Anhebung des Betreuungsschlüssels, so verständlich ich diese Forderung finde, nicht leisten. Denn der gesetzliche Betreuungsschlüssel ist ein sehr starres und wenig effizientes Instrument. (...)

# Finanzen 12Aug2014

(...) 2) Mit Ihrer ablehnenden Haltung zum Thema Mindestlohn erwecken Sie den Eindruck, dass Sie Sachsens Zukunft weniger als High-Tech-Standort mit hochqualifizierten und -motivierten Mitarbeitern, sondern vielmehr als Billiglohnland sehen. Täuscht dieser Eindruck? (...)

Von: Zngguvnf Tevzfry

Antwort von Stanislaw Tillich
CDU

(...) Diesen Lohn muss jedoch jedes Unternehmen erst erarbeiten. Deshalb habe ich immer dafür plädiert, eine Lohnuntergrenze zwischen den Tarifpartnern zu vereinbaren. Damit könnte man besser auf die spezielle Situation beispielsweise von Unternehmen eingehen, die im direkten Wettbewerb mit Unternehmen aus Osteuropa, Asien oder Nordafrika stehen. (...)

(...) 4. Sie stehen für eine „diskriminierungsfreie Verkehrspolitik“. Werden Radfahrer in Sachsen beispielsweise bei Ampelschaltungen, der Wegeführung und dem Etat für Radverkehrsmaßnahmen gegenüber anderen Verkehrsarten denn nicht diskriminiert? (...)

Von: Xbaenq Xenhfr

Antwort von Stanislaw Tillich
CDU

(...) Eine Diskriminierung von Radfahrern, beispielsweise bei Ampelschaltungen, der Wegeführung und dem Etat für Radverkehrsmaßnahmen gegenüber anderen Verkehrsarten kann ich grundsätzlich nicht feststellen. Ich bin mir aber sicher, dass Städte und Gemeinden in einzelnen Fällen für Verbesserungsvorschläge offen sind.Die bessere Vernetzung der Verkehrssysteme Fahrrad und Schienenwege ist unser Ziel. (...)

# Soziales 9Aug2014

(...) vor der letzten Landtagswahl versprchen Sie in einem Rundfunk-Wahlwerbespot die Einführung der "Feuerwehrrente". Eine der berühmten Wahllügen?. (...)

Von: Crgre Cngm

Antwort von Stanislaw Tillich
CDU

(...) In der Tat haben wir über die Einführung der Feuerwehrrente nachgedacht. Von einer Umsetzung des ,,Thüringer Modells", das eine hälftige Finanzierung der Kosten durch Land und Kommunen vorsieht, haben wir nach intensiver Diskussion jedoch abgesehen, da die Kosten hoch und die daraus erwachsenden Feuerwehrrente vergleichsweise gering ausfallen würden. (...)

(...) Seit 2008 kämpfen wir für ein Nachtflugvebot bzw. Nachtflugreduzierung am Flughafen Halle Leipzig. (...)

Von: Cnhy Tnoevryf

Antwort von Stanislaw Tillich
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 6Aug2014

(...) als arbeitstätige Mutter von zwei Kindern (2 und 5 Jahre) interessiert mich die Frage wie die Situation in den Kindertagesstätten verbessert werden soll. Insbesondere die Frage nach dem Betreuungsschlüssel. (...)

Von: Qnavryn Uratfg

Antwort von Stanislaw Tillich
CDU

(...) der Freistaat Sachsen hat als erstes Bundesland die Kindergärten und Krippen als Bildungseinrichtungen definiert. (...) In diesem Jahr haben wir mit der kommunalen Familie eine deutliche Anhebung der Landespauschale für die Betriebskosten vereinbart. (...)

# Umwelt 6Aug2014

(...) 1. Werden Sie persönlich (oder die CDU) etwas unternehmen um diesen Wahnsinn zu stoppen? (...)

Von: Zngguvnf Qerua

Antwort von Stanislaw Tillich
CDU

(...) Abwasserentsorgung ist eine kommunale Aufgabe. Der Freistaat Sachsen unterstützt die Kommunen, insbesondere im ländlichen Raum, bei den Investitionen, die für eine flächendeckende und den gesetzlichen Standards entsprechende Abwasserbeseitigung erforderlich ist. (...)

# Sicherheit 6Aug2014

(...) Sehr geehrter Herr Tillich, Was möchten Sie mit der CDU in nächsten Landesregierung gegen die Probleme im Bereich der Freiwilligen Feuerwehren tun? Anzusprechen ist hierbei immernoch das Problem der Tageseinsatzbereitschaft, mangelnde Interesse Kinder und Jugendlichen für Feuerwehr sowie die jahrelangen Wartezeiten für Lehrgänge im Bereich Führungskräfte (Gruppenführer FF)? (...)

Von: Nyrknaqre Yöjr

Antwort von Stanislaw Tillich
CDU

(...) Gerade die Arbeit der ehrenamtlich engagierten Bürger ist ein unverzichtbarer Beitrag zum Gemeinwesen. Deshalb unterstützt der Freistaat die Arbeit der Feuerwehren in besonderem Maße. (...)

# Finanzen 5Aug2014

(...) Wie lange muss das Land Sachsen Rückstellungen für die Verluste der Landesbank Sachsen in welcher Höhe bilden bis diese getilgt sind ? Wo kommen die dafür nötigen Mittel her ? (...)

Von: Ervauneq Wbua Wbua

Antwort von Stanislaw Tillich
CDU

(...) für die im Zusammenhang mit dem Verkauf der Sachsen LB an die Landesbank Baden-Württemberg übernommene Bürgschaft haben wir in den vergangenen Jahren in voller Höhe die notwendigen Mittel, beispielsweise aus Steuermehreinnahmen, zurückgelegt. (...)

%
9 von insgesamt
10 Fragen beantwortet
13 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.