Sepp Daxenberger
DIE GRÜNEN

Frage an Sepp Daxenberger von Wrnaarggr Gerßryg bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

25. September 2008 - 21:14

Sehr geehrter Herr Daxenberger,

am kommenden Wochenende wird gewählt - nicht nur in Bayern: Auch bei unseren Nachbarn in Österreich.

Dort dürfen erstmals 16- und 17-jährige an die Wahlurnen und sich somit an der Zusammensetzung des Parlamentes beteiligen. (Quelle: http://burgenland.orf.at/stories/309948/ )

- Werden Sie sich dafür stark machen - in Bayern und darüber hinaus - dass auch in Deutschland die Stimmen junger, engagierter Menschen in Kommunal-, Landtags- und Bundestagswahlen Eingang finden?

Mit freundlichen Grüßen

Jeannette Treßelt

-----------------------

P.S. Dass Sie als Spitzenkandidat die eine oder andere Position der Landesdelegiertenversammlung kritisieren verdient Respekt und macht Ihr politisches Engagement glaubwürdig

Frage von Wrnaarggr Gerßryg
Antwort von Sepp Daxenberger
27. September 2008 - 15:48
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 18 Stunden

Sehr geehrter Frau Treßelt,

herzlichen Dank für Ihre E-Mail zum Thema Wahlalter. Diese Frage ist leicht zu beantworten. Bei uns im Wahlprogramm steht eindeutig drin, daß wir für ein Wahlalter ab 16 Jahren sind. Der Landtag kann aber nur das Wahlalter bei kommunalwahlen bestimmen. Das Wahlalter bei übergeordneten Wahlen kann nur der Bundestag regeln. Auch hier stehen wir für ein Wahlalter ab 16. Wir haben hierzu auf unseren Parteitag eine intensive Debatte geführt. Dabei wurde auch das Wahlalter 14 beantragt. Eine Mehrheit war aber für Wahlalter 16.

Mit freundlichen Grüßen,

Sepp Daxenberger