Frage an
Sebastian Staudenmaier
PIRATEN

Hallo Herr Staudenmaier.

Wirtschaft
13. März 2011

(...) Ihr Geschäftsfeld ist durch diese Forderung also nicht gefährdet, eher im Gegenteil resultiert daraus eine größere Rechtssicherheit. Im Gegensatz zu anderen Parteien, bei denen die meisten Abgeordneten Juristen sind, gibt es bei der Piratenpartei wahrscheinlich eher eine Mehrheit an Softwarentwicklern, die natürlich auch kein Interesse daran hätten, sich ins eigene Fleisch zu schneiden. (...)

Frage an
Sebastian Staudenmaier
PIRATEN

Was kann ich machen gegen die Zwangsenteignung der EPS, die durch den Ostalbkreis führt. Ich habe 2 Grundstücke die ich für ein privates Unternehmen zwangsenteignet wurde?

Umwelt
01. März 2011

(...) Eine Enteignung von Bürgern zu Gunsten von Großkonzernen sehe ich grundsätzlich kritisch, diese darf nur dann möglich sein, wenn dadurch im Verhältnis große volkswirtschaftliche Fortschritte möglich sind. Natürlich muss für eine leistungsfähige Wirtschaft auch eine entsprechende Infrastruktur gebaut werden können, diese darf aber nicht zum Nachteil der Bevölkerung durchgesetzt werden, auch wenn dies im Zweifelsfall Mehrkosten für die entsprechenden Firmen und den Staat mit sich bringt. (...)

Frage an
Sebastian Staudenmaier
PIRATEN

Hallo Herr Staudenmaier,

wie stehen Sie eigentlich zu Stuttgart21?

MfG

Verkehr
19. Februar 2011

(...) im Gegensatz zu SchwarzRotGelb (dafür) und GrünLinks (dagegen) gibt es bei den PIRATEN keinen Dogmatismus für oder gegen Stuttgart 21. Ich persönlich würde gerne, wie es die Piratenpartei Baden-Württemberg auch fordert, einen Volksentscheid über Stuttgart 21 landesweit durchführen. Da ich in Stuttgart studiere und in Schwäbisch Gmünd wohne, fahre ich sehr oft mit der Bahn am Stuttgarter Bahnhof ab und steige dort von der S-Bahn um. (...)