DIE LINKE

Frage an Sahra Wagenknecht von Urvam Fgbpxfpuyäqre bezüglich Finanzen

31. Oktober 2013 - 19:02

Hallo, Frau Wagenknecht,

ich habe dann mal eine Frage zum Datenaustausch der europäischen Länderfinanzministerien mit dem Finanzministerium von Griechenland.

Welche Initiativen gibt es seitens der EU um den Datenaustausch mit dem Finanzministerium von Griechenland sicherzustellen?

So hört man immer das z.B. in Berlin viele Immobilien von griechischen Bürgern erworben werden.

Über die Grundsteuer werden ja alle Daten der Käufer bekannt. Aus meiner Sicht sollte man dem griechischen Finanzministerium unbedingt alle diese Daten zur Verfügung stellen, damit man nicht selbst Beihilfe zur Steuerhinterziehung leistet. Somit haben die griechischen Finanzbehörden eine Möglichkeit, eine Schwarzgeldprüfung durchzuführen.

Griechenland braucht sicher bei den aktuellen Problemen die Solidarität bei der Bekämpfung der Steuerhinterziehung. Aber das gilt sicher nicht nur für Berlin/Deutschland sondern auch für Andere europäische Metropolen/Länder.

Bei den aktuellen Verhältnissen in Griechenland, halte ich es sogar für sinnvoll diesen Daten auch der "Troika" zu geben, damit auch griechische Politiker oder Beamten auf Beihilfe zur Steuerhinterziehung geprüft werden können.

Welche Initiativen laufen von Seiten der EU für die Einrichtung eines Grundstückskatasters in Griechenland?

Im voraus vielen Dank für Ihre Bemühungen (Antwort)

MFG

Frage von Urvam Fgbpxfpuyäqre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.