Portrait von Sabine Tippelt
Sabine Tippelt
SPD
100 %
20 / 20 Fragen beantwortet

Werden Sie sich für die Abschaffung des zwangsweise erhobenen Rundfunkbeitrags einsetzen?

Guten Tag Frau Tippelt,

laut der Berliner Zeitung sind 84 Prozent befragter Bürger/innen gegen den zwangsweise erhobenen Rundfunkbeitrag.

https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/oeffentlich-rechtlicher-rundfunk-jetzt-endlich-abschaffen-li.254756?fbclid=IwAR0lrLEOEMqq9fKkluPqSADb4zyXlWpmqBWXFbNNznRnN5QGxBiXy6Xdhmo

Ich teile diese Ablehnung, da...

1. die zwangsweise Erhebung des Rundfunkbeitrags m.E. einen nicht tragbaren Eingriff in die Freiheitsrechte des Individuum abgibt
2. der ÖR mit einem qualitativ schlechten Programm (z.B. ständige Wiederholungen, billig produzierte Serien) diesen Beitrag nicht rechtfertigt.
3 sechsstellige Jahresgehälter der Intendanten (z.B. WDR-Intendant Tom Buhrow 413.000 Euro /Jahr)
mir angesichts von in Deutschland üblichen Niedriglöhnen, Inflation und zunehmender Armut nicht tragbar erscheinen.

Der ÖR soll sich dem Wettbewerb stellen, an seiner Qualität arbeiten und sich nicht auf sichere Einnahmen verlassen.

Viele Grüße, Thomas S

Frage von Thomas S. am
Portrait von Sabine Tippelt
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 16 Stunden 44 Minuten

Sehr geehrter Herr S.,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte: Nein.

Freundliche Grüße
Sabine Tippelt

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Sabine Tippelt
Sabine Tippelt
SPD