Frage an Sabine Kurtz von Uryzhg Rccyr bezüglich Umwelt

14. Juli 2015 - 15:32

Sehr geehrte Frau Kurtz!

Was tun sie gegen gesundheitsgefährdende Feinstaubentwicklungen in ihrem Wahlkreis, wie beispielsweise an der grossen Baustelle für den Rathaus-Neubau in 71229 Leonberg, die sich in unmittelbarer Nähe eines grossen Schulzentrums befindet?

Mit freundlichen Grüssen
H.Epple

Frage von Uryzhg Rccyr
Antwort von Sabine Kurtz
18. August 2015 - 05:57
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat

Sehr geehrter Herr Epple,

vielen Dank für Ihre Anfrage vom 14. Juli 2015 bezüglich der Feinstaubentwicklung im Zusammenhang mit dem Rathaus-Neubau in Leonberg.

Für die o. g. Baumaßnahme hat die Stadt Leonberg in Zusammenarbeit mit ihrer Fachkraft für Arbeitssicherheit und Umweltschutz eine "Checkliste Umweltschutz" erarbeitet, in der durch die Baustelle verursachte Einwirkungen auf die Umwelt erörtert und die erforderlichen Schutzmaßnahmen festgelegt wurden.

Zur Eindämmung der Staubemissionen sind gemäß dieser "Checkliste Umweltschutz" folgende Maßnahmen notwendig und werden laut Auskunft der Stadtverwaltung Leonberg auf der Baustelle umgesetzt:

- Staubvermeidung durch Beregnung/Besprühen mit Haftmitteln
- Abdeckung von Staub freisetzenden Haufwerken/Lagerflächen
- Einsatz von Straßenkehrgeräten
- Kein Trockenkehren

Mit freundlichen Grüßen
Sabine Kurtz