Dr. Roy Kühne

| Abgeordneter Bundestag 2013-2017
Jahrgang
1967
Berufliche Qualifikation
Diplom-Sporttherapeut, Physiotherapeut
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 23
Parlament
Bundestag 2013-2017
Wahlkreisergebnis
42 %
Wahlkreis
Goslar - Northeim - Osterode

Über Dr. Roy Kühne

Geboren am 27. September 1967 in Magdeburg; verheiratet; zwei
Kinder.

Nach dem Abitur und dem Wehrdienst absolvierte ich ein Studium
für das Lehramt an Gymnasien mit den Fächern Biologie und Sport
an der Martin-Luther-Universität in Halle (Saale). Es folgt eine
Promotion zum Dr. phil. und Weiterbildungen zum
Diplom-Sporttherapeuten und Physiotherapeuten.

Nach Arbeitsstationen als Therapeut und Mitarbeiter in einem
Reha-Zentrum, ließ ich mich anschließend im südniedersächsischen
Northeim nieder, wo ich ein Gesundheitszentrum führe.

2005 bin ich in die CDU eingetreten. Seit 2007 leite ich den
Ortsverband Northeim und engagierte mich im Arbeitskreis
Gesundheit in Hannover. Im November 2013 wurde ich zum
Vorsitzenden des CDU-Kreisverbandes Northeim gewählt.  

Warum stimmen Sie gegen die Mehrheit der Bevölkerung für die Privatisierung der Autobahnen?

Von: Andreas Weidemeier

Antwort von Roy Kühne (CDU)

(...) Mit der Einführung einer Infrastrukturgesellschaft werden die Bundesautobahnen in unmittelbare Bundesverwaltung übernommen. Eine Privatisierung unserer Autobahnen, wird es nicht (!) geben. (...)

Sehr geehrter Herr Kühne,

im Artikel 1 des GG steht das die Würde des Menschen unantastbar ist. Dies ist Verpflichtung aller staatlichen...

Von: Malte Kühl-Friedrich

Antwort von Roy Kühne (CDU)

(...) 1 des Grundgesetzes schützt die Menschenwürde. Als höchstes Gut unserer Verfassung wird sie in Absatz 1 Satz 1 angesprochen, wie Sie es schildern: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Nicht einfach zu definieren ist der Schutzbereich der Menschenwürde. (...)

# Gesundheit 24Dez2016

Sehr geehrter Herr Kühne,

mit Interesse habe ich die Frage der Frau ...

Von: Klaus Wullenweber

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 23Dez2016

Sehr geehrter Herr Kühne,

mit Interesse habe ich die Frage der Frau Julia Endres und Ihre Antwort darauf gelesen. Was mir in Ihrer Antwort...

Von: Klaus Wullenweber

Antwort von Roy Kühne (CDU)

(...) Zu ihrer zweiten Frage: Um den bereits oben angesprochenen Veränderungen gerecht zu werden, die sich zukünftig ebenso für eine qualitativ hochwertige Therapie und den sich auch im Therapiebereich abzeichnenden Fachkräftemangel ergeben, sind Reformen in den z.T. sehr veralteten Berufsgesetzen und Ausbildungsordnungen der Therapieberufe gleichsam notwendig. (...)

# Soziales 9Okt2016

Sehr geehrter Herr Dr. Roy Kühne,

ich habe mich sehr gefreut, als ich entdeckt habe, dass es Sie gibt. Jemanden, der praktische Erfahrungen...

Von: Julia Endres

Antwort von Roy Kühne (CDU)

(...) Vorstellbar sind Aktivitäten in Berufsverbänden, den sozialen Netzwerken, Blogs oder andere Formen der digitalen Kommunikation. Besonders wichtig ist mir dabei der Aspekt, dass alle Berufsgruppen der Heilmittelerbringer miteinbezogen sind und sich geschlossen für Ihre Probleme einsetzen. Es ist wichtig, dass die Therapeuten gemeinsam und zielgerichtet ihre Interessen vorbringen und es nicht zur Zersplitterung der Interessen kommt. (...)

# Integration 26Aug2016

Ich unterrichte mit anderen ehemaligen Lehrerkollegen ehrenamtlich in Kreiensen unseren Migranten in Deutsch und helfe ihnen sich hier zu...

Von: Arne Splittgerber

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 16Dez2015

Sehr geehrte Herr Dr. Kühne,

ich schreibe Ihnen als Kollegin, Steuerzahlerin und Sozialversicherungszahlerin. Seit 1981 arbeite ich zumeist...

Von: Ina Reinecke

Antwort von Roy Kühne (CDU)

(...) Zur Sozialversicherungspflicht von Physiotherapeuten, die ohne eigene Zulassung zur Leistungserbringung ihre Leistungen in einer fremden, zur Leistungserbringung nach § 124 SGB 5 zugelassenen Praxis erbringen. (...)

12Dez2015

Hallo Herr Kühne,

sind Sie der Meinung das Sie mit ihrem Abstimmverhalten das Völkerrecht nicht gebrochen haben?

Von: Sponfeldner Georg

Antwort von Roy Kühne (CDU)

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Ja ich bin der Meinung, dass ich mit meiner Zustimmung das Völkerrecht nicht gebrochen habe. Gerne möchte ich Ihnen meine Antwort mit der Rechtsgrundlage begründen, auf welcher der Einsatz der Bundeswehr in Syrien basiert: (...)

# Finanzen 11Dez2015

Sehr geehrter Herr Kühne,

das Schweizer Drei-Säulen-Modell für die Rente taugt zwar nicht in Gänze als Vorbild, einzelne Elemente werden...

Von: Nicole Grothey

Antwort von Roy Kühne (CDU)

(...) Die Frage nach nicht in der gesetzlichen Rentenversicherung versicherten Berufsgruppen, kann nicht von den sonstigen Alterssicherungen losgelöst betrachtet werden .In Deutschland hat sich seit der Industrialisierung ein differenziertes Alterssicherungssystem gebildet, das wie in den meisten entwickelten Ländern, auf drei Säulen beruht. So erfolgt die finanzielle Absicherung der älteren Generation über diverse historisch gewachsene öffentlich rechtliche Pflichtsysteme sowie die betriebliche und private Altersvorsorge. (...)

# Finanzen 21Aug2015

Thema: Ihre Zustimmung zum 3. Kreditpaket an Griechenland

Sehr geehrter Herr Kühne,

die Gläubiger des Privatsektors wurden ab 2010...

Von: Nicole Grothey

Antwort von Roy Kühne (CDU)

(...)

17Jul2015

Sehr geehrter Herr Kühne,

in der Abstimmung für das Verhandlungsmandat für Griechenland-Finanzhilfen haben sie heute und auch bei der...

Von: Stephan Bönig

Antwort von Roy Kühne (CDU)

(...) Davon gehe ich aus. Das Thema Griechenland ist aber sehr komplex für ein Referendum. Übrigens habe ich mit vielen Verwandten, Bekannten und Freunden gesprochen: diese waren für eine Unterstützung unter der Bedingung der Investitionskontrolle. (...)

# Gesundheit 20Jan2015

Sehr geehrter Herr Roy,

In Ihrem Interview der Fachzeitschrift für Physiotherapie 1/15 äußern Sie sich sehr negativ zur weiteren Bildungs-...

Von: Heike Driemeyer

Antwort von Roy Kühne (CDU)

(...) Mehr Eigenverantwortung der nicht-ärztlichen Gesundheitsberufe würde eine Berufshaftpflichtversicherung und andere Haftungsregelungen erforderlich machen. Neben dem rechtlichen Fragen sind meiner Meinung nach ebenso die fachlichen Voraussetzungen wichtig. (...)

%
13 von insgesamt
15 Fragen beantwortet
19 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.