Fragen und Antworten

Frage an
Renata Alt
FDP

Sehr geehrte Frau Alt,

wie konnten Sie es mit unseren Werten der Menschlichkeit vereinbaren, gegen den Antrag der Grünen zur Aufnahme besonders schutzbedürftiger Geflüchteter gestimmt zu haben?

Humanitäre Hilfe
08. März 2020

Die FDP setzt sich für eine einheitliche und koordinierte Flüchtlings- und Migrationspolitik ein. Aus unserer Sicht gelingt dies am ehesten durch ein erneuertes EU-Türkei-Flüchtlingsabkommen. Dies wird benötigt, um die zusätzlichen Belastungen der Türkei bei Unterbringung und Versorgung (vorrangig syrischer) Flüchtlinge zu entschärfen.

Frage an
Renata Alt
FDP

Sehr geehrte Frau Alt,

Können sie mir ihre Motive mitteilen/erläutern warum Sie gegen den Antrag der Grünen zur Aufnahme von 5000 besonders schutzbedürftigen Geflüchteten aus den griechischen Lagern gestimmt haben?

Ausländerpolitik, Zuwanderung
08. März 2020

Die FDP setzt sich für eine einheitliche und koordinierte Flüchtlings- und Migrationspolitik ein. Aus unserer Sicht gelingt dies am ehesten durch ein erneuertes EU-Türkei-Flüchtlingsabkommen. Dies wird benötigt, um die zusätzlichen Belastungen der Türkei bei Unterbringung und Versorgung (vorrangig syrischer) Flüchtlinge zu entschärfen. Präsident Erdogan sollte schnellstmöglich die Provokationen unterlassen und die geltendenden Verpflichtungen zum Grenzschutz umsetzen. Ein neues Abkommen muss auch die Rückführung von Personen ermöglichen, die illegal die Landgrenze überschritten haben.

Frage an
Renata Alt
FDP

Wie stehen Sie zu den Wünschen des Hauses Hohenzollern zur Entschädigung enteigneter Werte?

Demokratie und Bürgerrechte
02. Februar 2020

(...) In der Fraktion der Freien Demokraten diskutieren wir derzeit intensiv die Frage der Rückgabe. Den derzeitigen Verhandlungsprozess, an dem der Bund sowie die Länder Berlin und Brandenburg als Träger der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, des Deutschen Historischen Museums und Stiftung Preußische Schlösser und Gärten beteiligt sind, begleiten wir durchaus kritisch: Es gibt unserer Ansicht nach ein öffentliches Interesse die vorhandenen Kulturgüter/Leihgaben weiterhin für alle Bürgerinnen und Bürger öffentlich zugänglich zu halten. Die Bundesregierung erweist diesem Ziel jedoch einen Bärendienst, wenn der Eindruck entsteht, hier würden „Geheimverhandlungen“ geführt, deren Inhalt vor der Öffentlichkeit verborgen werden müsste. (...)

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Kunde Aktivität Absteigend sortieren Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Stadt Kirchheim unter Teck
Kirchheim unter Teck
Deutschland
Mitglied des Gemeinderates
Staat und Verwaltung

Über Renata Alt

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Chemie-Ingenieurin
Geburtsjahr
1965

Renata Alt schreibt über sich selbst:

Renata Alt wurde 1965 in Skalica (Slowakei / Tschechoslowakei) geboren. Sie ist Chemie- Ingenieurin (Dipl.-Ing.), verheiratet, wohnt in Kirchheim unter Teck, besitzt seit 2000 die deutsche Staatsangehörigkeit.
Renata Alt arbeitete 1991 im Außenhandelsministerium in Prag (Tschechien) in der Abteilung Europa und EWG (EU). 1992 wurde sie vom Auswärtigen Amt in Prag als Diplomatin nach Deutschland entsandt - akkreditiert vom Außenminister Dr. Klaus Kinkel. Im selben Jahr war sie Wirtschaftsattaché im Generalkonsulat der Tschechoslowakischen Republik in München. 1993 war sie Wirtschaftsattaché im Generalkonsulat der Slowakischen Republik in München. Seit 1994 bis heute arbeitet Frau Alt im Consulting im Bereich Außenhandel /Außenbeziehungen, ebenfalls als Dolmetscherin. Seit 1997 ist sie zudem wissenschaftliche Beraterin im Bereich Gesundheit - Lebensmittelchemie, Ernährungswissenschaft, Biotechnologie und Biochemie

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bundestag
2017 - heute

Fraktion: FDP
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Baden-Württemberg
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Nürtingen
Wahlkreisergebnis:
9,90 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
7

Kandidatin Bundestag
2017

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: Nürtingen
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Nürtingen
Wahlkreisergebnis:
9,90 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
7

Kandidatin EU-Parlament
2014

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: Bundesliste
Wahlkreis:
Bundesliste
Listenposition:
9

Kandidatin Bundestag
2013

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: Nürtingen
Wahlkreis:
Nürtingen
Listenposition:
19