Fragen und Antworten

Bundestag
Frage an
Renata Alt
FDP

Wie stehen Sie zur Mobilitätsprämie für alle anstatt einer reinen Abwrackprämie unter Berücksichtigung unserer negativen Klimaveränderungen, dem zurückliegenden Verhalten der Automobilindustrie und der derzeit kollabierenden Verkehrssituation.  

Verkehr
29. Mai 2020

(...) Sowohl die Mobilitätsprämie als auch eine Erhöhung der Entfernungspauschale führen zu einer selektiven Förderung, von der viele Menschen nicht profitieren werden. (...)

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Nebentätigkeit Kunde / Organisation Interval Einkommen Erfassungsdatum Aufsteigend sortieren
Mitglied des Gemeinderates, ehrenamtlich
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 01.03.2020
Letzte Änderung am Datensatz: 01.03.2020
Kategorie: Funktionen in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts
Themen: Staat und Verwaltung
Stadt Kirchheim unter Teck
Kirchheim unter Teck
Deutschland
01.03.2020

Über Renata Alt

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Chemie-Ingenieurin
Geburtsjahr
1965

Renata Alt schreibt über sich selbst:

Renata Alt wurde 1965 in Skalica (Slowakei / Tschechoslowakei) geboren. Sie ist Chemie- Ingenieurin (Dipl.-Ing.), verheiratet, wohnt in Kirchheim unter Teck, besitzt seit 2000 die deutsche Staatsangehörigkeit. Renata Alt arbeitete 1991 im Außenhandelsministerium in Prag (Tschechien) in der Abteilung Europa und EWG (EU). 1992 wurde sie vom Auswärtigen Amt in Prag als Diplomatin nach Deutschland entsandt - akkreditiert vom Außenminister Dr. Klaus Kinkel. Im selben Jahr war sie Wirtschaftsattaché im Generalkonsulat der Tschechoslowakischen Republik in München. 1993 war sie Wirtschaftsattaché im Generalkonsulat der Slowakischen Republik in München. Seit 1994 bis heute arbeitet Frau Alt im Consulting im Bereich Außenhandel /Außenbeziehungen, ebenfalls als Dolmetscherin. Seit 1997 ist sie zudem wissenschaftliche Beraterin im Bereich Gesundheit - Lebensmittelchemie, Ernährungswissenschaft, Biotechnologie und Biochemie
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Renata Alt:
Abgeordnete Bundestag

Mein Schwerpunkt ist die Außenpolitik. Meine Positionen: • Europäische Außen- und Sicherheitspolitik stärken • Keine Waffenlieferungen in Krisengebiete • Einwanderungsgesetz für eine gesteuerte und kontrollierte     Zuwanderung schaffen • Zusammenarbeit zwischen NATO und EU intensivieren • Reformen für eine bessere EU vorantreiben • Stärkere Kooperation mit den östlichen EU-Nachbarn • Chancen des Freihandels nutzen • Mit Russland im Gespräch bleiben • Kein Verständnis für religiösen Fundamentalismus
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bundestag
Aktuelles Mandat

Fraktion: FDP
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Baden-Württemberg
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Nürtingen
Wahlkreisergebnis:
9,90 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
7

Politische Ziele

Mein Schwerpunkt ist die Außenpolitik. Meine Positionen: • Europäische Außen- und Sicherheitspolitik stärken • Keine Waffenlieferungen in Krisengebiete • Einwanderungsgesetz für eine gesteuerte und kontrollierte     Zuwanderung schaffen • Zusammenarbeit zwischen NATO und EU intensivieren • Reformen für eine bessere EU vorantreiben • Stärkere Kooperation mit den östlichen EU-Nachbarn • Chancen des Freihandels nutzen • Mit Russland im Gespräch bleiben • Kein Verständnis für religiösen Fundamentalismus

Kandidatin Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: Nürtingen
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Nürtingen
Wahlkreisergebnis:
9,90 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
7

Politische Ziele

Mein Schwerpunkt ist die Außenpolitik. Meine Positionen: • Europäische Außen- und Sicherheitspolitik stärken • Keine Waffenlieferungen in Krisengebiete • Einwanderungsgesetz für eine gesteuerte und kontrollierte     Zuwanderung schaffen • Zusammenarbeit zwischen NATO und EU intensivieren • Reformen für eine bessere EU vorantreiben • Stärkere Kooperation mit den östlichen EU-Nachbarn • Chancen des Freihandels nutzen • Mit Russland im Gespräch bleiben • Kein Verständnis für religiösen Fundamentalismus

Kandidatin EU-Parlament Wahl 2014

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: Bundesliste
Wahlkreis:
Bundesliste
Listenposition:
9

Kandidatin Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: Nürtingen
Wahlkreis:
Nürtingen
Wahlkreisergebnis:
2,50 %
Listenposition:
19