Jahrgang
1961
Berufliche Qualifikation
Fernsehjournalist
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 36: Rotenburg I - Soltau - Fallingbostel

Wahlkreisergebnis: 40,2 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Bundestag 2009-2013
Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Grindel,

ich habe gerade Ihre "Union-Zeitung", Bundesausgabe September 2009 gelesen. Dort heisst es: "Die Union steht...

Von: Senax Züyyre

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) Über das Thema der Elternbefragung hat gerade der dafür zuständige Kreistag eine erste Entscheidung getroffen. Ich halte die Erfahrungen mit den Kooperativen Gesamtschulen in Schwarmstedt und Schneverdingen für positiv. Gleichzeitig kommt es darauf an, Schulstandorte nicht zu gefährden. (...)

# Gesundheit 8Sep2009

Sehr geehrter Herr Grindel,

ich habe aus der aktuellen Presse erfahren das auf Druck der Industrie eine "Ampelkennzeichnung" von...

Von: Fgrcuna Lvat

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) eine klare Lebensmittelkennzeichnung ist wichtig. Deshalb setzt sich die CDU für übersichtliche Informationen auf den Verpackungen über Nährwerte, Inhaltsstoffe und Tagesbedarf auf der Grundlage einheitlicher Bezugsgrößen ein. (...)

1. Wie sehen Sie die Zukunft der Gesundheits- Alten- Kinder- und Krankenpflege?

2. Wie stehen Sie zu den Bemühungen zur Gründung von...

Von: Xynhf Uvaevpuf

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) Zum Thema Pflegekammer ist zunächst einmal festzuhalten, dass die Gesetzgebungskompetenz hierfür bei den Bundesländern liegt und somit die Bundestagsabgeordneten nur sehr begrenzt die richtigen Ansprechpartner dafür sind. Grundsätzlich ist die Einrichtung von Pflegekammern in den Bundesländern möglich. Da allerdings eine Kammer mit Zwangsmitgliedschaft und Kammerbeitrag einen erheblichen Eingriff darstellt, müssen die Bundesländer vorher sicherstellen, dass diese Einschränkung ihrer Freiheitsrechte durch die Neugründung einer Kammer eine breite Zustimmung der betroffenen Berufsangehörigen erhält. (...)

# Außenpolitik 6Sep2009

Sehr geehrter Herr Grindel,

als Wahlkandidadt in unserem Landkreis, hätte ich gerne Ihre Meinung bezüglich zum Thema Auslandseinsätze der...

Von: Zvevnz Arhznaa

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) Und: der Luftangriff fand um 1.49 Uhr in der Nacht (Ortszeit!) statt. Ich frage: was machen Zivilisten mitten in der Nacht an einem Tanklaster unter Begleitung von schwerstbewaffneten Kämpfern der Al-Kaida? Es ist das Ziel der Al-Kaida, zivile Opfer zu produzieren und dann eine Debatte zu provozieren, wie wir sie in Deutschland jetzt führen. (...)

Hallo Herr Grindel

Was hat es in Niedersachsen mit Gleichbehandlung zu tun, dass Hauptschüler nach dem Niedersächsischen Schulgesetz § 114...

Von: Unaf-Jreare Ohxbjfxv

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) das ist eine Entscheidung des Kreistages. Ich würde es sehr begrüßen, wenn die Schülerbeförderung auch für die weiterführenden Schulen gewährleistet werden könnte. (...)

# Umweltpolitik 4Sep2009

Geehrter Herr Grindel,

wie alle im BT vertretenen Parteien, fordert auch die CDU eine strikte CO2-Reduzierung als Antwort auf eine zu...

Von: Qvrgzne Oyhz

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) Neben Kohlendioxid wird dabei auch die Wirkung von Wasserdampf, Methan, Ozon und weiteren Stoffen betrachtet. Bei Wikipedia und Fachzeitungen ist nachzulesen, dass dabei die negativen Umwelteinflüsse fachlich unumstritten sind. Es sind in den letzten Monaten auch Massenmails an den Bundestag gerichtet worden, die das Gegenteil behaupten. (...)

Ulrich Bock Soltau, den 25. August 2009

An die Bundestagskandidaten
Reinhard Grindel, Lars Klingbeil, Sven-Christian Kindler und...

Von: Hyevpu Obpx

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) das sogenannte Kumulieren und Panaschieren bei Wahlen mit der Möglichkeit, die Reihung von Listen zu beeinflussen, kennen wir vor allem im Bereich der Kommunalwahlen. Da gehört es meines Erachtens auch hin. (...)

# Wirtschaft 14Aug2009

Sehr geehrter Herr Grindel,

als freier Handelsvertreter bin ich "Zwangsmitglied" der IHK Lüneburg.
Ist es in der neuen...

Von: Urvab Oebhjre

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) Das Bundesverfassungsgericht hat wiederholt die Rechtmäßigkeit der Pflichtmitgliedschaft und der damit verbundenen Beiträge festgestellt. Es hat allerdings auch betont, dass die IHK´en sich an die Grenzen ihrer Aufgaben halten müssen und der Gesetzgeber gefordert ist, regelmäßig zu prüfen, ob die Voraussetzungen für die Pflichtmitgliedschaft noch gegeben sind. Insofern gehe ich davon aus, dass in der kommenden Legislaturperiode eine solche Überprüfung stattfinden wird. (...)

# Arbeit 4Aug2009

Sehr geehrter Herr Grindel,

ich danke Ihnen für Ihre Antwort und möchte gern eine weitere Frage an Sie richten, die in etwa in die gleiche...

Von: Uraqevx Jvrfr

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) Wo kämen wir hin, wenn in Zukunft auch die Höhe der Löhne vom Ausgang der Bundestagswahlen abhängen? Wir brauchen bei der Lohnfindung außerdem eine differenzierte Betrachtung nach Regionen und Branchen. Ein Mindestlohn kann der Höhe nach in Frankfurt (Main) gerechtfertigt sein, aber in Frankfurt (Oder) Arbeitsplätze kosten. (...)

# Arbeit 2Aug2009

Sehr geehrter Herr Grindel,

welche Position beziehen Sie zum Thema "Bedingungsloses Grundeinkommen"?

Vielen Dank.

Mit...

Von: Uraqevx Jvrfr

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) Aufgabe des Staates ist es, Rahmenbedingungen zu schaffen, damit Menschen Arbeit finden und ihren Lebensunterhalt in der Zeit der Suche nach Arbeit zu sichern. Ein bedingungsloses Grundeinkommen würde bedeuten, dass der Staat auch Menschen unterstützt, die nicht arbeiten wollen. Das kann nicht ernsthaft gewollt sein. (...)

Sehr geehrter Herr Grindel,

als Student beschäftigen mich zur Zeit viele Probleme, insb. Existenzängste, ein hoher Schuldenberg und der...

Von: Zvpunry Obggxr

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) Nicht jedes Kind kann am Ende Hochschulprofessor und nicht jeder Jugendliche ein guter Handwerker sein. Insofern geht es nicht um das gleiche, sondern um ein chancengerechtes Schulangebot. Gerade als Abgeordneter aus dem ländlichen Raum weiß ich, dass auf Grund der demographischen Entwicklung nicht in jeder Region ein dreigliedriges Schulsystem aufrechterhalten zu sein wird. (...)

%
11 von insgesamt
11 Fragen beantwortet
4 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.