Reiner Haseloff
CDU

Frage an Reiner Haseloff von Snovna Jntrare bezüglich Kultur

17. Februar 2011 - 08:41

Sehr geehrter Herr Haseloff,

wie kann es sein, dass Mitglieder ihrer Partei die Linke deffamieren aufgrund das einige ehemalige Mitglieder der SED heute nun Mitglieder der Partei die Linke sind? Auch in der Ihrer Partei der CDU sind einige ehemalige Parteimitglieder der SED. Zeigt diese Art und Weise der politischen Auseinandersetzung auf einem solchen Niveau nicht, dass thematisch die CDU in verschiedenster Hinsicht keine Antworten auf die aktuellen Probleme in Sachsen-Anhalt geben kann.
Ist es nicht viel mehr Aufgabe der Politik dafür zu sorgen, dass ein Wahlkampf stehts auf inhaltlicher Ebene stattfindet?

Mit freundlichen Grüßen
Ein besorgter Bürger

Frage von Snovna Jntrare
Antwort von Reiner Haseloff
16. März 2011 - 20:06
Zeit bis zur Antwort: 3 Wochen 6 Tage

Sehr geehrter Herr Wagener,

ich glaube nicht, dass von Seiten der CDU jemand in diesem Wahlkampf dafür diffamiert wurde, weil er Mitglied der SED war. Hinsichtlich der Stasi-Belastung einiger Linker auf der Landesliste haben wir jedoch sehr wohl den Finger in die Wunde gelegt.
Hinsichtlich der inhaltlichen Auseinandersetzung kann man meines Erachtens der CDU nicht vorwerfen, sich nicht themenbezogen von der Linkspartei abgesetzt zu haben. Wir haben gegenüber der LINKEN einen fachbezogenen Wahlkampf geführt - angefangen beim Thema Lohn und Gehalt über die Bildungspolitik bis hin zur Haushaltspolitik. Dabei haben wir sehr wohl aufgezeigt, warum die CDU die Probleme des Landes besser bewältigen kann als beispielsweise die LINKE.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Reiner Haseloff