Reiner Haseloff
CDU

Frage an Reiner Haseloff von Zvpunry Yruznaa bezüglich Kultur

08. März 2011 - 00:14

Sehr geehrte Herr Dr. Haseloff

Meinem Wahlbezirk ist Halle an der Saale.

In Halle an der Saale spielt die Wissenschaft eine große Rolle. In diesem Zusammenhang nehmen Sie bitte Stellung zum Betrug des ehemaligen Verteidigungsministers der BRD beim Verfassen seiner Dissertation.

Teilen Sie die, in weiten Teilen der Union verbreitete, Meinung, dass der Betrug und geistige Diebstahl eher als harmlos anzusehen ist und Popularität eines Politikers in bestimmten Schichten der Bevölkerung über den bürgerlichen Werten unseres Landes steht?

Finden Sie es, wie die deutsche Kanzlerin es bezeichnet, scheinheilig, wenn diese Werte verteidigt werden?

In Erwartung auf Ihre Antwort verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Wähler Michael Lehmann

Frage von Zvpunry Yruznaa
Antwort von Reiner Haseloff
16. März 2011 - 14:34
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 1 Tag

Sehr geehrter Herr Lehmann,

diese geschilderte Einschätzung teile ich nicht. Darüber hinaus hat Karl-Theodor zu Guttenberg durch seinen Rücktritt selbst die Antwort auf alle Vorwürfe gegeben.

Ich selbst habe sehr viel Kraft und Energie in meine eigene Promotion investiert um zu wissen, dass diese Vorwürfe letztlich nur diesen Schritt zur Konsequenz haben konnten.

Fest steht aber auch, dass ein Verteidigungsminister (auch in seiner vorherigen Tätigkeit als Wirtschaftsminister) keinen Doktortitel haben muss, um ausgezeichnete Arbeit zu leisten. Zur Fairness gehört, dass auch diese Tatsache ausreichend gewürdigt wird.

Mit freundlichem Gruß

Ihr Reiner Haseloff