Rainer Hilgert
ÖDP

Frage an Rainer Hilgert von Xynhf Zrhere bezüglich Wirtschaft

14. Februar 2006 - 21:26

Weltweit werden die erneuerbaren Energien, vor allem Solarenergie ausgebaut. Wie stehen Sie zum weiteren Ausbau dieser Energien in Rheinland-Pfalz?

Frage von Xynhf Zrhere
Antwort von Rainer Hilgert
16. Februar 2006 - 10:31
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 13 Stunden

Sehr geehrter Herr Meurer,

Die Förderung von regenerativen Energien ist eines meiner Hauptanliegen, da ich keine andere Möglichkeit sehe, die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern zunächst zu vermindern und letztlich ganz zu beenden.

Erdöl, Erdgas und Kohle sind nicht unbegrenzt verfügbar und deren Verwendung ist aus Klimaschutzgründen bedenklich. Auch die weitere Nutzung der Atomenergie halte ich nicht für verantwortbar. Zum Einen wegen der Risiken für die Umwelt und der nicht gelösten, vielleicht auch gar nicht sicher lösbaren Frage der Endlagerung. Zum Anderen sind auch hier die Vorräte begrenzt und eine Abhängigkeit von Importen ist auch hier gegeben.

Ich habe jedoch auf kommunalpolitischer Ebene die Erfahrung gemacht, daß hier noch viel Überzeugungsarbeit zu leisten ist. So wurden meine Anregungen, beim Neubau der Stadthalle hier in Münstermaifeld die Nutzung von Solarthermie für die Beheizung zumindest in Erwägung zu ziehen, mit der Aussage "Der Architekt sagt, Solar lohne nicht " beantwortet. Auch meine Anregungen, für die Beheizung des hiesigen Schwimmbades, die jetzt mit Strom geschieht, eine Solaranlage zu installieren, wurde mit dem Hinweis auf zu hohe Kosten abgelehnt.

Ich halte es daher für nötig, Zuschüsse vom Land für kommunale Neubauten nur noch dann zu gewähren, wenn die Verwendung von regenerativen Energien vorgesehen ist.

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Hilgert