Fragen und Antworten

Rheinland-Pfalz Wahl 2016
Frage an
Rainer Hilgert
ÖDP

Welches Schulsystem (Gesamtschulen oder 3gliedriges System) unterstützen Sie und welches Modell förden Sie, was das Studium betrifft a) was die Finanzierbarkeit des Studium angeht (Erststudium frei oder 500 € pro Semester);

Wissenschaft, Forschung und Technologie
14. März 2011

(...) Die ÖDP unterstützt ein mehrgliedriges Schulsystem, in dem jedes Kind entsprechend seiner Fähigkeiten und Begabungen gefördert werden kann.Wir legen Wert auf einen praxis-orientierten Bildungsweg (bisher: Hauptschule), der Kindern mit entsprechenden Fähigkeiten einen Weg ins Berufsleben eröffnet. Wichtig sind hierbei gute Wechselmöglichkeiten zwischen den Schularten. (...)

Rheinland-Pfalz Wahl 2016
Frage an
Rainer Hilgert
ÖDP

Sehr geehrter Herr Hilgert,

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
12. März 2011

(...) Die ÖDP hat zu diesem Themenkomplex bisher keine Position erarbeitet, die von den Mitgliedern beschlossen wurde. Der Landesvorstand hatte sich im Rahmen des Wahl-O-Mats über das Thema der Verbindung gleichgeschlechtlicher Paare beraten und beschlossen, dieses Thema mit der Mitgliederbasis zu beraten. Daher habe ich in diesem Zusammenhang meine persönliche Überzeugung zu diesem Thema in Kandidatenwatch dargelegt. (...)

Über Rainer Hilgert

Ausgeübte Tätigkeit
Unternehmer
Berufliche Qualifikation
Bankkaufmann
Geburtsjahr
1953

Kandidaturen und Mandate

Kandidat EU-Parlament Wahl 2014

Angetreten für: ÖDP
Wahlkreis: Bundesliste
Wahlkreis:
Bundesliste
Listenposition:
53

Kandidat Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: ÖDP
Wahlkreis: Ahrweiler
Wahlkreis:
Ahrweiler
Wahlkreisergebnis:
1,00 %
Listenposition:
1

Politische Ziele

Bei allen Entscheidungen, die in der Politik getroffen werden, müssen die Auswirkungen auf nachfolgende Generationen bedacht werden. Die Rohstoffe auf unserer Erde sind endlich. Deshalb ist eine Politik, die auf stetiges, also unendliches materielles Wachstum setzt, zum Scheitern verurteilt. Aber gerade dieses Wirtschaftswachstum wird von den etablierten Parteien als eins der wichtigsten Staatsziele angesehen. Die ÖDP setzt dem ein “Weniger ist mehr“ entsprechend der Aussage von Gandhi “Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier“ entgegen. Deshalb engagiere ich mich in der Ökologisch-Demokratischen Partei.

Kandidat Rheinland-Pfalz Wahl 2011

Angetreten für: ÖDP
Wahlkreis: Mayen
Wahlkreis:
Mayen
Listenposition:
1

Politische Ziele

Bei allen Entscheidungen, die in der Politik getroffen werden, müssen die Auswirkungen auf nachfolgende Generationen bedacht werden. Die Rohstoffe auf unserer Erde sind endlich. Deshalb ist eine Politik, die auf stetiges, also unendliches materielles Wachstum setzt, zum Scheitern verurteilt. Aber gerade dieses Wirtschaftswachstum wird von den etablierten Parteien als eins der wichtigsten Staatsziele angesehen. Die ÖDP setzt dem ein “Weniger ist mehr“ entsprechend der Aussage von Gandhi “Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier“ entgegen. Deshalb engagiere ich mich in der Ökologisch-Demokratischen Partei.

Kandidat EU-Parlament Wahl 2009

Angetreten für: ÖDP
Wahlkreis: Rheinland-Pfalz
Wahlkreis:
Rheinland-Pfalz
Listenposition:
45

Kandidat Rheinland-Pfalz Wahl 2006

Angetreten für: ÖDP
Wahlkreis: Mayen
Wahlkreis:
Mayen
Wahlkreisergebnis:
0,90 %
Listenposition:
7