Jahrgang
1945
Berufliche Qualifikation
Diplom Volkswirt, Wirtschaftsminister des Landes Rheinland-Pfalz a.D.
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 207: Mainz

Liste
Landesliste Rheinland-Pfalz, Platz 1
Parlament
Bundestag 2005-2009
Parlament beigetreten
30.11.1997
Alle Fragen in der Übersicht
# Soziales 26Okt2009

Sehr geehrter Herr Brüderle,

wenn es um Anhebung, oder gar Abschaffung, der Beitragsbemessungsgrenzen geht, bezieht sich dies dann nur auf...

Von: Urvxr Ebtnyy

Antwort von Rainer Brüderle
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 15Okt2009

Sehr geehrter Herr Brüderle,

Sie haben im Frühstücksfernsehen ausgeführt:

"Wenn man an die Kinderfreibeträge geht, und das wollen...

Von: Zvpunry Iöpxvat

Antwort von Rainer Brüderle
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Brüderle,

ich bin Arbeitnehmer aus Ihrem Wahlkreis und muß jeden Tag nach Frankfurt durch oft stundenlange Staus bedingt...

Von: Wbunaarf Xarvfry

Antwort von Rainer Brüderle
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 13Okt2009

Sehr geehrter Herr Brüderle,

wie beurteilen Sie die Enteignung der Aktionäre der Hypo Real Estate angesichts der Tatsache, daß diese weder...

Von: Roreuneq Tregvf

Antwort von Rainer Brüderle
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Wir, eine Gruppe von Mainzer Studenten, sehen uns mit dem Problem konfrontiert, dass die Veranstaltungsform ‚Übung’ bald gestrichen werden soll –...

Von: Sryvk Ruyreg

Antwort von Rainer Brüderle
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 30Sep2009

sehr gehrter Herr Brüderle

Ich habe zum 1. Mal in meinem Leben - 62 Jahre - die FDP gewählt und das deshalb, weil ich Herrn Westerwelle...

Von: Unaf Crgre Serl

Antwort von Rainer Brüderle
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 18Sep2009

Jeder weiß, dass es in der Natur für jedes Wachstum eine optimale Obergrenze gibt - kein Baum wächst in den Himmel und kein Mensch über das 20....

Von: Yhgm Puzryvx

Antwort von Rainer Brüderle
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 10Sep2009

Sehr geehrter Herr,

in Anbetracht der bevorstehenden Wahl hätte ich gerne Ihre Ansicht zu folgendem Sachverhalt:

Zur Zeit ist es in...

Von: Fnovar Ruerg

Antwort von Rainer Brüderle
FDP

(...) Im Gegensatz zu anderen Ländern sind die Erfolgsaussichten der künstlichen Befruchtung in Deutschland aufgrund anderer rechtlicher Rahmenbedingungen geringer. Die FDP will eine Debatte darüber anstoßen, wie die Erfolgsaussichten der künstlichen Befruchtung erhöht werden können, da eine höhere Anzahl von Wiederholungsversuchen für Paare in jeder Hinsicht eine starke Belastung darstellt. Leistungen zur künstlichen Befruchtung können aber nicht allein Aufgabe der Beitragszahler der gesetzlichen Krankenversicherung sein. (...)

rund 5 Millionen Sportschützen und Jäger denken intensiv darüber nach, ob es nicht an der Zeit ist den ständigen Einschränkungen der Bürgerrechte...

Von: Puevfgbcu Enhynaq

Antwort von Rainer Brüderle
FDP

(...) Die FDP lehnt aber einen Generalverdacht und eine Vorverurteilung aller legalen Waffenbesitzer entschieden ab. Wer ein generelles Verbot von Waffen in Privatbesitz fordert, sollte auch klar sagen: Dann kann es keinen Schützenverein, keine Sammler historischer Waffen und keinen Jäger mehr geben. Ob diese Zerstörung des Vereinslebens einen Sicherheitsgewinn bedeutet, darf wohl bezweifelt werden. (...)

# Finanzen 31Jul2009

Sehr geehrter Herr Brüderle,

ich beziehe mich auf Ihre Antwort an Herrn Meyer vom 31.07.09

Das war leider eine klassische Nicht-...

Von: Ryyra Rvtrzrvre

Antwort von Rainer Brüderle
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 29Jul2009

Sehr geehrter Herr Brüderle,

meine Frage vom 26.07.2009 hat sich insoweit etwas überholt als dass zwischenzeitlich ein Tarifabschluss...

Von: Sevrqrznaa Xbohfpu

Antwort von Rainer Brüderle
FDP

(...) Wenn Kindergärten aber wochen- oder gar monatelang geschlossen bleiben, ist es verständlich, daß die kommunalen Arbeitgeber letztlich nachgeben mußten. Dazu kommt, daß Kommunen, die einen hohen Anteil an Kindergärten in freier Trägerschaft haben, mit dem jetzt vereinbarten Abschluß noch relativ gut wegkommen. (...)

# Finanzen 26Jul2009

Sehr geehrter Herr Brüderle,

mich interessiert Ihre Sicht zur aktuellen Tarifauseinandersetzung um einen Gesundheitstarifvertrag für Kita-...

Von: Sevrqrznaa Xbohfpu

Antwort von Rainer Brüderle
FDP

(...) Diese zusätzliche Belastung der kommunalen Haushalte wird meines Ermessens dazu führen, daß der Anteil der Kindertagesstätten in freier Trägerschaft zunehmen wird. Wenn es letztlich zu einer Verbreiterung der Angebotspalette für Kindergärten kommt, wäre das für Kommunen und Eltern ein positiver Effekt. Außerdem werden die meisten Kommunen nicht darum herum kommen, höhere Beiträge von den Eltern zu verlangen. (...)

%
27 von insgesamt
48 Fragen beantwortet
57 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundestagswahlrecht

03.07.2009
Nicht beteiligt

AWACS-Einsatz in Afghanistan

02.07.2009
Nicht beteiligt

Internetsperren

18.06.2009
Dagegen gestimmt

Patientenverfügung (Stünker-Antrag)

18.06.2009
Nicht beteiligt

Schuldenbremse

29.05.2009
Nicht beteiligt

Verlängerung Kosovo-Einsatz

28.05.2009
Nicht beteiligt

Pages