Frage an Paul Lehrieder von Gnawn Fpurere bezüglich Kinder und Jugend

06. Oktober 2009 - 20:11

Sehr geehrter Herr Lehrieder,

ich frage mich, wieso in der Politik immer so wenig für Kinder und Familien gemacht wird. Ich als allein erziehende berufstätige Mutter zahle fast mehr Steuern an den Staat als andere. Ein schöner Beitrag im Fernsehen damals von Frontal 21 hat hier endlich einmal das ganze richtig geschildert. Zudem gibt es für uns fast keine Entlastungen. Wir allein erziehenden werden in der Politik anscheinend nicht wahr genommen.

Für Kindergarten zahlt man. Für die Betreuung nach der Schule muss man wieder zahlen weil man berufstätig ist und nicht um 12 Uhr Feierabend machen kann.

Wann wird hier endlich einmal was getan ?

Wann werden auch endlich die Kindergärten in Würzburg bzw. Bayern kostenfrei?

Momentan geht meine Tochter noch in den KIKA aber was ist wenn Sie in die Schule geht. Es gibt in Würzburg nur 3 Schulen die Nachmittagsbetreuung anbieten. Heuchelhof und Gustav Walle Schule liegen nicht in meinem Gebiet und das Elisabethenheim ist ja auch nicht unbedingt kostengünstig bei Nachmittagsbetreuung.

Wieso kommt man hier nicht mal den berufstätigen und vor allem allein erziehenden Eltern ein bißchen entgegen und entlastet diese mit den Beiträgen ? In Rheinland Pfalz sind die Kindergärten kostenfrei.

Ich bin wie bereits erwähnt berufstätig. Muss Haushalt Job und Kind alleine meistern und kann mir doch nichts leisten, weil die Einkommensgrenzen für irgendwelche Hilfen so niedrig gesteckt sind, dass man sogar mit einem Teilzeitjob drüber kommt und somit keinen Hilfeanspruch hat.

Wann gedenkt die Politik hier endlich einmal einzugreifen ?

Ich freue mich auf Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Tanja Scherer

Frage von Gnawn Fpurere
Antwort von Paul Lehrieder
27. Oktober 2009 - 11:53
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 6 Tage

Sehr geehrte Frau Scherer,

vielen Dank für Ihre Frage zum Thema "Kinder und Jugend" über das
Internetportal www.abgeordnetenwatch.de.

Gern möchte ich Ihnen dazu postalisch einige Informationen zukommen lassen. Daher möchte ich Sie bitten, mir Ihre Anschrift via eMail (paul.lehrieder@bundestag.de) zukommen zu lassen.

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Paul Lehrieder, MdB