Frage an
Oliver Grundmann
CDU

(...) ich möchte sie gerne zu ihrer Position zu Drogen, genauer: Cannabis befragen. Zudem wären ihre Argumente sehr interessant. (...)

Gesundheit
17. Februar 2020

Cannabis ist ein Droge, dessen Folgen - häufig im Vergleich zu Alkohol - kleingeredet werden. Die psychischen und körperlichen Gesundheitsrisiken sind enorm und stellen gerade für Heranwachsende ein großes Risiko dar. Bei meinem letzten Besuch in einer Beratungseinrichtung wurde mir dies noch einmal vor Augen geführt, was für schreckliche Langzeitfolgen der Wirkstoff THC gerade für Heranwachsende haben kann. Eine Legalisierung würde hier aus meiner Sicht eine verharmlosende Signalwirkung insbesondere als Einstiegsdroge haben.

Frage an
Oliver Grundmann
CDU

Frage warum werden nicht Rentenkasse erst mal wieder auf gefüllt , die erst geplündert wurde dann nicht wieder gestopft .Ich bin Tiefbau und soll bis 67 Arbeiten was jetzt schon 58 schwierig wird weil man jeden tag bei wind und Wetter draußen ist. Knie und Schultern ,und so weiter sind hinüber aber das ist ja nicht (Arbeitsbeding,BGArzten)weil es Führere waren Berufskrankheiten und auch nur 63 arbeiten würde wird man noch bestraft und14% ab zogen auch wenn 45Jahre gearbeitet und bekommt dann 1200€ wo dann auch noch Krankenkasse abzogen wird . (...)

Finanzen
13. Februar 2020

Für mich steht fest: Jahrzehntelang fleißige Menschen müssen im Alter mehr auf dem Konto haben als jene, die weniger gearbeitet haben

Frage an
Oliver Grundmann
CDU

(...) Sehr geehrter Herr Grundmann, als aktiver und politisch interessierter Bürgerin fällt mir auf, dass Initiativen, die die Interessen aller Bürger vertreten (im Gegensatz zu Lobbyisten) dabei sind, ihre Steuerbefreiung für Spenden zu verlieren. Für mich sieht das so aus, als sollten wir für politisches Interesse und Mitdenken bestraft werden. (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
02. Februar 2020

(...) Die Abgabenordnung hält das Verfolgen von politischen Zwecken für unvereinbar mit der Gemeinnützigkeit. (...) Schon dem globalisierungskritischen Verein „Attac“ wurde auf Grundlage dieses Grundsatzes im Jahr 2014 die Gemeinnützigkeit vom Finanzamt Frankfurt aberkannt. (...)

Frage an
Oliver Grundmann
CDU

(...) Während in unseren Wohnungen heutzutage LEDs praktisch führend sind und zweifelsohne energiesparender sind als die alte Glühbirne, sind wir im Straßenverkehr mit vielen alten und neuen Autos noch gezwungen alte Halogenbirnen zu nutzen. Dabei gibt es von namhaften, europäischen Firmen bereits gute LED Alternativen. (...)

Verkehr
02. November 2019

(...) vielen Dank für die Frage. Nach intensiver Recherche dieser hochkomplexen Problematik, bei der die allgemeine Bauartzulassung des Kraftfahrt-Bundesamtes, die deutsche Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung sowie UN-Regelungen ineinandergreifen, können wir Ihnen gern eine detaillierte Antwort vom zuständigen Ministerium zusenden. Soviel vorab: Ja, es wird intensiv an einer Lösung gearbeitet. (...)

Frage an
Oliver Grundmann
CDU

(...) 2. Sie setzten als Mittel der Wahl zur Bekämpfung des Klimawandels auf synthetische Kraftstoffe (was ich als eine Komponente für sehr vernünftig halte): Was tun Sie bisher genau, um diese zu fördern und wirtschaftlich konkurrenzfähig zu machen? Was müsste Ihrer Meinung nach darüber hinaus getan werden? (...)

Umwelt
03. August 2019

(...) Das nennt man übrigens Sozialismus. Ich habe da eine wesentlich optimistischere Einstellung zu einem zweifelsohne sehr ernsten Thema: Ich bin davon überzeugt, dass wir den Klimawandel auch und vor allem mit Technik, Innovation und Erfindergeist wirksam bekämpfen können. (...)

Frage an
Oliver Grundmann
CDU

Denken Sie, dass die CDU in Zukunft CDUng>viel mehr für die Umwelt tun wird, vorallem im Bezug auf die Ressourcen, da diese viel zu früh aufgebraucht werden. (Im Vergleich zu den vergangenen Jahren) (...)

Umwelt
21. Mai 2019

(...) Die Erhaltung der Lebensgrundlagen für künftige Generationen ist Teil ihrer DNA. In ihrer Umwelt- und Klimaschutzpolitik setzt sie auf Anreize statt Verbote. Wirtschaftlichkeit und Offenheit für neue Technologien sind für sie genauso wichtig wie soziale Fairness. (...)