Michael Stübgen
CDU

Frage an Michael Stübgen von Crgre Gxbpm bezüglich Jugend

03. September 2008 - 14:24

Sehr geehrter Herr Stübgen,

es gibt so viele Kinder und Jugendliche, die nicht wissen, was sie mit der Freizeit anfangen sollen. Wie steht es um Jugendorganisationen, ähnlich wie die Pfadfinder, die doch dafür sorgen könnten, daß junge Menschen ihre Freizeit sinnvoll verbringen könnten. Man hört immer wieder, besonders in Großstädten, daß es jugendliche Banden gibt, die ganz bestimmt keiner sinnvollen Beschäftigung nachgehen. Kann sich die Politik nicht für die Bildung solcher Jugendorganisationen einsetzen ?

Mit freundlichen Grüßen
Peter Tkocz

Frage von Crgre Gxbpm
Antwort von Michael Stübgen
10. Dezember 2008 - 15:28
Zeit bis zur Antwort: 3 Monate 1 Woche

Sehr geehrter Herr Tkocz,

vielen Dank für Ihre Anfrage bezüglich des politischen Einflusses auf die Bildung von Jugendorganisationen.

Ich teile Ihre Auffassung, daß es viele Kinder und Jugendliche gibt, die nicht wissen, was sie mit ihrer Freizeit anfangen sollen. Viele Kinder und Jugendliche wissen dies allerdings auch ganz genau. Sie engagieren sich in Vereinen. Hier teile ich Ihre Einschätzung nicht, wonach es für unsere Jugendlichen nicht genügend Möglichkeiten zur Freizeitbeschäftigung gibt. Allein im Landkreis Elbe-Elster gibt es 188 registrierte Sportvereine, die mit großem ehrenamtlichen Engagement geführt werden. Sowohl die Kommunen, der Landkreis, das Land Brandenburg aber auch der Bund unterstützen diese Aktivitäten unter anderem durch finanzielle Aufwendungen bzw der Bereitsstelleung entsprechender Einrichtungenen, etc. Die vorhandenen Möglichkeiten müssen aber von den Jugendlichen auch wahr- und angenommen werden. Hier liegt meines Erachtens das Hauptproblem. Hier sind aus meiner Sicht zunächst die Eltern und weniger die Politik gefordert, dass Interesse der Jugendlichen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu wecken.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Stübgen, MdB