Portrait von Michael Joukov
Michael Joukov
Bündnis 90/Die Grünen
100 %
/ 6 Fragen beantwortet

Sehr geehrter Herr Joukov-Schweĺling, wären Sie Bundestagsabgeordneter, wie würden Sie bei der geplanten Abstimmung zur allgemeinen Impfpflicht votieren?

Frage von Jochen M. am
Thema
Portrait von Michael Joukov
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Stunden 35 Minuten

Sehr geehrter Herr M.,

ja, das würde ich tun. Bereits vor einem knappen Jahr, als Kandidat, habe ich deutlich gemacht, dass eine Situation eintreten kann, in der die Einführung einer Impflicht unumgänglich sein wird. Leider ist genau dieses eingetreten: gefährlichere Virus-Mutationen treffen auf eine zu geringe Impfbereitschaft. So können wir uns dem Virus nicht stellen. Ferner würde (und wird, denn ich bin mir sicher, dass die Impfpflicht kommt) durch eine allgemeine Pflicht die gesellschaftliche Spaltung gemindert werden, es gäbe nicht mehr die Notwendigkeit, sich für die Entscheidung zugunsten der Impfung zu rechtfertigen. Es ist die Pflicht der Parlamente, gesellschaftliche Diskussionen durch eine Entscheidung zum Abschluss zu bringen, und wenn Sie mich fragen, möglichst schnell.

Und hier noch eine Kurzfassung:

"Ich bin für eine allgemeine Corona-Impfpflicht in Deutschland. Eine Impfpflicht ist ein sehr gravierender Eingriff, und darf nicht leichtfertig gefordert werden. Aber COVID-19 ist zu gefährlich, um sich ihm ohne Impfpflicht zu stellen!"

Freundliche Grüße,

Joukov-Schwelling.

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Michael Joukov
Michael Joukov
Bündnis 90/Die Grünen