Jahrgang
1966
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Jurist
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 149: Olpe - Märkischer Kreis I

Wahlkreisergebnis: 51,7 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Dr. Matthias Heider

Geboren am 18. Mai 1966 in Lüdenscheid; katholisch; verheiratet;
einen Sohn.

1985  Abitur in Lüdenscheid, 1985 bis 1986 Grundwehrdienst,
1986 bis 1992  Studium der Rechtswissenschaften an der
Universität Bonn, 1992 bis 1995  Referendarausbildung,
anschl. Zulassung als Rechtsanwalt, 2003  Jur. Promotion an
der Universität Bonn.

1995 bis 2005  Justiziar und Leiter Abteilung Recht/Patente
der DKR mbH, 2006 bis 2009  Rechtsanwalt und Prokurist bei
der BDO Deutsche Warentreuhand AG
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

DJK Eintracht Lüdenscheid; Lüdenscheider Tennisverein von 1899
e.V.; RC Lüdenscheid; Sauerländer Gebirgsverein, Lüdenscheid;
Mitglied des Beirates der Ergo Versicherungsgruppe AG, Düsseldorf
(bis 29. Januar 2014); stellvertretendes Mitglied des Beirates
der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation,
Post und Eisenbahnen, Bonn; Mitglied des Kuratoriums Seminar für
Staatsbürgerkunde e.V., Attendorn.

Seit 1983  Mitglied der Christlich-Demokratischen Union
(CDU), 1991 bis 1993 stellvertretender Vorsitzender der CDU
Lüdenscheid, stellvertretender Kreisvorsitzender CDU Mark,
Mitglied des CDU-Landesvorstandes NRW, Bezirksvorsitzender der
MIT Südwestfalen, Mitglied des MIT Bundesvorstandes.

Mitglied im Vorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Dr. Heißer,

angesichts der momentanen Sachlage bezüglich auf die Ehe für alle, würde mich interessieren wie Sie zu...

Von: Firawn Evraforet

Antwort von Dr. Matthias Heider
CDU

(...) Die Ehe ist für mich ein Institut, das verschiedengeschlechtlichen Paaren vorbehalten bleiben sollte. Nur aus dieser Verbindung können Kinder hervorgehen. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Heider,

ich spreche Sie an, weil mir die auf Bundesebene in der GroKo offensichtlich seit langem geplante...

Von: Jnygre Xyhrccry

Antwort von Dr. Matthias Heider
CDU

(...) Ich will nicht verhehlen, dass es bei der Gründung einer Bundesfernstraßengesellschaft durchaus auch Interessenskonflikte gibt. Viele Bundesländer beharren auf dem bisherigen Modell. (...)

# Integration 12Mai2016

Sehr geehrter Herr Dr.Heider,

in der Presse kann man das sechsseitige Papier des Berliner Kreises, das an die Bundeskanzlerin gerichtet ist...

Von: Wbfrs Uäuare

Antwort von Dr. Matthias Heider
CDU

(...) Mai zum Papier des Berliner Kreises. Derzeit wird innerhalb der Unionsparteien und auch innerhalb unserer gemeinsamen Bundestagsfraktion viel über den richtigen Weg zu Bewältigung der Flüchtlingskrise und dem Umgang mit der AfD diskutiert. Das Positionspapier des Berliner Kreises bildet einen Beitrag zu dieser Debatte. (...)

# Finanzen 4Jan2016

Sehr geehrter Herr Dr. Heider,

meine Frage richtet sich an das leidige Thema betriebliche Altersvorsorge.

In meinem Betrieb gibt es...

Von: Xnl Mvzzreznaa

Antwort von Dr. Matthias Heider
CDU

(...) In der Regel sind die Bedingungen gegenüber der individuellen Vorsorge günstiger. Aber auch die steuer- und beitragsrechtliche Behandlung macht die betriebliche Altersvorsorge attraktiv. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Heider,

Ich habe gleich mehrere Fragen an Sie, und zwar beschäftigen wir uns in unserem Politik Unterricht momentan...

Von: Gvz-Yhpn Svfpure

Antwort von Dr. Matthias Heider
CDU

(...) Es beinhaltet sowohl die Frage der Erreichbarkeit von Politikern als auch die Frage der Meinungsbildung und der Mitwirkung an demokratischen Prozessen. (...) Zum Thema Erreichbarkeit von Politikern denke ich, dass die bestehenden Möglichkeiten ausreichend sind. (...)

# Soziales 12Aug2015

Sehr geehrter Herr Dr. Heider,

wie allgemein bekannt ist, erhält man keinen Cent ALGII, wenn man wie ich "zu viel" für das Alter vorgesorgt...

Von: Senam-Wbfrs Xyhe

Antwort von Dr. Matthias Heider
CDU

(...) Auch der Anspruch auf medizinische Leistungen ist unabhängig von der Höhe der gezahlten Beiträge. Beschäftigte, die ein Arbeitsentgelt von über 450 Euro pro Monat beziehen, sind zur Versicherung in der Krankenversicherung verpflichtet. (...)

12Mai2015

Sehr geehrter Herr Heider,

der Bundestag berät derzeit die geplanten Gesetzesänderungen zur Regelung der Fracking-Technik in Deutschland....

Von: Xngwn Uüoare

Antwort von Dr. Matthias Heider
CDU

(...) Für mich gilt, dass es beim Schutz der Gesundheit der Menschen, der Umwelt und des Trinkwassers keine Kompromisse geben darf. Gleichzeitig muss aber auch der gesetzliche Rahmen schon aus verfassungsrechtlichen Gründen einen wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn offen halten sowie die seit Jahrzehnten praktizierte konventionelle Erdgasförderung in Deutschland auch weiterhin ermöglichen. (...)

# Integration 23Apr2015

Sehr geehrter Herr Dr. Heider,
Im Deutschen Bundestag wurden im Rahmen eines internationalen Stipendienprogramm die israelischen Teilnehmer...

Von: Qbebgurn Uraara

Antwort von Dr. Matthias Heider
CDU

(...) Ich habe die Bundestagsverwaltung kontaktiert und nachfolgende Antwort von Herrn Bundestagspräsidenten zur Kenntnis erhalten: (...)

# Inneres und Justiz 31März2015

Sehr geehrter Herr Dr. Heider,

Sie kennen die Problematik mit einer ZUE, die in Olpe nach dem Willen der Stadtverwaltung direkt in einem...

Von: Wbfrs Uäuare

Antwort von Dr. Matthias Heider
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage vom 31.03.2015 auf abgeordnetenwatch.de, in der Sie die mögliche Einrichtung einer Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge in der Kreisstadt Olpe und die Dauer von Asylverfahren ansprechen. Ihr grundsätzliches Anliegen haben Sie ja auch bereits an den Vorsitzenden der CDU Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, gerichtet. (...)

Sehr geehrter Herr Heider,

mich interessiert ob Ihnen die Aktualität des Themas Netzneutralität bewusst ist.

Da die immer stärker...

Von: Whyvra Jntare

Antwort von Dr. Matthias Heider
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 14März2014

Sehr geehrter Herr Dr.Heider.

In vielen Medien wird derzeit der Plan der Bundesregierung, die unter der Niedrigzinsphase leidende...

Von: Jvyyv Evat

Antwort von Dr. Matthias Heider
CDU

(...) Ziel der geplanten Regelung zu den Lebensversicherungen soll ein Ausgleich zwischen den Interessen heutiger und späterer Versicherungsnehmer sein. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Versicherungsnehmer auch in den kommenden Jahren und Jahrzehnten angemessene Erträge aus ihren Lebensversicherungen erhalten. (...)

%
10 von insgesamt
11 Fragen beantwortet
38 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stellv. Mitglied

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Rechtsanwalt - freiberuflich Lüdenscheid Mandant 1 Themen: Recht 2014 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Lüdenscheid Mandant 1 Themen: Recht 2015 Stufe 2 einmalig 3.500–7.000 € 3.500–7.000 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Lüdenscheid Mandant 2 Themen: Recht 2014 Stufe 3 einmalig 7.000–15.000 € 7.000–15.000 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Lüdenscheid Mandant 2 Themen: Recht 2015 Stufe 3 einmalig 7.000–15.000 € 7.000–15.000 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Lüdenscheid Mandant 2 Themen: Recht 2016 Stufe 3 einmalig 7.000–15.000 € 7.000–15.000 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Lüdenscheid Mandant 3 Themen: Recht 2014 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Lüdenscheid Mandant 3 Themen: Recht 2015 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Lüdenscheid Mandant 4 Themen: Recht 2015 Stufe 3 einmalig 7.000–15.000 € 7.000–15.000 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Lüdenscheid Mandant 4 Themen: Recht 2016 Stufe 4 einmalig 15.000–30.000 € 15.000–30.000 €
Ergo Versicherungsgruppe AG Düsseldorf Mitglied des Beirates Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben 22.10.2013–29.01.2014
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Bonn Stellv. Mitglied des Beirates Themen: Energie, Medien, Kommunikation und Informationstechnik, digitale Infrastruktur, Verkehr 22.10.2013–24.10.2017
Seminar für Staatsbürgerkunde e.V. Attendorn Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung 22.10.2013–24.10.2017
Verein zur Förderung der Wettbewerbswirtschaft e.V. Berlin Vorsitzender des Kuratoriums Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung