DIE GRÜNEN

Frage an Matthias Gastel von Xneva Pbccre bezüglich Gesundheit

27. Oktober 2019 - 12:33

Lieber Herr Gastel, das hätte ich nicht gedacht, dass es ausgerechnet aus dem Lager der Grünen Angriffe auf die Homöopathie gibt. Wie stehen Sie denn zu dem Antrag von Frau Piechotta u.a. ? Mit freundlichen Grüßen, Xneva Pbccre

Frage von Xneva Pbccre
Antwort von Matthias Gastel
05. November 2019 - 14:53
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 2 Tage

Sehr geehrte Frau Pbccre,

danke für Ihre Frage.

Die Diskussion um den Antrag von Mitgliedern der grünen Partei hält an und ist noch nicht abgeschlossen. Dennoch möchte ich mit einer Antwort auf Ihre Frage nicht länger warten.

Die Grünen stützen ihre Politik stark auf Erkenntnisse der Wissenschaft. So beharren wir auf einen konsequenten Klimaschutz, da die übergroße Mehrheit der weltweiten Wissenschaft mit großer Wahrscheinlichkeit von einem menschlichen Zutun zur Beschleunigung der Klimaveränderung ausgeht. Die Mitglieder, die einen entsprechenden Antrag die Homöopathie betreffend gestellt haben, wollen diesen Grundsatz der Wissenschaftlichkeit auch im Bereich der Medizin angewandt sehen. Aber, und das ist nicht nur meine Meinung: Medizin ist keine reine Naturwissenschaft, sondern eine Anwendungs- und Handlungswissenschaft. Angesichts der relativ geringen Kosten für Homöopathie sehe ich auch keinen dringenden Klärungsbedarf und hoffe, dass der sich abzeichnende Weg, sich Zeit zu nehmen und verschiedene Aspekte rund um die Homöopathie zu diskutieren, Zustimmung und Akzeptanz innerhalb meiner Partei findet. Einer dieser Aspekte ist die Tatsache, dass viele Menschen mit weniger schwerwiegenden Erkrankungen wie (sich abzeichnenden) Erkältungen homöopathische Mittel anwenden, um nicht auf Medikamente mit der Gefahr von Nebenwirkungen zurückgreifen zu müssen.

Ich erwarte in den nächsten Monaten sachliche, lösungsorientierte Gespräche unter Einbindung verschiedenster Fachleute.

Mit freundlichen Grüßen
Matthias Gastel