Fragen und Antworten

Martin Schirdewan
Frage an
Martin Schirdewan
DIE LINKE

(...) Die Zerstörung der Rechtsstaatlichkeit und der Demokratie in Ungarn gefährdet die Zukunft der europäischen Integration. Wie kann Europa diejenigen Teile der ungarischen Zivilgesellschaft, die sich der Verteidigung europäischer Werte verschrieben haben, unterstützen? (...)

Demokratie und Bürgerrechte
09. Mai 2019

(...) Eine Untergrabung des Rechtsstaates und der Demokratie, wie wir sie derzeit in Ungarn erleben, sollte in der EU nicht möglich sein. Um dem entgegenzuwirken hielte ich neben dem Entzug des Stimmrechts für Ungarn auch eine Kürzung von EU Geldern, die nach Ungarn fließen für sinnvoll. Gleichzeitig sollte die EU Kommission weitere Klagemöglichkeiten vor dem EuGH in Betracht ziehen, um so weiteren Druck auf Orban auszuüben. (...)

Abstimmverhalten

Über Martin Schirdewan

Ausgeübte Tätigkeit
MdEP
Berufliche Qualifikation
Politikwissenschaftler (Dr. rer. pol.)
Geburtsjahr
1975

Martin Schirdewan schreibt über sich selbst:

Martin Schirdewan

Geboren am 12. Juli 1975 in Berlin
Ausbildung als Politikwissenschaftler (Dr. rer. pol.)
Tätig als Abgeordneter des Europäischen Parlaments
 
Aufgestellt aus dem Landesverband Thüringen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter EU-Parlament
2019 - heute

Fraktion: GUE/NGL
Eingezogen über die Wahlliste: Bundesliste
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Bund
Wahlliste:
Bundesliste
Listenposition:
1

Kandidat EU-Parlament
2019

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Bund
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Bund
Wahlliste:
Bundesliste
Listenposition:
1

Abgeordneter EU-Parlament
2017 - 2019

Wahlkreis: Bundesliste
Wahlkreis:
Bundesliste
Wahlliste:
Bundesliste
Listenposition:
8
Startdatum:

Kandidat EU-Parlament
2014

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Bundesliste
Wahlkreis:
Bundesliste
Listenposition:
8