Martin Bill (C) Daniela Möllenhoff
Martin Bill
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Tvfryn Sruef an Martin Bill bezüglich Verkehr und Infrastruktur

# Verkehr und Infrastruktur 20. Nov. 2019 - 21:16

Sehr geehrter Herr Bill,

fast 70 Jahre habe ich in Hamburg gewohnt und/oder gearbeitet und lebe seit einigen Monaten aus familiären Gründen in Dresden. Drei Tage war ich nun wieder hier und bin sehr viel mit den HVV-Bussen gefahren. Diese Busse sind leider nicht nur für ältere Menschen eine Katastrophe, die wenigsten Sitzplätze sind ohne Stufen zu erreichen, die Busse schaukeln hin und her, und fahren an, wenn man dabei ist, den Fahrschein wegzustecken. Da muss man höllisch aufpassen, dass man sich rechtzeitig irgendwo festhalten kann. Gibt es denn keine Bus-Modelle, die mehr Sitze ohne Stufen haben?
Dagegen sind die Straßenbahnen in Dresden ein einziges Vergnügen! Aber was musste ich heute im Fernsehen erleben, als es um den Vorschlag ging, eine Stadtbahn zu einzuführen.? Nur blöden Wahlkampf. Stellen Sie Ihr Fahrrad mal ab und fahren Sie Bus, nehmen Sie ein Kleinkind und eine betagte Person mit. Sie werden schnell merken, was das für eine wackelige Angelegenheit ist. Da fühlt man sich im Auto doch wesentlich wohler. Die U-Bahn ist natürlich auch angenehm, aber sie fährt ja nun mal nicht überall.

Mit freundlichen Grüßen
Tvfryn Sruef

Von: Tvfryn Sruef

Antwort von Martin Bill (GRÜNE)

Sehr geehrte Frau Sruef,
herzlichen Dank für Ihre Anfrage. In der Tat höre ich immer wieder Klagen über gefährliche Situationen in den Bussen auf Grund von ruckartigen Anfahren oder Abbremsen. Oftmals ist dies aber den Verkehrsverhältnissen geschuldet. Busmodelle mit Niederflureinstieg führen dazu, dass Sitzplätze über Stufen erreicht werden müssen. Im vorderen Bereich sind diese aber in der Regel ohne Stufen ausgestattet. Aus den beschriebenen Gründen haben wir GRÜNE die Stadtbahn immer begrüßt. Hätten CDU und SPD die Stadtbahn nicht 2001 und 2011 gestoppt, würde sie heute schon fahren. Auch in unserem Programm für die Bürgerschaftswahl 2020 haben wir die Stadtbahn aufgenommen. Darin bekennen wir uns zu den aktuellen Planungen zum Ausbau des schienengebundenen ÖPNV (U5, S4, S21, Verlängerung U4). Wir gehen aber davon aus, dass auf Grund der stetig steigenden Fahrgastzahlen im nächsten Jahrzehnt weitere Buslinien überfüllt sein werden, die sich nicht durch U-Bahnen ersetzen lassen. Deshalb wollen wir die Stadtbahn perspektivisch als zusätzlichen Verkehrsträger etablieren – insbesondere als Ersatz für die Expressbusse. Mit den Planungen wollen wir in der kommenden Dekade beginnen.
Mit freundlichen Grüßen
Martin Bill

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.